Trekking durch das Tal der Wilden Rodach

8:15 h 641 hm 811 hm 25,0 km moderate

Presseck, Deutschland

>
Tour vom Trekkingplatz FRANKENWALD "Am Knock" (Presseck) zum Trekkingplatz FRANKENWALD "Leitschtal" (Steinwiesen)

Wegbeschreibung von Presseck ins Leitschtal.


Vom Trekkingplatz "Am Knock" gehen wir auf dem Waldweg - den wir gekommen sind - wieder zurück bis zur Straße, halten uns rechts und treffen auf den "FrankenwaldSteig", dem wir in Richtung Presseck folgen. Vorbei am Pressecker Knock, dem Sportplatz und im Ort bis zum Gasthaus "Pressecker Hof" bzw dem Rathaus. Hier queren wir die Straße und folgen dem FrankenwaldSteig ortsauswärts zwischen Feldern und Wiesen, am Wald entlang und dann ein Stück durch den Wald. Immer auf dem FrankenwaldSteig bleibend kommen wir dann vorbei an der Elbersreuther Mühle, bis der Weg nach Köstenberg rechts abzweigt. Hier verlassen wir den FrankenwaldSteig und folgen geradeaus dem Nortwaldweg (Blaues N) entlang des Köstenbachs. Diesem folgen wir bis zur Straße durch die Siedlung Schmölz. Hier müssen wir nach links ein Stück der Straße folgen, Nach dem Gasthaus biegt der Nortwaldweg, gemeinsam mit dem Frankenweg nach rechts wieder in einen Waldweg. Kurz daruf treffen wir auf einen Forstweg, wo wir rechts, weiter dem Nortwaldweg ein gutes Stück folgen. In der Nähe von mehrer Teichen treffen wir dann kurz wieder auf die Straße und bleiben beharrlich auf dem Nortwaldweg, der uns begleitet von der B173 Richtung Wallenfels entlang der wilden Rodach führt. Im Geusergrund unterqueren wir die Straße und kommen am Flößerhaus und der Floßlände vorbei. Abhier folgen wir nach links dem Verlauf der Wilden Rodach - zunächst weiter auf dem Nortwaldweg - und wenn dieser am Allerswald die Rodach queren möchte, wandern wir weiter geradeaus auf dem Flößerweg (Floßhaken), wo wir dann 2 Brücken später erst die Rodach überqueren und linsk weiter gehen. Wir folgen den Promenadenweg auf der nun rechten Flußseite, vorbei an der Schule und kommen über einen Wiesenweg zur nächsten Querung der Roach kurz vor dem Wallenfelser Ortsteil Hammer. An der Straße gehen wir rechts und müssen dann die Bundesstraße erneut unterqueren und folgen dem FrankenwaldSteigla "Dörnach Steig". Vorbei am Wanderparkplatz und Wasserspielplatz biegen wir ein Stück später in den "Silberberg Weg" (RT 11) nach linsk ab. Nach einem guten Stück Weg kommen wir an einer Waldkapelle vorbei und wechslen hier auf den "Rollenberg Weg" (RT 21). An einer T-Kreuzung wechseln wir dann auf das FrankenwaldSteigla "Ködeltour", das uns nach Steinwiesen führt. Dort vorbei am Wagners Hotel und dem Tourismushaus Oberes Rodachtal weiter dem FrankenwaldSteigla folgend Richtung Leitschtal. Zunächst im Ort, dann auf einem geteerten Stück Radweg und dann biegen wir in einen schalen Waldpfad ab, der auf halber Höhe dem Tal folgt. Die "Ködeltour" bleibt unser Weg, bis wir kurz vor unserem Ziel auf den "Hubertus Weg" (RT 25) treffen, dem wir dann links folgen und an der nächsten großen Kreuzung weiter nach rechts. Nach einigen hundert Metern dann biegt ein Weg nach unten zu unserem Ziel, dem Trekkingplatz "Leitschtal" ab.

  • Aufstieg: 641 hm

  • Abstieg: 811 hm

  • Länge der Tour: 25,0 km

  • Höchster Punkt: 687 m

  • Differenz: 330 hm

  • Niedrigster Punkt: 357 m

Difficulty

moderate

Panoramic view

moderate

Saisonale Eignung

geeignet witterungsbedingt nicht geeignet unbekannt
  • JAN

  • FEB

  • MRZ

  • APR

  • MAI

  • JUN

  • JUL

  • AUG

  • SEP

  • OKT

  • NOV

  • DEZ

Features trail

Rest point

Open

Navigation starten:

Tourinfo PDF
Tourinfo PDF
GPX Track
GPX Track

diese Seite teilen

© 2024 Frankenwald Tourismus