Hiking trail

FrankenwaldSteigla Im Kohlenwald

2:20 h 231 hm 231 hm 6,8 km easy

Stockheim

Karte wird geladen...

WALD VERSTEHEN - Schwarzes Gold, über 400 Jahre haben die Kumpel im Haßlachtal nach Steinkohle geschürft und unterhölten in Stockheim den Wald bis zu 320 Meter tief ins Erdreich.

Wald verstehen - Schneisen an Waldhängen, Furten durch Flüsse: Erwandern Sie sich die Kulturlandschaft im Naturpark Frankenwald und lesen Sie die Spuren ihrer Geschichte! Wie lebten und leben die Menschen von und mit dem Wald? Schritt für Schritt wächst das Verstehen: Menschen verändern ihr Umfeld und das Umfeld ändert den Menschen.

Schwarzes Gold - 400 Jahre haben die Kumpel im Haßlachtal nach Steinkohle geschürft. Ab 1756 unterhöhlten sie hier in Stockheim den Wald und arbeiteten sich bis zu 320 Meter tief ins Erdreich. Obwohl schon 1968 mit "St. Katharina" die letzte Steinkohlezeche stillgelegt wurde, hat der Bergbau unverkennbare Spuren hinterlassen.

Folgen Sie uns auf dem Weg "Im Kohlenwald", der größtenteils auf dem mit anschaulichen Informationstafeln bestückten Bergbau-Erlebnispfad "Dachsbau" verläuft. Übertage anstehende Kohlenflöze gibt es da zu entdecken, von Suchgräben zerfurchte Waldhänge und die Krater unvermittelt auftauchender Schachtpingen: Jeder dieser Einsturztrichter gibt Zeugnis über die alltäglichen Gefahren des Bergbaus!

Überhaupt: Es war oft ein elendes Leben hier. Streiks sind überliefert, denn die Kumpel verstanden zu Recht nicht, warum sie pro Schicht 85 Pfennige verdienten, während die Kollegen im Ruhrgebiet ganze 2 Mark dafür nach Hause brachten. Zwischen 1877 und 1930 verbesserte sich die Arbeitslage: Denn neben den 600 Bergleuten wurden jetzt in Stockheim noch 400 Arbeiter für die Champagnerflaschenfabrik gebraucht. Das ließ den Lohn der Kumpel zwar steigen, aber reich wurden sie nicht. Es langte halt gerade zum Leben.

 

Wegbeschreibung

Wir beginnen unseren Weg bei den Informationstafeln am Bergwerk. Wir queren die Bergwerksstraße und gehen über Treppenstufen in den Wald, wo wir einer ebenen Strecke folgen, bis wir links abbiegen um den Weg bergauf zu gehen. Wenn wir den Anstieg geschafft haben, gehen wir noch ca. 100 Meter geradeaus und zweigen dann nach rechts ab, dort steht die Infotafel „Tagebau der Adam-Friedrich-Grube“. Wir laufen weiter bis zur Spitzkehre zur Ausgrabungsstelle „Pechhütte“ und folgen dem Weg nach rechts. Nach etwa 100 Metern biegen wir nach links in die Hohlgasse zur Infotafel „Der Winklerbau - Wohnhaus eines Grubenbesitzers“ ab und befinden uns bereits mitten im Waldgebiet Dachsbau. Wir folgen dem Weg und laufen dann nach rechts weiter. Vorbei an eingefallenen Schächten – ACHTUNG!

