Hiking trail

Schanzenbinderweg

13:30 h 1115 hm 963 hm 41,7 km difficult

Wilhelmsthal

Karte wird geladen...

Schanzen, also Körbe aus Wurzeln und Ästen wurden besonders in Wilhelmsthal und Schwarzenstein hergestellt. Dieser Wanderweg verbindet die beiden Orte. 

Auf dem wenig befahrenen, schmalen Sträßlein zum Hauptort der Streusiedlung Grümpel verlassen wir Wilhelmsthal nahe der Sparkasse und der Wandertafel in das Tal der Grümpel. Gleich nach dem Ortsende biegen nach rechts auf einen Weg in den Wald ab. Wir folgen dem Waldweg parallel und nahe zu Grümpel und Straße etwas mehr als einen Kilometer. Wenn sich unser Weg scharf nach rechts vom Tal abwendet, biegen wir nach links ab zum Waldeck und erreichen dann auf einem Wiesensteig kurz abwärts über die Grümpelbrücke wieder die Talstraße. Auf dem Weg über den Hauptort Grümpel mit den wenigen Anwesen bis zur Untergrümpelmühle erleben wir das schöne Tal des einstigen Floßbaches mit zwei Floßstegen. Von beiden Seiten des von hohen und steilen Waldhängen umsäumten Tales grüßen einzelne Häuser dieser Streusiedlung.

Wir wandern das idyllische Tal der Grümpel weiter aufwärts, passieren den Fahrweg, wo Wanderwege links aufwärts abzweigen und erreichen kurz darauf die Untergrümpelmühle. Wir folgen dem Fahrweg rechts aufwärts zum Wald (links die stattliche Obergrümpelmühle) und wandern lange den gleichen Verbindungswegweg längere Zeit bergan, bis wir über die Kapelle am Dorfrand, das Feuerwehrhaus, und auf der Höhe, die Hauptstraße und die Kirche von Birnbaum erreichen. Der mundartlich Berm genannte Ort wurde 1323 erstmals urkundlich erwähnt. Im Kronacher Urbar von 1507 werden im Bereich Birnbaum 7 Zeitelweiden genannt. In dem schon vorher urbar gemachten Gebiet waren Zeidler, Waldarbeiter, Pechsieder und Köhler tätig.

Auf der Straße (Vorsicht!) gelangen wir zu einer schönen Kapelle am Wasserturm. Der Aussichtsturm bietet einen herrlichen Weitblick. Der überdachte Außenaufgang rund um den Wasserturm führt zur großen Aussichtsveranda unter dem flachen Zeltdach. Hier bietet sich ein herrliches Panorama über die Frankenwaldhöhen hinweg vom oberen Maintal mit dem Kloster Banz und dem Staffelberg bis zum Fichtelgebirge und zum Thüringer Wald. Hier erkennt man, dass Kronach der waldreichste Landkreis Bayerns ist.

Bald biegen wir von der Straße am Waldrand links in die nun beginnende Abgeschiedenheit weiter Waldgebiete ein. Auf schönen Waldwegen wandern wir lange leicht aufwärts durch verschieden alte Waldbestände, mit vereinzelten Laubbäumen und kleinen Freiflächen durchsetzt, bis wir kurz vor Hubertushöhe die Straße erreichen, welche wir bereits vorher einmal kurz tangiert haben. Etwa 50 m südöstlich des Waldgasthofes: ein Naturdenkmal (zwei Lärchen).

Wir laufen über den Parkplatz (oder auf der Straße), dann auf der Straße, biegen nach kurzer Wegstrecke nach links in den Wald ab, laufen auf einem Forstweg lange und gemächlich fallend durch einen reinen Fichtenhochwald und queren bald das erste Seitental. Wir wandern weiter abwärts, meist nun durch junge Waldabteilungen, gesäumt von einzelnen Laubbäumen und kleinen Inseln von Laubgehölzen. Wir gehen auch leicht bergan und überqueren mehrere kleine Seitentäler. Im Nahbereich der Talsperre bieten sich schöne Ausblicke auf das Wasser. Die Bayerischen Staatsforsten errichteten im Jahr 2019 eine Aussichtsplattform mit Schutzhütte oberhalb der Talsperre.

