Hiking trail

Windheimer Kapellenweg R 84

2:30 h 267 hm 273 hm 9,6 km easy

Steinbach am Wald

Karte wird geladen...

Im Mittelpunkt des Windheimer Rundweges stehen die Buchbacher und die Windheimer Kapellen. In der Abgeschiedenheit eines weiten Waldgebietes laden die Kapellen zur Andacht ein.

In der Abgeschiedenheit eines weiten Waldgebietes in einer idyllischen Lage lädt zunächst die Buchbacher Kapelle zum Verweilen und zu kurzer Andacht ein. Mit dem Bau dieser Kapelle gab es Schwierigkeiten, die bis zur Androhung des Abbruches der bereits geweihten Kapelle reichte. Es ist gut, dass sie erhalten blieb, denn sie ist zu einem gern angenommenen Wanderziel geworden. Der Windheimer Kapelle begegnen wir gegen Ende der Wanderung. Sie entstand um die Mitte des 19. Jahrhunderts. Laut mündlicher Überlieferung wurde sie von Vorfahren der Windheimer Familie Neubauer (Schmitz) als Holzkapelle errichtet - aus Dankbarkeit für die Heilung vom "Knochenfraß" (Knochenkrebs ?). Etwa 100 Jahre später wurde sie von derselben Familie in der gegenwärtigen Form erbaut. Die Ausblicke und die reizvolle Tallandschaft der Ölschnitz an der Aumühle laden zum Erwandern dieses kurzen Rundwanderweges ein.


Wir gehen von der Ortsstraße in Richtung Hirschfeld, biegen dann in die Dr. Marianus Vetterstraße ab und kommen auf einem Feldweg zum Wald. Dr. Vetter, ein Sohn der Gemeinde, brachte es in der katholischen Kirche zu hohen Ehren.
Wir wandern auf der Höhe im Wald weiter, stoßen auf den Burgenweg, folgen ihm aber nur geradeaus bis zum nächsten, nach links abzweigenden Waldweg. Dieser führt uns durch einen mit Laubbäumen durchsetzten Fichtenwald beständig abwärts. Dort, wo er ein Stück Weges eben zu werden beginnt, biegen wir nach rechts ab, überqueren, weiterhin im Wald, einen engen Grund und steigen dann auf einem naturbelassenen Waldweg steil aufwärts, später mäßiger steigend, bis wir nach etwa 500 Metern auf den Landleitenweg stoßen.
Nicht ganz so weit ist es bis zum Floßteichweg, dem wir nur knappe 200 Meter nach links folgen. In der Linkskurve dieses Forstweges nutzen wir den Waldweg nach rechts, wo wir nach etwa 50 Metern auf die Buchbacher Kapelle stoßen. Nach kurzem Verweilen in dieser stillen Idylle kehren wir zu unserem Weg zurück und laufen weiter abwärts. Wenn sich der Buchbacher Weg (R 83) bald nach rechts wendet, wandern wir den angenehmen Waldweg geradeaus weiter bergab in den reizvollen Talgrund der Ölschnitz., Diese wird weiter talwärts plötzlich (ab dem Floßteich) zum Landleitenbach, dessen Wasser sich nach Rothenkirchen in die Haßlach ergießen.
Wir überqueren den ehemaligen Floßbach auf einer alten Steinbrücke und folgen auf der anderen Talseite einem Forstweg links aufwärts bis zur Stichstraße zur nahen Aumühle im reizvollen, mit Teichen durchsetzten Talgrund. An der ehemaligen Mühle biegen wir nach rechts ab. Nun ist es nicht mehr weit nach dem von Schiefer und vielen schönen Sandsteinmartern geprägten, lang gestreckten Ort, nach Hirschfeld. Weithin sichtbar sind die drei Windräder nach dem unteren Ortsende. Sehenswert in dem 646 m über NN auf dem Bergrücken zwischen dem Steinbach und der Ölschnitz gelegen Dorf ist die katholische Filialkirche Mariä Heimsuchung.

Wir laufen auf der Hauptstraße nach links und dann immer geradeaus bis zum Sportplatz. Wir folgen der Alten Heeresstraße auf der Höhe weiter bis wir nach der Kompostieranlage am Umspannwerk unmittelbar an der Straße Steinbach-Windheim zur Windheimer Kapelle kommen. Dort verlassen wir den Themenweg „Alte Heeresstraße“ und wandern auf der Straße (Vorsicht!) links abwärts zurück nach Windheim.

Wir können aber auch mit einem kleinen (angenehmen) Umweg die Straße meiden, wenn wir der „Alten Heeresstraße“ auf der Höhe weiter folgen, bis wir auf den Rundwanderweg R 81 (Napoleonsrunde) stoßen. Mit ihm kommen wir links abwärts an einigen der 14 Kreuzwegstationen vorbei zurück nach Windheim.

Karte

Karte wird geladen...

