veröffentlicht am 05.04.2023

Restaurant "Alex" erhält 1. Michelin Stern

Der renommierte Guide Michelin zeichnet Domenik Alex für sein Restaurant „Alex“ in Gössersdorf bei Weissenbrunn mit dem begehrten Michelin-Stern aus. 

Der Dienstagabend brachte für Oberfranken und insbesondere für Domenik Alex und seine Partnerin Madlen Häckel eine Sensation: Bei der diesjährigen feierlichen Sterne-Verleihung des renommierten Restaurantführers Guide Michelin wurde der 32-jährige Küchenmeister für seine Leistungen im familieneigenen Restaurant „Alex“ mit dem begehrten Michelin-Stern ausgezeichnet. Nur gut eineinhalb Jahre nach Eröffnung seines gastronomischen Betriebs in Gössersdorf bei Weissenbrunn hat sich Alex mit modernen Variationen traditioneller fränkischer Küche in den Gourmethimmel gekocht. 

Im Mai 2023 erscheint die gedruckte Neuauflage des Guide Michelin. Darin heißt es: „In 5. Generation führt Inhaber und Küchenchef Domenik Alex den seit 1886 bestehenden Familienbetrieb gemeinsam mit Madlen Häckel. Ihr Motto: ‚Balance zwischen gelebter Tradition und kreativem Zeitgeist‘. Gekocht wird geschmacksintensiv, finessenreich und saisonal. Die Gerichte sind modern-kreativ inspiriert, auf das Wesentliche reduziert und klar im Aufbau. Einige Produkte stammen übrigens aus eigenem Anbau. Und das Drumherum? Attraktiv das Interieur aus warmem Holz und geradlinigem Stil, freundlich und kompetent die Gästebetreuung durch die Chefin. Wohnliche Zimmer zum Übernachten hat man ebenfalls.“

Die Freude ist bei Domenik Alex und Madlen Häckel natürlich riesig. „Wir haben eine Einladung nach Karlsruhe erhalten - wussten jedoch nicht, was uns dort erwartet. Wir sind überglücklich. Die Auszeichnung ist für uns Anerkennung für unser tagtägliches Bestreben, unseren Gästen stets ein rundum besonderes Erlebnis zu bieten. Sie ist eine Bestätigung dafür, dass die Entscheidung, unsere Vorstellungen von zeitgemässer Küche in einem eigenen Restaurant umzusetzen, genau richtig war. Und sie ist Ansporn und Motivation, auf diesem Weg weiterzugehen“, so Domenik Alex.

Im Jahr 2021 hatte Domenik Alex den Gasthof seiner Eltern in Gössersdorf übernommen. Zuvor hatte er zehn Jahre lang in hoch dekorierten Sternerestaurants wie dem „Le Noir“ in Saarbrücken, dem Gourmet-Schlosshotel Friedrichsruhe in Zweiflingen oder im „Victor’s Fine Dining“ im saarländischen Schloss Berg Erfahrungen gesammelt. Zurück in seiner nordbayerischen Heimat hat er sich, gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin, der Hotelfachfrau Madlen Häckel, den Traum vom eigenen Restaurant erfüllt. Den seit 1886 in Familienbesitz befindlichen Gasthof krempelte das leidenschaftliche Gastronomenpaar komplett um. Jetzt trifft hier urig-fränkische Gemütlichkeit auf klare Linien und geschmackvolle Reduktion auf das Wesentliche. Kein Schnickschnack, nichts Überflüssiges. Das gilt für das, was der Gast auf dem Teller hat, ebenso wie für das Ambiente. Von Mittwoch bis Samstag serviert er sein Sechs-Gänge-Menü: eine gelungene Symbiose traditioneller Speisen in neuer, kreativer Machart. Die „Kartoffel mit weißem Käs’“ ist ein typisches Gericht auf der Karte im „Alex“, das für das kulinarische Konzept steht: Eine Küche, die ihre oberfränkischen Wurzeln nicht vergisst, die der Küchenchef aber pur und modern interpretiert. 

In diesem Jahr hat der Guide Michelin ein neues 3-Sterne-Restaurant, acht neue 2-Sterne-Restaurants und 34 neue 1-Stern-Restaurants ausgezeichnet. Insgesamt finden sich deutschlandweit 334 gastronomische Sterne-Betriebe; in Oberfranken gibt es lediglich zwei dieser hoch dekorierten Spitzenrestaurants. Neben dem Newcomer „Alex“ ist dies „Alexander Hermann by Tobias Bätz“ in Wirsberg. 

Der Michelin-Stern ist eine Auszeichnung, die für hervorragende Küche vergeben wird. Basis sind fünf universelle Kriterien: beste Produktqualität, Know-how des Küchenchefs, Originalität der Gerichte und die Beständigkeit sowohl auf Dauer als auch über die gesamte Speisekarte hinweg. Die Vergabe der berühmten Sterne wird in Sondersitzungen – den sogenannten „Sternekonferenzen“ – beschlossen, die mehrmals pro Jahr mit dem internationalen Direktor des Guide Michelin, dem lokalen Chefredakteur und allen Inspektoren, die an der Erstellung einer Auswahl beteiligt sind, stattfinden. Die Vergabe erfolgt einstimmig, d. h. alle Beteiligten müssen sich bei dieser besonderen Auszeichnung einig sein.

Seit 1926 vergibt der Guide Michelin Sterne für exzellente Küche. Es sind genau diese Sterne, die ihn auf der ganzen Welt so berühmt gemacht haben. Ein, zwei oder drei Michelin Sterne: Die Auszeichnung ist seit fast 100 Jahren der Maßstab für höchste Anerkennung der besten Restaurants weltweit.

FRANKENWALD TOURISMUS Service Center

Contact person

Adolf-Kolping-Str. 1, 96317 Kronach, Deutschland

+49 9261 6015-17

+49 9261 6015-15

mail@frankenwald-tourismus.de

https://www.frankenwald-tourismus.de

Besuchen Sie uns auch auf:

https://www.gasthofalex.de

diese Seite teilen

© 2024 Frankenwald Tourismus