Unten wenden wir uns nach links und kommen auf einem Waldweg auf die für den öffentlichen Verkehr gesperrten Talsperrenstraße. Wir wandern etwa 2 km am Rande der Talsperre nach rechts weiter, dann über den Hauptdamm und auf einem Fußweg bergab nach Mauthaus. 

An der unscheinbaren Ködelbrücke wurde in der fernen Vergangenheit an der von Nürnberg in die sächsischen und reußischen Länder führende Kaiserlichen Landstraße Brückenzoll erhoben. 1855 änderte der Nordhalbener Gemeinderat die Zollordnung insofern, dass Nordhalbener Bürger zollfrei ausgingen, wenn sie für eigene land- und forstwirtschaftliche Zwecke unterwegs waren. Als 1864 fünf Steinwiesener Bürger das gleiche Recht für sich in Anspruch nehmen wollten, kam es wegen dieser Brückenmaut (zum Erhalt der Brücke) zu gerichtlichen Auseinandersetzungen, die sich über zehn Jahre lang hinzogen.

Wir folgen der Hauptstraße kurz nach links und überqueren Tal und Rodach zur Mündung des Kaugelbaches in die Rodach. In Sichtweite des tief eingeschnittenen Waldbaches wandern wir, links haltend, einen Hangweg bergan zu einer Wegespinne und weiter aufwärts, immer in gerader Hauptrichtung, auf naturbelassenen Waldwegen und Pfaden durch Waldabteilungen verschiedenen Alters zur Höhe. Dort überschreiten wir die nach Neuengrün führende Straße, gehen im Wald weiter, bis wir am Waldende nicht nur einen schönen Blick auf Wolfersgrün (unser nächstes Teilziel) haben, sondern auch einen herrlichen Weitblick genießen können.

Auch im Kirchdorf (574 m über NN) bietet sich eine herrliche Aussicht nach allen Seiten. Gleich im Oberdorf erreichen wir nach links einen Feldweg, der uns auf der Höhe durch die Fluren, dann an der Gabelung rechts haltend zum Wald führt und einen schönen Blick auf das Lamitztal und die es umgebenden Waldhänge bietet. Wir folgen dem nahezu immer naturnahen Waldweg immer in gerader Hauptrichtung abwärts in das stille, idyllische Lamitztal. Der vormalige Floßbach entspringt nahe Geroldsgrün und durchläuft das reizvolle, 8 km lange Tal durch einen Floßteich im oberen Bereich. Sie berührt keine Siedlung, ehe sie bei Schnappenhammer in die Wilde Rodach mündet.

Wir wandern talaufwärts - vor uns der imposante Schlossberg - kommen am Floßteich vorbei und biegen am Talende nach rechts ab. Auf der anderen Talseite laufen wir einen breiten Forstweg durch gepflegte Waldbestände lange und beständig aufwärts zur Höhe. Dort halten wir uns auf einem Waldweg nach rechts und gelangen durch einen Fichtenhochwald auf der Höhe zum Ortsteil Berghaus von Schnaid.

Am Bolzplatz halten wir uns rechts und folgen der Zufahrtsstraße des kleinen Ortsteils. Nach wenigen Metern eröffnen sich erste Blicke über den Frankenwald, die am "Schwamma" auf den Ruhebänken ausgiebig genossen werden können. Der Straße folgend, gelangen wir schließlich in die (Vordere) Mittlere Schnaid und folgen von dort der wenig befahren Straße nach links um in die Hintere Schnaid zu gelangen. 

Schöne Ausblicke begleiten uns. Wenn sich zum Ortsende hin die Straße rechts abwärts wendet, gehen wir geradeaus an den letzten Häusern vorbei ins Freie. Auf einem angenehmen Wiesenweg, begleitet von einem schönen Ausblick, laufen wir zum Wald. Dem bequemen Waldweg folgen wir bis zu einer Wegegabelung, wo wir uns nach rechts halten und auf einem naturbelassenen Weg den Waldhang steil abwärts wandern. Unten treffen wir auf einen Forstweg und auf den Eibenweg, den wir nach rechts zur Straße und abwärts zur Lorchenmühle gehen.

