Touren im Frankenwald –“ Wandertouren

Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

Mountainbike 7 Döbraberg

Biken
 -

01/08

 -

02/08

 -

03/08

 -

04/08

 -

05/08

 -

06/08

 -

07/08

 -

08/08

Fahrtechnisch anspruchsvolle Tour zum Döbraberg (794 m ü NN). Genießen Sie die Panoramaaussicht über den Frankenwald vom Prinz-Luitpold-Turm aus.


Streckenbeschreibung: Fahrtechnisch anspruchsvoll, steile Anstiege und schnelle Abfahrten wechseln sich ab mit flacheren Passagen. Die Route führt über Singeltrails, Forst- und Waldwege anfangs auch gleich in die Bike Fun Trails in den Eisenbachgrund. Beschilderung vor Ort: MTB 7



Anspruch: Kondition schwer, Fahrtechnik mittel



Streckenbescthaffenhei: 70% Forstweg, 20% Trail, 10% Asphalt.



Streckenverlauf: Ausgangspunkt ist das Rathaus in Schwarzenbach a.W.. Von dort Richtung Schützenhaus. Wir lassen die Ortschaft  hinter uns, und schon erwartet uns der erste Singletrail, gleichzeitig Einstieg in die BIKE FUN TRAILS (Singletrail-Parcours). Der Singletrail führt bis in den Talgrund des "Eisenbaches"; Vorsicht: Auf halber Strecke sind Stufen. Ab dem Wasserhaus einen knackigen Trail hinauf bis zum Gipfel des "Döbraberges", dem höchsten Berg des Frankenwaldes; dort schöner Rundumblick von einem Aussichtsturm. Die folgende, steile Abfahrt führt uns über den Skihang (Freeride, Singletrail) zur Bergwacht-Hütte und auf breitem Forstweg zurück ins "Eisenbachtal". Wieder am Wasserhaus, nehmen wir dieses Mal den Forstweg für den nächsten Anstieg. Auf der Höhe an einem kleinen Steinbruch vorbei nach Rodeck und dann bergab zur "Bischofsmühle" (sehr schön gelegen, bewirtet), um direkt den nächsten kleineren Anstieg in Angriff zu nehmen. Nach der nächsten Abfahrt auf Schotter wartet ein knackiger Anstieg, teilweise über anstehendes Gestein, holprigen Untergrund und Wiese. Oben angekommen, bietet sich die Möglichkeit, in Oberbrumberg einzukehren. Eine kurze Asphaltpassage auf einer kaum befahrenen Straße geht über in eine Schotterabfahrt, die kurz den Blick auf die umliegenden Talhänge freigibt. Für einige Kilometer folgt die Tour wieder dem Verlauf des "Eisenbachtales". Der folgende Anstieg führt über teilweise lockeres Gestein durch einen Hohlweg (Abzweig "Schloss Heinersreuth"). Skihang wird gequert und Elbersreuth über Ortsverbindungsstraße erreicht. Anschließend entschädigt uns eine reizvolle Singletrail-Abfahrt, die in Fels im "Rodachtal" endet. Der folgende Anstieg verläuft weitgehend auf Schotter. Vor dem Erreichen von Bernstein a.W. lohnt es sich, einmal anzuhalten, sich umzudrehen und die Aussicht zu genießen. Einer schönen Abfahrt vom "Galgenberg" folgt ein relativ flacher Anstieg, der sich sehr schön am Hang "entlang schlängelt". Kaum oben angekommen, erwartet uns der nächste Trail/Singletrail. Hier gilt besonders (wie eigentlich überall): Achtung Wanderer! In direkter Nähe zum Routenverlauf befindet sich die "Viceburg", ein Wanderheim. Geschotterte Forstwege bilden den nächsten Anstieg und bringen uns nach Meierhof. Der letzte Abschnitt hält noch eine schöne Abfahrt über einen Wiesentrail bereit, um uns danach nochmal kurz und kräftig in die Pedale treten zu lassen, bis in Schwarzenbach a. W. das Ziel winkt.



Besonderheiten & Sehenswürdigkeiten: Döbraberg (höchste Erhebung des Frankenwaldes mit 794 m) mit Aussichtsturm Prinz-Luitpold-Turm, Skulpturenweg in Schwarzenbach am Wald, historischer Floßteich in der Bischofsmühle, Schloss Heinersreuth, Romansfelsen bei Bernstein am Wald

weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Schützenstraße 3, Mobilstellplatz Döbraberg Schwierigkeit: mittel Dauer: 3.3 h Länge: 48 km Höhenmeterdifferenz: 1494 m Maximale Höhe: 791 m Minimale Höhe: 433 m

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte