Rosenberg Festspiele 2024: Leonce und Lena

Festung 1, 96317 Kronach, Deutschland

Romantischer Lustspielklassiker mit politischer Würze

Im Königreich Popo verrinnt das Leben des Prinzen Leonce an Langeweile und Überdruss. Im Bewusstsein der Sinnlosigkeit und der Absurdität seines Daseins treibt er mit den Hofschranzen seine Scherze. Er weigert sich, die ihm völlig unbekannte, von König Peter zugedachte, Prinzessin Lena vom Königreich Pipi zu heiraten. Als der Deserteur und Lebenskünstler Valerio auf der Flucht vor der Polizei zu ihm stößt, beschließen die beiden, nach Italien aufzubrechen, um in der verheißungsvollen Sonne des Südens Freiheit und Glück zu suchen.

Prinzessin Lena hat sich mit ihrer Gouvernante ebenfalls auf den Weg gemacht, um dieser arrangierten Ehe zu entgehen. Als die vier unterwegs inkognito zusammentreffen, verlieben sich Leonce und Lena ineinander, ohne zu ahnen, wer sie in Wirklichkeit sind. Valerio präsentiert sie als „weltberühmte Automaten“ am Hof König Peters, der sie voll Begeisterung als „Stellvertreter“ der verschwundenen Königskinder trauen lässt. Entsetzt stellen Leonce und Lena fest, dass sie ihrem Schicksal nicht entrinnen konnten.

Georg Büchner wurde aufgrund seiner revolutionären Verschwörung gegen den großherzoglichen Absolutismus in Hessen steckbrieflich gesucht und floh nach Straßburg, wo er 1836 das romantisch-satirische Stück „Leonce und Lena“ für einen Wettbewerb schrieb.

Regie: Susanne Schulz
 

Nächste Termine

Mi.

17

Juli 2024

20:00 Uhr bis 22:30  Uhr

Leonce und Lena

So.

21

Juli 2024

20:30 Uhr bis 22:30  Uhr

Leonce und Lena

Sa.

27

Juli 2024

20:30 Uhr bis 22:30  Uhr

Leonce und Lena

So.

28

Juli 2024

20:30 Uhr bis 22:30  Uhr

Leonce und Lena

Sa.

3

Aug. 2024

20:30 Uhr bis 22:30  Uhr

Leonce und Lena

alle Termine anzeigen

Tourismus- und Veranstaltungsbetrieb der Lucas-Cranach-Stadt Kronach

Contact person

96317 Kronach, Deutschland

+49 9261 97-236

+49 9261 97-310

touristinfo@stadt-kronach.de

https://www.kronach.de

Navigation starten:

diese Seite teilen

© 2024 Frankenwald Tourismus