Wir überqueren die Straße und das idyllische Thiemitztal und kommen nach links an gepflegten Teichanlagen vorbei zum Wald und dort auf einem Pfad zu einem Forstweg, dem wir ein Stück Weges nach links folgen. Dann biegen wir nach rechts ab und wandern meist auf naturbelassenen Waldwegen bergan, bis wir von einer Wegekreuzung aus, kurz vor der Höhe, die links in einer Mulde gelegene Einzel Untergemeinreuth vor uns sehen. Wir laufen aufwärts bis nach Gemeinreuth. Wir gehen geradeaus durch den Ort bis zum Waldrand weiter, biegen dort nach links ab und laufen auf einem bequemen Weg am Rand des Feldes und des Waldes bis wir die Kreisstraße erreichen, die wir schräg nach links überqueren und von der alten Meierhofer Verbindungsstraße abwärts abzweigen. Nun geht es auf einem Forstweg geradewegs hinab in den Grund zu einigen Teichen, wo wir nach links den Talgrund überqueren und am Wolfnhaus vorbei durch den Wald auf einem Pfad die Höhe erreichen. Hier wenden wir uns nach rechts, genießen den herrlichen Ausblick auf den Rodachrangen mit dem Doppelgipfel und die bewaldeten Höhen und laufen mit dem Prinz-Luitpold-Weg am Waldrand weiter.

Bevor der Weg wieder in den Wald eintaucht, empfiehlt sich eine Pause, um den beeindruckenden Blick auf den Döbraberg zu genießen, der sich von hier im imposanter Größe zeigt. Wir wandern weiter und nach einer scharfen Biegung nach links im Wald einen Feldweg hinab nach Gottsmannsgrün, mit einem schönen Blick auf die gegenüberliegende Hochfläche von Löhmar. In Gottsmannsgrün unterqueren wir die B 173. Im Unterdorf wenden wir uns nach der Unterführung (B 173) vor dem Haus nach rechts in den Wald, und gehen auf schönen Wegen und Pfaden mehr oder weniger eben in Talnähe, bis sich am Waldrand ein schöner Blick nach Schönbrunn auftut. Wir laufen geradeaus in den Ort hinein und anschließend nach links die Ortsverbindungsstraße hinauf auf die Höhe, wo sich vor der Überquerung der Straße nach Löhmar ein kurzer Abstecher nach links zu einem schönen Aussichtspunkt empfiehlt. Über den Schönbrunner Weg geht es nun im Wald auf einem Fahrweg weiter nach Oberschwarzenstein, wo einst zwei Grundherren das Sagen hatten: Am Aussichtspunkt Schwamma (empfehlenswerter Abstecher) die Herren von Unterschwarzenstein und im Zentrum die von Oberschwarzenstein. Deshalb sind heute noch beide Ortsteile, wenn auch schon verwischt, katholisch und evangelisch. Das Obere Schloss brannte 1780 ab, das Untere Schloss wurde 1874 um 13.000 Gulden an Bürger verkauft. Beide Sitze standen im oberen Ortsteil. Wir laufen geradeaus im Zentrum des oberen Dorfes kurz die Straße nach Unterschwarzenstein weiter, biegen aber bald auf den Wiesenhang nach rechts ab und steigen den steilen Steig abwärts zu den Häusern von Unterschwarzenstein, in denen vormals die meisten Schanzenbinder zu Hause waren und damit den Endpunkt unserer Wanderung.

Tour-Infos

Dauer: ca. 13:30 h

Aufstieg: 1115 hm

Abstieg: 963 hm

Länge der Tour: 41,7 km

Höchster Punkt: 636 m

Differenz: 261 hm

Niedrigster Punkt: 375 m

Difficulty

difficult

Panoramic view

moderate

Saisonale Eignung

geeignet
witterungsbedingt
nicht geeignet
unbekannt

JAN

FEB

MRZ

APR

MAI

JUN

JUL

AUG

SEP

OKT

NOV

DEZ

Eigenschaften

Features trail

Theme trail

Rest point

Partly closed

Anfahrt

Grümpelstraße
Von Kronach auf der St 2200 Richtung Norden. In Wilhelmsthal befindet sich der Startpunkt bei der Sparkasse.