Tourinfra Höhenprofil

Tour-Infos

Dauer: ca. 2:30 h

Aufstieg: 267 hm

Abstieg: 273 hm

Länge der Tour: 9,6 km

Höchster Punkt: 647 m

Differenz: 142 hm

Niedrigster Punkt: 505 m

Difficulty

easy

Panoramic view

moderate

Saisonale Eignung

geeignet
witterungsbedingt
nicht geeignet
unbekannt

JAN

FEB

MRZ

APR

MAI

JUN

JUL

AUG

SEP

OKT

NOV

DEZ

Eigenschaften

Features trail

Green circular hiking trail

Circular route

Rest point

Open

Anfahrt

Anfahrt mit dem PKW

Ab Rathaus Steinbach/Wald Richtung Windheim. Ausgangspunkt Ortsmitte Windheim.

Navigation starten:

Downloads

Tourinfo PDF
GPX Track

diese Seite teilen

Unterkünfte in der Nähe

Das Schullandheim Steinbach am Wald liegt auf 24 m Höhe in einer wunderschönen Landschaft inmitten des Naturparks Frankenwald, direkt an der Wasserscheide von Elbe und Rhein, neben dem Rennsteig, dem bekanntesten Wanderweg Deutschlands.Unser kleinstes und charmantestes Haus können Sie mit 40 Personen für sich alleine buchen. Das Schullandheim bietet perfekte Voraussetzungen um spielend Schwimmen zu lernen, für Verkehrserziehung, im MINT-Labor zu forschen oder nach einer Schneeschuh-Tour im Kaminzimmer zu philosophieren. Der gepflegte großflächige Außenbereich mit dem Mountainbike-Parcours, großen Lagerfeuerplatz, Bodentrampolin, Beachvolleyballplatz und vielen romantischen Sitzmöglichkeiten weckt bei allen Lebensfreude.Zahlreiche Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde Steinbach sowie in ihrer Umgebung lassen den Schullandheimaufenthalt zu etwas Unvergesslichem werden: Entdeckt eure künstlerische Ader bei einem Besuch in der Confiserie Lauenstein, taucht ein in bezaubernde Welten in der Saalfelder Feengrotte, erkundet das Tropenhaus oder erfrischt euch nach einer schönen Radtour im Ölschnitzsee. Das sind nur ein paar Beispiele für die vielfältigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung in unserem schönen Frankenwald.Das Schullandheim Steinbach am Wald liegt direkt an der Bundesstraße B 85 und ist mit dem Auto oder dem Bus sehr gut zu erreichen. Empfehlenswert ist eine Bahnreise auf der Linie München – Berlin mit der Regionalbahn bis zum Bahnhof Steinbach am Wald. Gerne holen wir Ihr Gepäck am Bahnhof ab und befördern es zum Schullandheim.

ca. 2,7 km entfernt

Schullandheim Steinbach am Wald

96361 Steinbach am Wald, Ludwigsstädter Straße 30

Das Schullandheim Steinbach am Wald liegt auf 24 m Höhe in einer wunderschönen Landschaft inmitten des Naturparks Frankenwald, direkt an der Wasserscheide von Elbe und Rhein, neben dem Rennsteig, dem bekanntesten Wanderweg Deutschlands.Unser kleinstes und charmantestes Haus können Sie mit 40 Personen für sich alleine buchen. Das Schullandheim bietet perfekte Voraussetzungen um spielend Schwimmen zu lernen, für Verkehrserziehung, im MINT-Labor zu forschen oder nach einer Schneeschuh-Tour im Kaminzimmer zu philosophieren. Der gepflegte großflächige Außenbereich mit dem Mountainbike-Parcours, großen Lagerfeuerplatz, Bodentrampolin, Beachvolleyballplatz und vielen romantischen Sitzmöglichkeiten weckt bei allen Lebensfreude.Zahlreiche Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde Steinbach sowie in ihrer Umgebung lassen den Schullandheimaufenthalt zu etwas Unvergesslichem werden: Entdeckt eure künstlerische Ader bei einem Besuch in der Confiserie Lauenstein, taucht ein in bezaubernde Welten in der Saalfelder Feengrotte, erkundet das Tropenhaus oder erfrischt euch nach einer schönen Radtour im Ölschnitzsee. Das sind nur ein paar Beispiele für die vielfältigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung in unserem schönen Frankenwald.Das Schullandheim Steinbach am Wald liegt direkt an der Bundesstraße B 85 und ist mit dem Auto oder dem Bus sehr gut zu erreichen. Empfehlenswert ist eine Bahnreise auf der Linie München – Berlin mit der Regionalbahn bis zum Bahnhof Steinbach am Wald. Gerne holen wir Ihr Gepäck am Bahnhof ab und befördern es zum Schullandheim.

Youth hostel

Weitere Tipps in der Nähe

... liegt DIREKT am Rennsteig (600 - 700 m ü. NN).

ca. 2,0 km entfernt

Steinbach am Wald

96361 Steinbach am Wald, Ludwigsstädter Straße 2

... liegt DIREKT am Rennsteig (600 - 700 m ü. NN).

Resort 3180 Einwohner

City

© 2022 Frankenwald Tourismus