Die "Drei Barone" sind drei über 100 Jahre alte und über 50 Meter hohe Douglasien im Forst des Freiherrn Ludwig von Lerchenfeld bei Heinersreuth. Sie liegen direkt am FrankenwaldSteigla Dreierknock.

Beeindruckend sind die drei Baumriesen, die unter dem Namen "Drei Barone" bekannt sind. Wer am Stamm entlang zur Krone hoch schaut, dem kann durchaus schwindlig werden. Die Spitzen der Baumkronen sind von unten nicht zu erkennen. Auch der Stammumfang ist eine Herausforderung - mindestens drei Personen sind nötig, um den Stamm zu umspannen. Setzen Sie sich doch einmal am Stamm auf den Waldboden, genießen Sie den Blick in die Baumkrone und lauschen Sie auf die Geräusche des Waldes. Doch Vorsicht - ab und an kommt ein "Geschoss" von oben geflogen. Die Zapfen fallen mit einer ziemlichen Geschwindigkeit aus über 50 Metern auf den Boden...

Im Jahr 1883 wurden im Frankenwald erstmals Douglasien gepflanzt - im Forst der Adelsfamilie von Lerchenfeld aus Heinersreuth bei Presseck.
Douglasien wachsen viel schneller und treiben ihre Wurzeln viel tiefer in den Boden als die sonst im Frankenwald übliche Fichte. Durch die tieferen Wurzeln ist der Stand der Bäume sicherer und die Douglasien kommen über die Wurzeln auch an die tiefer im Waldboden liegenden Nährstoffe.

Jederzeit frei zugänglich.

Features

h

Dogs allowed

Preise

Jederzeit frei zugänglich.

diese Seite teilen

© 2024 Frankenwald Tourismus