Nicht betreten Lebensgefahr! – bis zur Infotafel „Ochsenbrunnen“. Wenige Meter unterhalb vom Ochsenbrunnen können wir auf der rechten Seite einen Dachsbau sehen. Auf der Forststraße, die von Stockheim nach Traindorf führt, wenden wir uns nach links zur Infotafel „Schürfgräben“ und halten uns dann rechts. Auf der Anhöhe gehen wir die ganz rechte Forststraße, sie führt uns um den Hausberg der Stockheimer, den 405 Meter hohen „Spitzberg“. Von der Ostseite des Spitzberges können wir zwischen den Bäumen die Häuser von Neukenroth erkennen. Im Tal kommen wir zu einer Teerstraße, die von Neukenroth nach Traindorf führt. Ihr folgen wir nach links, hier befindet sich ein schöner Aussichtspunkt auf Neukenroth und die Bahnlinie München – Berlin. In der scharfen Kurve der Teerstraße laufen wir geradeaus in die Hohlgasse. Oben angekommen, treffen wir wieder auf die Forststraße und folgen ihr. Am Bienenhaus gehen wir links zur Infotafel „Traindorf“ und folgen dem Weg wenige Meter weiter rechts zur Landesgrenze.

An der Landesgrenze Bayern – Thüringen laufen wir links den Berg hoch, vorbei an einigen alten steinernen Zeugen der Landesgrenze. Nachdem der Weg wieder leichtes Gefälle hat, zweigt er nach rechts ab. Wir überqueren den „Minengürtel“ aus der DDR-Zeit und gelangen bei der Freifläche auf das Areal der Grube Minna. Nach der Schließung 1911 wurden die Grubengebäude zu einem Kindererholungsheim und später als Kaserne der DDR Grenztruppen umgebaut um dann 1981 endgültig abgerissen zu werden. Über eine Pflasterstraße gelangen wir bergab und kommen an einem Schwimmbecken aus der Zeit des Kindererholungsheims vorbei. Am Ende der Pflasterstraße gehen wir links und gelangen zu einem Aussichtspunkt auf die Gemeinde Neuhaus-Schierschnitz mit Kirche, Schloss und Burg. Wir folgen der Forststraße und gehen an der nächsten Kreuzung links über die kleine Betonbrücke zur Infotafel „Grube Bernhardt“. Über die Freifläche gelangen wir wieder zur Landesgrenze und über die Forststraße hinweg in den abwärts führenden Waldweg. Die anschließende Teerstraße führt uns vorbei an der Adam-Friedrich-Zeche zum Ausgangspunkt zurück.

Tour-Infos

Dauer: ca. 2:20 h

Aufstieg: 231 hm

Abstieg: 231 hm

Länge der Tour: 6,8 km

Höchster Punkt: 471 m

Differenz: 92 hm

Niedrigster Punkt: 379 m

Difficulty

easy

Panoramic view

moderate

Saisonale Eignung

geeignet
witterungsbedingt
nicht geeignet
unbekannt

JAN

FEB

MRZ

APR

MAI

JUN

JUL

AUG

SEP

OKT

NOV

DEZ

Eigenschaften

Features trail

Tour tip

Circular route

Culture

Rest point

Family suitability

Partly closed

Anfahrt

ehem. Zeche Katharina, Bergwerksstraße
B 85 Kronach Richtung Ludwigsstadt. In Stockheim nach links und der Beschilderung "Ausgangspunkt Wanderbares Deutschland" folgen. 

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

Downloads

Tourinfo PDF
GPX Track

diese Seite teilen

Unterkünfte in der Nähe

Im November 2014 wurde das gemütliche Holzhaus

ca. 1,1 km entfernt

Holiday house

96342 Stockheim, Maximilianstraße 2a

Ferienhaus "Mei Dehamm"

Ferien auf kleinem Raum und doch vollen Komfort genießen? Dieses Raumwunder können Sie im 30 m² großem Tiny-House erleben, das im August 2021 fertiggestellt wurde.  

ca. 1,1 km entfernt

Holiday house

96342 Stockheim, Wolfersdorf 4 a

Ferienhaus Wölfchen

Das als Familienbetrieb geführte, traditionsreiche Haus mit gemütlicher Atmosphäre erwartet Sie.

