Hiking trail

Eibenweg Geroldsgrün

5:55 h 506 hm 632 hm 15,6 km moderate

Geroldsgrün

Karte wird geladen...

Der älteste Baum des Frankenwaldes, die 900jährige Eibe im Thiemitztal steht Pate für diesen Wanderweg. 

Die etwa 900-jährige Eibe zeigt sich noch heute in voller Pracht. Ihren Namen soll der Wanderweg tragen, der (mit der Anbindung Frankenweg von Naila aus) bei Pechreuth beginnt und über den Großvater und die Eibe über Fels/Schübelhammer hinweg (750 m aufwärts) zum Frankenweg führt. Ein 3,5 km langer Anbindungs-Weg, von Geroldsgrün kommend, mündet am Sandplätzla auf der Höhe, noch vor dem Großvater, in den Hauptweg ein. Zwischen Grubenberg und der Lorchenmühle (8 km) kommt man an keinem Wohnhaus vorbei. Der Wanderweg führt durch ein zusammenhängendes, weites Waldgebiet, berührt die Lorchenmühle, quert das urwüchsige Thiemitztal und führt an Stätten einstiger Besiedlungen vorbei über das Kirchdorf Bernstein hinab nach Schübelhammer/Fels und schließlich aufwärts zum Frankenweg bei Köstenhof. Von den Höhenrücken bieten sich schöne Weitblicke. Ein erster Glanzpunkt ist die Stätte, wo bis 1918 der altehrwürdige Großvater, eine mächtige, sehr alte Weißtanne, stand.

VON GEROLDSGRÜN ZUM "SANDPLÄTZLA" AM SCHNAIDER WEG (3,5 km):

Wir laufen von der Wandertafel im Ortszentrum aus aufwärts, biegen nach der Wehrkirche nach links ab und gehen zum Schneidbergweg (diese Häuser waren einst, alleinstehend, „Oberhalbgeroldsgrün“, im Volksmund „Derfla“ genannt) und laufen dort auf einem Feldweg im Freien aufwärts zu den Funkmasten an der Stichstraße nach Hertwegsgrün. Über die Straße, an der Anlage vorbei gehen wir zum Wald und dort in einem Linksbogen, am alten Steinbruch vorbei, zurück zur Straße in der Ortsmitte nahe der Gaststätte. Wir folgen zunächst der Straße nach rechts und dann dem Fahrweg nach zum Bassin und Brunnen aus Horwagener Marmor am Waldrand. Dann wandern wir am Hang des Schneidberges (759 m; dritthöchsten Berg im Frankenwald) in dem beginnenden weiten Waldgebiet beständig aufwärts (Ausblicke nach Nordhalben, zum Wetzstein im NW, auf die Frankenwaldhöhen bei Nurn und Birnbaum) zum „Sandplätzla“ auf der Höhe am Schnaider Weg (3,5 km). Wir stoßen hier auf den von Naila über Pechreuth kommenden Eibenweg und folgen ihm geradeaus abwärts zum Großvater.

Nur noch die Schutzhütte, die an den mächtigen Stamm erinnernde Rundbank und die Infotafel erinnern an den Großvater, an die mächtige Weißtanne, den etwa 350 Jahre alten Baumveteranen, der einst auf dem 643 m hohen Bergrücken zwischen Thiemitz und Lamitz stand und im Jahre 1918 in 3 m Höhe von einem mächtigen Sturm abgebrochen wurde. Mehr als 50 Jahre zeugten die vermodernden Reste des Stammes von seiner Größe.

Unser Wanderweg führt durch die Stille weiter Wälder, ermöglicht aber auch schöne Ausblicke, vor allem im ersten Teil der Wegestrecke. Er berührt das urwüchsige Thiemitztal, wo sich ein Besuch der Kohlstatt lohnt. Wir folgen dem Steig oberhalb der Anlagen weiter und erreichen bald eine Forststraße und tauchen mit dem nach Westen führenden Weg wieder ein in ein weitflächiches Waldgebiet, das wir erst wieder vor der Lorchenmühle verlassen. Wir folgen zunächst dem Waldweg eben durch einen mit zahlreichen Buchen durchsetzten Fichtenwald. Nach einer Weile laufen wir sanft bergab, aber gleich wieder die etwa gleiche Strecke bergan. Bei der Bestockung haben sich die Buchen ein Stück weit durchgesetzt.

Wenn wir wieder sanft abwärts wandern, ziehen sich die Buchen bis zur Waldhütte fast völlig zurück. Gleich danach erreichen wir eine Wegespinne, wo uns die Wanderroute wieder zur Höhe führt. Gleich anfangs bietet sich ein Durchblick auf einen Teil von Schnaid und die den Ortsteil umgebenden Waldgebiete. Das leichte Auf und Ab setzt sich fort, wenn wir noch vor der Höhe auf einen naturbelassenen Waldweg talwärts abbiegen. Es dauert eine Weile, ehe wir in einer kleinen Senke wiederum auf einem angenehmen Weg aufwärts steigen. Letztmals gehen wir, begleitet von einem kleinen Waldbächlein, zu Tale, das die wenigen Häuser im Thiemitztal in die Landkreise Hof und Kronach trennt. Wenn wir die Häuser sehen, halten wir uns nach rechts und erreichen bald, sanft bergan, die Straße. Kurz zuvor gesellt sich der Schanzenbinderweg zu unserer Wanderroute. Die Straße führt uns abwärts zur Lorchenmühle.

VON DER LORCHENMÜHLE ÜBER DIE EIBE UND SCHÜBELHAMMER/FELS ZUM FRANKENWEG BEI KÖSTENHOF (6 km):

Ab der Lorchenmühle bis nach Schübelhammer begleitet uns das FrankenwaldSteigla "Süßengut-Weg".

Wir laufen am Gasthaus geradeaus, überqueren die Straße, den Thiemitzbach und das urwüchsige Tal, gehen nach links an Teichanlagen vorbei und dann nach rechts im Wald den Götzengrund hinauf zu einer Forststraße. Wir wandern auf diesem Hangweg nach rechts über eine kleine Anhöhe, mit gelegentlichen Aus- und Durchblicken auf das Thiemitztal, vorbei an einer der drei Anwesen von Süßengut. Kurz danach, rechts in der Wegebiegung, stand das zweite Haus von Süßengut, wo heute nur noch die kleine Teichanlage daran erinnert. Das dritte steht nahe der Thiemitztalstraße.

Wir folgen dem Forstweg, kommen an die Stelle, wo nahe der Einzel Breitengrund das ganze Tal hinüber zur Ortschaft Schnaid mit einer Stromleitung überspannt wird. Wir folgen dem Weg weiter und verlassen ihn nach etwa 100 m und erreichen scharf links aufwärts die etwa 900-jährige Eibe nahe eines Strommastes. Wir gehen den kurzen Stichweg (etwa 20 m) scharf nach rechts zum ältesten Baum des Frankenwaldes. Wir bewundern den altehrwürdigen Baumveteranen, verweilen staunend eine Weile und kehren zu unserem Weg zurück.

Dann folgen wir dem Weg am ersten Haus vorbei weiter zum zweiten Anwesen der Einzel Breitengrund (im Volksmund Hänsa-Grund; von Hans), biegen danach rechts ab und wandern im Hochwald ziemlich steil aufwärts, erreichen die freie Flur und laufen mit phantastischen Ausblicken am Waldrand aufwärts nach Bernstein. Wir queren die Hauptstraße, laufen hinunter zur Wandertafel und etwas links haltend zum Dorf hinaus.

Der Eibenweg führt uns auf der Höhe nahe des Schleeschlosses durch die freie Flur.

Das einstige Schleeschloss ist nach den Besitzern (Schlee) benannt, die schon über 200 Jahre Besitzer dieser Gemarkung sind. Es könnten die spärlichen Überreste eines mittelalterlichen Burgstalles sein. Spuren in dem von Gras überwachsenen Wall und Graben deuten darauf hin. Die Anlage könnte im 12. Jh. unter den Dienstmannen des Grafen von Henneberg entstanden sein.

Reizvolle Weitblicke begleiten uns, wenn wir auf dem Höhenrücken weiter zum Wald gehen. Im Wald abwärts erreichen wir auf einem Forstweg Schübelhammer im Landkreis Hof.

Der Schübelhammer war einst ein Hammerwerk für den Erzbergbau (1551 im Besitz eines Sixt von Reitzenstein), dann Mahlmühle und schließlich Gasthaus und Pension. Wir überqueren die B 173 (Vorsicht!) und die Wilde Rodach zum ehemaligen Gasthof Fels im Landkreis Kulmbach.

Ein Georg Lehner übernahm 1805 von seinem Schwiegervater Andreas Ott ein Trupfhaus im Schübelhammer. Im Laufe der Jahre bauten die Lehners das bescheidene Trupfhaus zu dem Gasthof mit dem schlossartigen Aussehen aus und bewirtschafteten es nahezu 200 Jahre, ehe es im Jahre 2002 in anderen Besitz überging. Damals trennte die Wilde Rodach die Markgrafschaft Bayreuth von der Herrschaft der Wildensteiner, heute die Landkreise Kulmbach und Hof.

Wenn wir, am Gasthaus Fels vorbei, der Forststraße bergan folgen, stoßen wir nach etwa 700 m auf den Frankenweg am stillgelegten Marmorbruch am Schübelsberg nahe von Köstenhof.

Tour-Infos

Dauer: ca. 5:55 h

Aufstieg: 506 hm

Abstieg: 632 hm

Länge der Tour: 15,6 km

Höchster Punkt: 714 m

Differenz: 284 hm

Niedrigster Punkt: 430 m

Difficulty

moderate

Panoramic view

moderate

Saisonale Eignung

geeignet
witterungsbedingt
nicht geeignet
unbekannt

JAN

FEB

MRZ

APR

MAI

JUN

JUL

AUG

SEP

OKT

NOV

DEZ

Eigenschaften

Features trail

Main hiking trail

Long-distance hiking trail

Open

Anfahrt

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

Tourinfra Höhenprofil

Downloads

Tourinfo PDF
GPX Track

diese Seite teilen

Essen in der Nähe

Landgasthof mit regionaler Küche, günstige Lage für Wanderer.

ca. 6,4 km entfernt

Inn | Pension | Restaurant

95119 Naila, Zur Mühle 6, OT Culmitz

Gțț

Landgasthof Zur Mühle

Unterkünfte in der Nähe

Zu Gast im Herzen des Frankenwaldes. HERZLICH WILLKOMMEN IM TRADITIONSWIRTSHAUS ZUM GOLDENEN HIRSCHEN IN GEROLDSGRÜN IM FRANKENWALD. Ankommen, wohlfühlen und genießen in familiärer Atmosphäre.

ca. 0,0 km entfernt

Inn

95179 Geroldsgrün, Burgsteinstraße 12

n.t.

Gasthof zum goldenen Hirschen

buchen
Die Wohnmobilstellplätze liegen an dem Freizeitareal „Die Scheune im Grünen“ in Geroldsgrün, Keyßerstraße 46. Das Freizeitareal und das ehemalige Schwimmbad ist von einem kleinen Spielplatz, mit Wassermatschplatz, Volleyballfeld mit Feuerstelle umrahmt. Ein Biergarten mit Scheunen-Bistro (von Mai-Oktober geöffnet) ergänzt die Anlage.

ca. 0,5 km entfernt

RVPark

Öffnungszeiten

95179 Geroldsgrün, Keyßerstr. 46

Wohnmobilstellplatz Geroldsgrün

Mitten im Frankenwald, unweit des bayerischen Staatsbades Bad Steben, liegt unser Landhaus im ruhigen OT Silberstein.

ca. 2,0 km entfernt

Pension

95179 Geroldsgrün, Silberstein 118

Kainer‘s Landhaus

Am Fuße des Spitzberges gelegen, ist es idealer Ausgangspunkt für ausgiebige Wanderungen. Das ehemalige Forsthaus in Gerlas wurde zum anspruchsvollen Wanderheim umgebaut. Betreut wird es von der Ortsgruppe Bobengrün.Für die Übernachtung stehen im Haupthaus 23 Betten und in der Scheune 22-25 Schlafplätze ganzjährig bereit. Neben den beiden Schlafsälen, dem Kaminraum in der ?Scheune?, einem Grillplatz, der Gaststube, zwei Clubzimmern, der Küche und den sanitären Räumen mit Duschen können die Gäste noch die für 200 Personen errichtete, geschlossene Pergola für ihre Feiern einplanen.Im Gerlaser Forsthaus befindet sich auch das vom Naturpark Frankenwald eingerichtete Informationszentrum ?Geologie und Bergbau des Frankenwaldes?

ca. 2,6 km entfernt

Mountain-/Ski hut

95138 Bad Steben, Unterer Gerlas 5, OT Bobengrün

Wanderheim Gerlaser Forsthaus

Die Ferienwohnung befindet sich in der Ortschschaft Dürrenwaid im Frankenwald, am bekannten FrankenwaldSteigla 12-Apostel-Weg. 

ca. 2,7 km entfernt

Holiday home

95179 Geroldsgrün, Dürrenwaid 31

Ferienwohnung Bei Vogel

Hübscher, kleiner, familiär geführter Ferienhof mit Ponys und einer Katze! Ideal für Kinder!

ca. 2,8 km entfernt

Holiday home

95179 Geroldsgrün, Dürrenwaid 28

Löhnerhof Frankenwald

Ruhe, Entspannung und Erholung in idyllischer und ländlicher Atmosphäre  Möchten Sie gerne einen ruhigen und erholsamen Urlaub oder Kurzurlaub verbringen, planen Sie eine Kur oder einen Aktivurlaub? Bei uns am Frankenwaldhof sind Sie genau richtig! Fühlen Sie sich wie zu Hause!In unseren Fe...

ca. 3,4 km entfernt

Holiday home

95138 Bad Steben, Bachwiesenstr. 68

ȚȚȚȚ

Gästehaus Frankenwaldhof

buchen
Unser Haus befindet sich in ruhiger Lage in der Bachwiesenstraße, unweit der Kuranlagen und des Kurparks. Unsere gemütliche Ferienwohnung bietet einen Wohnbereich mit Balkon und Liegewiese.Die behagliche Ferienwohnung mit Balkon, Sat-TV, Dusche und WC verfügt über und einen...

ca. 3,4 km entfernt

Holiday home

95138 Bad Steben - Obersteben, Bachwiesenstraße 94/96

n.t.

Kastanienhof

buchen
Herzlich Willkommen! Kurzfristig in der Zeit bis 3.9.22 und ab 8.10.2022 eine Wohnung frei.Wir empfehlen Ihnen in unserem Haus zwei behaglich und gemütlich eingerichtete Ferienwohnungen. Ruhe und Erholung in unverbauter Lage mit herrlichem Blick in die Natur. Waldnähe ohne Durchgangsv...

ca. 3,7 km entfernt

Holiday home

95138 Bad Steben, Berliner Straße 21

n.t.

Ferienwohnung Heger

buchen
In netter Atmosphäre natürlich eine gute Zeit erleben. Unser familiengeführtes Haus liegt idyllisch mitten im Grünen, fernab vom Durchgangsverkehr in ruhiger, waldnaher Südhanglage (direkt neben der Reha-Klinik

ca. 3,7 km entfernt

Holiday home

95138 Bad Steben, Berliner Straße 20

n.t.

Landhaus Wölfel

buchen
In netter Atmosphäre natürlich eine gute Zeit erleben. Unser familiengeführtes Haus liegt idyllisch mitten im Grünen, fernab vom Durchgangsverkehr in ruhiger, waldnaher Südhanglage (direkt neben der Reha-Klinik

ca. 3,7 km entfernt

Guesthouse | Pension

95138 Bad Steben, Berliner Straße 20

n.t.

Pension Wölfel

buchen
Gepflegtes Ambiente, abseits vom Straßenverkehr, zentral gelegen. Sie wohnen in einem modernen Landhaus aus den 90er- Jahren.

ca. 3,8 km entfernt

Holiday home

95179 Geroldsgrün, Hauptstraße 23, OT Langenbach

FȚȚȚȚ

Ferienhaus Jessica

buchen
Klein aber fein! Der Gast soll sich wohlfühlen, so lautet das Motto unseres Gästehauses.Unser überdurchschnittlich gut ausgestattetes Haus liegt in der Nähe zum Kurpark, mitten im Grünen, nur 150 Meter von der Therme Bad Steben entfernt.Überzeugen Sie sich selbst von unserem Mot...

ca. 3,9 km entfernt

Guesthouse | Pension

95138 Bad Steben, Berliner Straße 5

Gțțț

Haus Bettina

buchen
Die Wohnungen verfügen über ausreichend Platz für 2 oder 3 Personen.Sie sind 40 m² und 65 m² groß und haben eine Terrasse oder Loggia. