Touren im Frankenwald –“ Wandertouren

Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

Kremnitztal-Weg R 72

Wandern
FWV -

01/06 Markierungszeichen von FWV

Björn Stumpf -

02/06 Im Kremnitztal von Björn Stumpf

Björn Stumpf -

03/06 Finkenmühle von Björn Stumpf

Björn Stumpf -

04/06 An der Finkenmühle von Björn Stumpf

Rennsteigregion im Frankenwald/MarkusGarscha -

05/06 An der Kremnitzkapelle von Rennsteigregion im Frankenwald/MarkusGarscha

Arnikastadt Teuschnitz -

06/06 Kräutergarten Teuschnitz von Arnikastadt Teuschnitz

Eine Wanderung in das stille, renaturierte Kremnitztal mit seiner Kremnitzkapelle und der Finkenmühle im Dornröschenschlaf. 


Nach dem Besuch der Kirche beginnen wir die Wanderung am Rathaus mit der Nepomukstatue. Wir gehen in Richtung Tschirn bis zur Höhe der Schule, wo wir nach links in einen Fußweg in Richtung "Haus am Knock" einbiegen und bald durch Feld und Wald beständig leicht fallend abwärts wandern. Im Tal kommen wir zu der am 2. Pfingstfeiertag 1867 geweihten Kremnitzkapelle (Marienkapelle) mit der kleinen Mariengrotte.



Nun ist es nicht mehr weit bis zum Wohngebäude nahe der Stätte der abgebrochenen Mühle, um die sich Sagen ranken.



Die Kremnitzmüller müssen einst wohlhabende Leute gewesen sein, wenn sie die in Größe und Ausstattung bedeutende Kapelle erbauten. Nach der Überlieferung soll der Müller den Bau der Kapelle für seine Errettung gelobt haben, als er sich in einem Schneesturm verlaufen hatte. In der Vergangenheit trafen sich am zweiten Pfingstfeiertag Wallfahrer aus Haßlach b.T., Teuschnitz, Reichenbach und Tschirn am Pfingstmontag zur gemeinsamen (Mai-) Andacht.



Wir wenden uns im Talgrund nach rechts, überschreiten einen Holzsteg zur anderen Talseite und erreichen durch das offene, landwirtschaftlich genutzte, reizvolle Tal abwärts wandernd die den Talgrund querende Kreisstraße. Wir folgen ihr nach rechts über den Parkplatz hinweg, überqueren sie dann zu einem Steig. Er führt uns wieder am Talrand den ehemaligen Floßbach entlang. Viermal queren wir auf den nun schon historischen Floßstegen die Kremnitz, bis wir die Finkenmühle am Fuße des Gehrenwaldes erreichen.



Gleich nach dem Anwesen folgen wir der Stichstraße aufwärts und folgen dieser für eine längere Zeit, ehe wir - wieder auf Höhe der Schule - den Ortsrand von Teuschnitz erreichen. Vorbei am Lehr- und Schaugarten der Arnikaakademie gelangen wir über die Wiesenstraße und die Körnergasse wieder auf die Hauptstraße. Rechts von uns befindet sich das Rathaus und der Ausgangspunkt unserer Wanderung. 


weiterlesen weniger

Anfahrt

In Teuschnitz beginnt der Wanderweg in der Ortsmitte am Rathaus.
Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Rathaus Schwierigkeit: leicht Dauer: 2.3 h Länge: 9.5 km Höhenmeterdifferenz: 219 m Maximale Höhe: 643 m Minimale Höhe: 463 m

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit
Familienfreundlich

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Kontakt

Frankenwaldverein e.V.

Karlsgasse 7, D-95119 Naila

95119  Naila

T: 09282/3646

info@frankenwaldverein.de

https://www.frankenwaldverein.de/

Ersteller

Frankenwaldverein e.V.

T: 09282/3646

info@frankenwaldverein.de

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...