Exhibition event

Michael Friedel: FASSBINDER SCHYGULLA BALLHAUS

95030 Hof, Kulmbacher Straße 4

Foto-Ausstellung im Festsaal-Foyer der Freiheitshalle.

Rainer Werner Fassbinder, Hanna Schygulla und Michael Ballhaus stehen im Mittelpunkt der Ausstellung. Ein halbes Jahrhundert sind die Aufnahmen alt. Was macht sie für uns heute so interessant? Zunächst ist da natürlich die Qualität der Fotografien von Michael Friedel. Die Auswahl für Hof setzt aber noch woanders an. Es geht um den Bezug zum Kino. Fassbinder war selbstverständlich auch bei den Internationalen Hofer Filmtagen. Wie die anderen prägenden Persönlichkeiten des Neuen Deutschen Films durfte er nicht fehlen, wenngleich er hier mehr durch Anekdotisches wie den Rauswurf aus dem Hotel in Erinnerung geblieben ist. Und durch das böse Zitat: “Hof bleibt doof, da helfen keine Filme”. Weltweit dürfte er der bekannteste deutsche Regisseur sein, der bis heute die Filmästhetik prägt.

Es war eine sehr eingeschworene Gruppe von Künstlerinnen und Künstlern um Fassbinder, die im Theater und im Film stilbildend wurde und die für den Aufbruch einer jungen Szene in den 60er Jahren bis in die 80er steht. Die Schauspielerin Hanna Schygulla ist bis heute das Gesicht, das Filmfans damit verbinden. Sie, wie auch Fassbinder, hat Michael Friedel sowohl in der Arbeitsumgebung abgebildet wie auch in privaten Momenten. Er kommt ihnen in seinen Fotos nahe, sehr nahe. Das dürfte wenigen in der Branche so meisterlich geglückt sein. München, Feldkirchen, Rom - sind Hintergrund. Das Eigentliche sehen wir in den Gesichtern.

Heute kommen kein Kinofilm und keine Serie mehr ohne aus. Ohne die Kamerafahrt 360 Grad rund um Hauptperson oder Paar. Gerne mit gegenläufiger Drehung oder Zoom und zunehmender Geschwindigkeit. Die Erfindung geht auf Claude Lelouch zurück, aber Michael Ballhaus macht sie zum ästhetischen Erlebnis. Michael Friedel hat ihn in Rom bei den Dreharbeiten zu “Martha” abgelichtet. Ein filmhistorisches Dokument - ein gutes Foto sowieso.

Fotos von Michael Friedel kennt jeder. Sei es das Elvis-Porträt von1956 auf der Titelseite des Magazins “Der Spiegel”. Oder die zahllosen Aufnahmen, die in Zeitschriften wie “Paris-Match”, “Stern”, “Quick”, “Life” oder “twen” veröffentlicht wurden. Er ist einer der großen Fotografen der Bundesrepublik, aber weltweit unterwegs. Seine Reportagen waren stilprägend; sowohl was die Orte angeht, die auch durch seine Bilder zu touristischen Traumzielen wurden, wie auch durch die Dokumentation verlorengegangener Kulturen indigener Völker. Thematische Schwerpunkte wurden für ihn immer wieder über längere Zeitzäume zu einem Arbeitsprogramm mit immer überzeugenden Ergebnissen auf der Höhe der Zeit. Zuletzt waren Fotos von ihm in der großen Fassbinder-Retrospektive in der Bundeskunsthalle Bonn zu sehen. (Peter Nürmberger)

Die Ausstellung ist vom 21. Oktober 2022 bis 6. Januar 2023 im Foyer des Festsaals der Freiheitshalle Hof, Kulmbacher Straße 4, 95030 Hof, zu sehen. Der Eintritt ist frei. Geöffnet Mo - Fr, 10:00 - 17:00 Uhr, und nach Vereinbarung. Am 26. Dezember und 2. Januar bleibt die Ausstellung geschlossen.

Aufgrund des weiteren Veranstaltungsbetriebs und der aktuell einzuhaltenden Abstands- und Hygieneregeln kann es zu Einschränkungen kommen. 

Ein 3D-Videorundgang steht auf www.freiheitshalle.de zur Verfügung. 

Veranstalter: Stadt Hof, Fachbereich Kultur. Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Hochfranken.