ca. 1,3 km entfernt

Inn

96342 Stockheim, Ludwigsstädter Straße 25

Gasthof Fillweber

Genuss und Erholung im Herzen des Frankenwaldes. Das Rebhan´s Business und Wellness Hotel bietet einen exklusiven und erholsamen Aufenthalt für Urlauber und Geschäftsreisende.Dafür garantiert die Wellness-Oase mit zahlreichen Wohlfühl-Anwendungen, das moderne Seminarzentrum und das hauseigene Restaurant, welches sich durch seine hervorragende internationale Küche und sein modernes Ambiente auszeichnet. Die beiden Gebäude

ca. 1,3 km entfernt

Hotel

96342 Stockheim, Ludwigsstädter Straße 95 + 97

țțțțsuperior

Rebhan‘s Business & Wellness Hotel

Natürlich verwöhnen wir unsere Gäste mit hausgemachten Produkten am Frühstücksbuffet 

ca. 3,5 km entfernt

Inn

96342 Stockheim, Coburger Straße 9

Landgasthof Detsch

ca. 5,6 km entfernt

Hotel

96268 Mitwitz, OT Bächlein 12

țțț

Waldhotel Bächlein

buchen
Familiär geführter, im fränkischen Stil eingerichteter Gasthof.  

ca. 7,3 km entfernt

Inn

96352 Wilhelmsthal, Grieser Straße 1

Gasthof Zum Frack

Ferienhof mit gemütlichen Wohnungen, ideal für Familien mit Kindern, Familientreffen und Wanderern, am Stadtrand von Kronach. Wohnungen von 30 - 70 qm für max. 4 Personen, Küche, Bad/Dusche/WC, Kinderbett auf Anfrage, Terrasse mit Grillplatz, Aufenthaltsraum. Wander- und Radwege direkt vor der Tür.

ca. 7,4 km entfernt

Farm | Holiday home

96317 Kronach, Alte Ludwigsstädter Straße 22

FȚȚȚ

Ferienhof Barnickel-Thierauf

Die Ferienwohnung befindet sich in Kronach, Gehülz-Breitenloh 49. Klassifizierung des Deutschen Tourismusverbandes mit 4 Sternen.

ca. 7,6 km entfernt

Holiday home

96317 Kronach, Gehülz-Breitenloh 49

FȚȚȚȚ

Ferienwohnung Doris Diller

Gegenüber dem historischen Wasserschloss liegt unser Familienbetrieb mit persönlicher Atmosphäre. 

ca. 8,3 km entfernt

Hotel | Inn

96268 Mitwitz, Ludwig-Freiherr-von-Würtzburg-Str. 14

Hotel-Gasthof Wasserschloß

Weitere Tipps in der Nähe

Der Bergbau-Erlebnispfad Dachsbau erläutert die lebhafte Geschichte der Stockheimer Steinkohle anhand einer Übersichtstafel und sechs Objekttafeln zu ausgesuchten Themenpunkten.

ca. 0,0 km entfernt

Hiking trail

Stockheim

Bergbau-Erlebnispfad Dachsbau

0:50 h 87 hm 87 hm 2,6 km easy

Willkommen im ehemaligen und einzigen Steinkohlerevier Süddeutschlands, in Stockheim.

ca. 0,1 km entfernt

Museum

96342 Stockheim, Bergwerksstraße 47

Bergbaumagazin Stockheim

ca. 1,3 km entfernt

City Hall

96342 Stockheim, Rathausstraße 1

Gemeinde Stockheim

Urlaub im Haßlachtal. Erholen, Erleben, Genießen zu jeder Jahreszeit!Der Entspannung und Abwechslung suchende Urlauber findet bei uns ein ganzjähriges vielseitiges Freizeit- und Kulturangebot. Sport, Spiel und lebendiges Brauchtum, Konzerte, Blasmusik, Trachtenkirchweihen und Tänze, fränkische Heimatabende und vieles mehr.

ca. 1,3 km entfernt

City

96342 Stockheim, Rathausstraße 1

Stockheim

5035 Einwohner

Einmal um den Sattelberg führt dieser Wanderweg von Wolfersdorf nach Grössau und zurück. 