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

Downloads

Tourinfo PDF
GPX Track

diese Seite teilen

Unterkünfte in der Nähe

5-Zimmer Ferienwohnung in wunderschöner Lage am Waldrand mit großem angrenzenden Grundstück.

ca. 1,0 km entfernt

Holiday home

96352 Wilhelmsthal, Steinleite 27

n.t.

Ferienwohnung Kaltenmaier

buchen
Herzlich Willkommen auf dem Steffahof! Auf sanften, weiten Höhen wandern, in engen Tälern mit wilden Gewässern Floß fahren, Geister erspähen, Rehe beobachten, mit dem Traktor fahren? Oder doch einfach nur entspannen und Ruhe finden? Egal, wie Sie sich Ihren Urlaub vorstellen – auf unserem Hof haben Sie den besten Ausgangspunkt dafür.

ca. 1,8 km entfernt

Farm | Holiday home

96352 Wilhelmsthal, Grümpel 4

FȚȚȚȚ

Ferienwohnungen Steffahof

Herzlich Willkommen in einer gepflegten, liebevoll hergerichteten Ferienwohnung mit Stellplatz.

ca. 2,3 km entfernt

Holiday home

96352 Wilhelmsthal, Schäferei 11

Ferienwohnung Müller

Luxuschalet im Herzen des Frankenwaldes.

ca. 2,4 km entfernt

Holiday home

96352 Wilhelmsthal, Tiefenbach 1 a

FȚȚȚȚ

Frankenwald-Chalets: Ferienhaus Hans

Familiär geführter, im fränkischen Stil eingerichteter Gasthof.  

ca. 2,8 km entfernt

Inn

96352 Wilhelmsthal, Grieser Straße 1

Gasthof Zum Frack

Gemütliche Appartements mit großem Balkon und herrlicher Aussicht über den Frankenwald! Waschmaschine, Trockner. 

ca. 4,1 km entfernt

Holiday home

96349 Steinwiesen, OT Berglesdorf 29

Ferienwohnungen "Villa Eva"

Gut geführtes Haus in ruhiger, sonniger Lage.

ca. 5,4 km entfernt

Inn

96364 Marktrodach, Am Christusgraben 19

Berggasthof Felsecker

Nichtraucher-Ferienwohnung für max. 3 Pers. mit Gartennutzung (Südseite), Pavillon, Gartenmöbel und Parkplatz am Hof.

ca. 5,6 km entfernt

Holiday home

96364 Marktrodach, Frankenwaldstr. 8, OT Zeyern

Ferienwohnung Wagner Edith

buchen
Ferien auf kleinem Raum und doch vollen Komfort genießen? Dieses Raumwunder können Sie im 30 m² großem Tiny-House erleben, das im August 2021 fertiggestellt wurde.  

ca. 5,9 km entfernt

Holiday house

96342 Stockheim, Wolfersdorf 4 a

Ferienhaus Wölfchen

Ankommen im wohlverdienten Urlaub!

ca. 6,0 km entfernt

Hotel

96349 Steinwiesen, Mühlwiesen 1-3

țțț

WAGNERS Hotel & Restaurant im Frankenwald

buchen
Im November 2014 wurde das gemütliche Holzhaus

ca. 6,0 km entfernt

Holiday house

96342 Stockheim, Maximilianstraße 2a

Ferienhaus "Mei Dehamm"

Die Wohnung befindet sich im Obergeschoss eines im Jahr 2020 sanierten Zweifamilienhauses, ruhig an einer Seitenstraße auf den höheren Lagen von Steinwiesen gelegen. Im großen Garten stehen Ihnen mehrere Spielgeräte (Schaukel, Rutsche, Trampolin) zur Mitbenutzung zur Verfügung. Steinw...

ca. 6,3 km entfernt

Holiday home

96349 Steinwiesen, Bergstraße 8

n.t.

Ferienwohnung Amelie

buchen
Das als Familienbetrieb geführte, traditionsreiche Haus mit gemütlicher Atmosphäre erwartet Sie.

ca. 6,3 km entfernt

Inn

96342 Stockheim, Ludwigsstädter Straße 25

Gasthof Fillweber

Genuss und Erholung im Herzen des Frankenwaldes. Das Rebhan´s Business und Wellness Hotel bietet einen exklusiven und erholsamen Aufenthalt für Urlauber und Geschäftsreisende.Dafür garantiert die Wellness-Oase mit zahlreichen Wohlfühl-Anwendungen, das moderne Seminarzentrum und das hauseigene Restaurant, welches sich durch seine hervorragende internationale Küche und sein modernes Ambiente auszeichnet. Die beiden Gebäude

ca. 6,3 km entfernt

Hotel

96342 Stockheim, Ludwigsstädter Straße 95 + 97

țțțțsuperior

Rebhan‘s Business & Wellness Hotel

Vier sonnige Ferienwohnungen, zwei davon mit Blick auf die Rodach.

ca. 6,5 km entfernt

Holiday home

96349 Steinwiesen, Saunkel 10 und Saunkel 6a

FȚȚȚȚ

Ferienwohnungen An der Rodach

buchen

Weitere Tipps in der Nähe

Vom Grümpeltal und seinen Nebentälern führt diese Wanderung hoch bis zur Hubertushöhe und weiter, vorbei am Wasserturm und Birnbaum zurück nach Wilhelmsthal. 

ca. 0,0 km entfernt

Hiking trail

Wilhelmsthal

Grümpel-Floßteich-Weg KC 82

6:00 h 490 hm 459 hm 22,8 km difficult

Das Kremnitztal und das Grümpeltal mit ihren idyllisch gelegenen Mühlen und Einzeln prägen diesen 21 km langen Rundweg.

ca. 0,0 km entfernt

Hiking trail

Wilhelmsthal

Mühlentäler-Weg KC 83

6:35 h 542 hm 542 hm 20,7 km difficult

Von Wilhelmsthal über den ehemaligen Steinbruch nach Hesselbach und zurück. Eine Wanderung durch eine einzigartige Ortschaft. 

ca. 0,1 km entfernt

Hiking trail

Wilhelmsthal

Schieferbruch-Weg KC 81

2:15 h 262 hm 262 hm 6,3 km easy

Das stille Tal der Teuschnitz und die weiten Blicke bei Posseck teilen den Charakter dieses Wanderweges in zwei Kategorien. 

ca. 1,9 km entfernt

Hiking trail

Wilhelmsthal

Peterskirchlein-Weg KC 85

2:15 h 170 hm 177 hm 9,0 km easy

Wilhelmsthal ist eine naturreiche, auf Tälern und Höhen verzweigte Gemeinde. Der gleichnamige Kernort ist eines der schönsten Dörfer des Frankenwaldes.

ca. 2,6 km entfernt

City

96352 Wilhelmsthal, Wöhrleite 1

Wilhelmsthal

3741 Einwohner

Der Remschlitzgrund mit seinen vielen Einzeln ist ein ur-romatisches Frankenwaldtal. Der Weg führt durch das Tal und abgeschiedene Wälder. 

ca. 3,5 km entfernt

Hiking trail

Wilhelmsthal

Remschlitzgrund-Weg RT 29

2:00 h 204 hm 222 hm 8,1 km easy

Der Wallfahrtsort Glosberg ist neben Marienweiher die bedeutendste Pilgerstätte im Frankenwald. Das dortige Gnadenbild in der Katholischen Pfarrkirche in Glosberg nennt man „Maria, Königin des Friedens”.

ca. 4,2 km entfernt

Church

Öffnungszeiten

96317 Kronach, Glosberg 14

Wallfahrtskirche Maria Geburt

Viele Jahrhunderte hat die Flößerei Leben und Dorf in Friesen entscheidend geprägt.

ca. 4,3 km entfernt

Öffnungszeiten

Flößerweg 10

Flößerdorf Friesen

Nicht nur für Botaniker: Die Rabensteiner Höhe ist aufgrund ihrer Pflanzenwelt im Frankenwald etwas Besonderes. Daher ist der Bereich auch als Naturschutzgebiet geschützt. 