Barrierefreiheit

Ein körperliches Handicap soll beim Besuch der Freiheitshalle kein Hindernis sein. Deshalb wurde beim Neubau darauf geachtet, dass alle Bereiche der neuen Halle barrierefrei gestaltet sind.

Anreise und Parken
Eine Bushaltestelle befindet sich direkt vor der Freiheitshalle, auf der Ernst-Reuter-Straße. Sie wird von den Buslinien 1, 2 und 11 bedient, die eine direkte Verbindung zum Busbahnhof der Stadt haben. Für Besucher mit Handicap, die mit dem Auto anreisen, sind Parkplätze ausgewiesen. Für den Festsaal befinden sich diese direkt auf Seiten der Kulmbacher Straße. Der Eingangsbereich ist ebenerdig gestaltet und kann hindernisfrei erreicht werden.

Die Freiheitshalle
Die einzelnen Ebenen der Halle sind über Fahrstühle erreichbar. Zusätzlich verfügt die Freiheitshalle über ein kleines Rampensystem, das einen behindertengerechten Zugang zu allen Räumlichkeiten ermöglicht. Rollstuhlgerechte Sanitäreinrichtungen sind in der Freiheitshalle ebenfalls vorhanden und im Haus mit Piktogrammen ausgeschildert.

Nächste Termine

Fr.

9

Dez. 2022

09:00 Uhr bis 16:00  Uhr

Michael Friedel: FASSBINDER SCHYGULLA BALLHAUS

Mo.

12

Dez. 2022

09:00 Uhr bis 16:00  Uhr

Michael Friedel: FASSBINDER SCHYGULLA BALLHAUS

Di.

13

Dez. 2022

09:00 Uhr bis 16:00  Uhr

Michael Friedel: FASSBINDER SCHYGULLA BALLHAUS

Mi.

14

Dez. 2022

09:00 Uhr bis 16:00  Uhr

Michael Friedel: FASSBINDER SCHYGULLA BALLHAUS

Do.

15

Dez. 2022

09:00 Uhr bis 16:00  Uhr

Michael Friedel: FASSBINDER SCHYGULLA BALLHAUS

alle Termine anzeigen

Anfahrt

Durch die zentrale Lage innerhalb Deutschlands ist Hof aus allen Himmelsrichtungen gut erreichbar. Hof besitzt direkte Anschlussstellen an drei Autobahnen: die A9 im Westen, die A93 im Osten und die A72 im Nordenwesten.

Innerhalb der Stadt befindet sich die Freiheitshalle gut ausgeschildert in zentraler Innenstadtlage an der Hauptkreuzung Ernst-Reuter-Straße/Kulmbacher Straße und nur wenige Minuten vom Bahnhof und der Fußgängerzone entfernt. Direkt gegenüber befindet sich das Theater Hof.

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

Besuchen Sie uns auch auf:

www.hof.de

diese Seite teilen

Unterkünfte in der Nähe

Weitere Tipps in der Nähe

Tourist-Information der Stadt Hof.

ca. 0,9 km entfernt

Tourist-Information Stadt Hof

jetzt geöffnet (bis 17:00 Uhr)

95028 Hof, Ludwigstraße 24

Tourist-Information der Stadt Hof.

Tourist Information Center

Der 1914 errichtete, 25 Meter hohe Bismarckturm auf dem Rosenbühl mit achteckigem Grundriss hat einen Durchmesser von 7,2 Metern. Er ist nur in den Sommermonaten geöffnet.

ca. 0,9 km entfernt

Bismarckturm

Öffnungszeiten

95028 Hof, Rosenbühl

Der 1914 errichtete, 25 Meter hohe Bismarckturm auf dem Rosenbühl mit achteckigem Grundriss hat einen Durchmesser von 7,2 Metern. Er ist nur in den Sommermonaten geöffnet.

Viewpoint

Das Sportfachgeschäft in Hof an der Saale – seit 100 Jahren.

ca. 1,0 km entfernt

Intersport Frank

jetzt geöffnet (bis 18:00 Uhr)

95028 Hof, Lorenzstraße 22

Das Sportfachgeschäft in Hof an der Saale – seit 100 Jahren.

Ski rental Winter sports

© 2022 Frankenwald Tourismus