ca. 1,4 km entfernt

Hiking trail

Stockheim

Sattelberg Weg KC 73

2:10 h 190 hm 201 hm 8,4 km easy

Eine kurze Tour über den Rauhen Berg bei Pressig bietet herrliche Weitblicke ins Kronacher Land und die Höhen des Frankenwaldes. 

ca. 3,8 km entfernt

Hiking trail

Pressig

Rauher Berg-Weg R 68

1:30 h 168 hm 171 hm 5,4 km easy

Zum Eilazweg auf dem Eilaberg führt dieser Wanderweg, der mit Aussichten nicht geizt.

ca. 3,8 km entfernt

Hiking trail

Pressig

Eilazwerg-Weg R 69

1:40 h 206 hm 209 hm 7,6 km easy

ca. 4,7 km entfernt

City Hall

96332 Pressig, Hauptstraße 16

Markt Pressig

Urlaub im Haßlachtal. Erholen, Erleben, Genießen zu jeder Jahreszeit!Der Entspannung und Abwechslung suchende Urlauber findet bei uns ein ganzjähriges vielseitiges Freizeit- und Kulturangebot. Sport, Spiel und lebendiges Brauchtum, Konzerte, Blasmusik, Trachtenkirchweihen und Tänze, fränkische Heimatabende und vieles mehr.

ca. 4,7 km entfernt

City

96332 Pressig, Hauptstraße 16

Pressig

3981 Einwohner

Urlaub im Haßlachtal. Erholen, Erleben, Genießen zu jeder Jahreszeit!Der Entspannung und Abwechslung suchende Urlauber findet bei uns ein ganzjähriges vielseitiges Freizeit- und Kulturangebot. Sport, Spiel und lebendiges Brauchtum, Konzerte, Blasmusik, Trachtenkirchweihen und Tänze, fränkische Heimatabende und vieles mehr.

ca. 4,7 km entfernt

City

96332 Pressig, Hauptstraße 16

Rothenkirchen

Start: Naturbad Rothenkirchen, Badstraße 69, 96332 Pressig, Länge: 6 km, 60 Hm, Anspruch: mittel, Technik: klassisch

ca. 4,7 km entfernt

Cross-country-skiing trail ( Classic )

Pressig

Pressig: Landleitenbach-Loipe Nr. 1

1:00 h 60 hm 3 hm 6,0 km moderate

Das stille Tal der Teuschnitz und die weiten Blicke bei Posseck teilen den Charakter dieses Wanderweges in zwei Kategorien. 

ca. 5,9 km entfernt

Hiking trail

Wilhelmsthal

Peterskirchlein-Weg KC 85

2:15 h 170 hm 177 hm 9,0 km easy

Pressig und die Ortsteile Rothenkirchen und Friedersdorf werden bei der Umrundung des Pressiger Berges durchwandert. 

ca. 6,6 km entfernt

Hiking trail

Pressig

Pressiger Berg-Weg R 61

2:00 h 161 hm 177 hm 8,1 km easy

STILLE HÖREN - Wasser gluckert, rauscht, plätschert. Wandern Sie nicht nur mit offenen Augen, sondern hören auch genau hin - wie es einst ein evangelischer Pfarrer auch getan hat.

ca. 6,6 km entfernt

Hiking trail

Pressig

FrankenwaldSteigla Pfaffenbergweg

1:55 h 242 hm 242 hm 5,1 km moderate

Die aufwändig gestalteten Schieferhäuser von Eila sind Ziel dieses Rundwanderweges östlich von Pressig. Unterwegs begleiten uns viele Marter und Gedenksteine.

ca. 6,6 km entfernt

Hiking trail

Pressig

Eila-Weg R 67

2:00 h 179 hm 187 hm 7,9 km easy

Auf dem alten Verbindungsweg zwischen Rothenkirchen und Förtschendorf - zurück geht es über das Himmelreich und dem Galgenberg. 

ca. 6,6 km entfernt

Hiking trail

Pressig

Förtschendorfer Weg R 62

2:20 h 220 hm 197 hm 9,5 km easy

© 2022 Frankenwald Tourismus