ca. 4,5 km entfernt

Hiking trail

Friesen

Zur Rabensteiner Höhe RT 28

2:15 h 284 hm 253 hm 9,1 km easy

Der Geh- und Radweg zwischen Erlabrück und Wellesbach ist in der kalten Jahreszeit ein beliebter Winterwanderweg.

ca. 5,3 km entfernt

Winter sports

Öffnungszeiten

96346 Wallenfels, Erlabrück 1

Winterwanderweg Wallenfels

In stiller Waldeseinsamkeit verläuft dieser Wanderweg von Zeyern auf die Höhe von Dörnach.   

ca. 5,4 km entfernt

Hiking trail

Marktrodach

Dörnacher Runde KC 67

2:55 h 318 hm 318 hm 9,0 km easy

Wo einst Grenzen den Glauben bestimmten und heute kaum mehr Relikte vom einstigen Leben im Zeyerngrund vorhanden sind, lässt sich in aller Ruhe der Frankenwald durchwandern. 

ca. 5,5 km entfernt

Hiking trail

Marktrodach

Kohlbach-Radspitz-Weg KC 68

3:10 h 359 hm 388 hm 12,4 km moderate

Der Wasser- und Aussichtsturm Birnbaum steht auf einem waldfreien Höhenzug bei Birnbaum, einem Ortsteil von Steinwiesen, und bietet einen herrlichen Rundum-Blick.

ca. 5,6 km entfernt

Viewpoint

Öffnungszeiten

96349 Steinwiesen, Birnbaum

Wasser- und Aussichtsturm Birnbaum

Einmal um den Sattelberg führt dieser Wanderweg von Wolfersdorf nach Grössau und zurück. 

ca. 5,6 km entfernt

Hiking trail

Stockheim

Sattelberg Weg KC 73

2:10 h 190 hm 201 hm 8,4 km easy

Auf Osterhasentour im Frankenwald. Große und kleine Überraschungen warten überall.

ca. 5,9 km entfernt

96349 Steinwiesen, Kronacher Straße

Osterhäschen Steinwiesen

Die Tour führt Sie über das Leitschtal zur Hubertushöhe und weiter zur Ködeltalsperre, der größten Trinkwassertalsperre Bayerns.

ca. 6,0 km entfernt

Cycling trail

Steinwiesen

Von Steinwiesen zur Hubertushöhe (KC 10)*

1:50 h 506 hm 512 hm 23,5 km very easy

Urlaub im Haßlachtal. Erholen, Erleben, Genießen zu jeder Jahreszeit!Der Entspannung und Abwechslung suchende Urlauber findet bei uns ein ganzjähriges vielseitiges Freizeit- und Kulturangebot. Sport, Spiel und lebendiges Brauchtum, Konzerte, Blasmusik, Trachtenkirchweihen und Tänze, fränkische Heimatabende und vieles mehr.

ca. 6,0 km entfernt

City

96332 Pressig, Hauptstraße 16

Pressig

3981 Einwohner

Urlaub im Haßlachtal. Erholen, Erleben, Genießen zu jeder Jahreszeit!Der Entspannung und Abwechslung suchende Urlauber findet bei uns ein ganzjähriges vielseitiges Freizeit- und Kulturangebot. Sport, Spiel und lebendiges Brauchtum, Konzerte, Blasmusik, Trachtenkirchweihen und Tänze, fränkische Heimatabende und vieles mehr.

ca. 6,0 km entfernt

City

96332 Pressig, Hauptstraße 16

Rothenkirchen

Start: Naturbad Rothenkirchen, Badstraße 69, 96332 Pressig, Länge: 6 km, 60 Hm, Anspruch: mittel, Technik: klassisch

ca. 6,0 km entfernt

Cross-country-skiing trail ( Classic )

Pressig

Pressig: Landleitenbach-Loipe Nr. 1

1:00 h 60 hm 3 hm 6,0 km moderate

© 2022 Frankenwald Tourismus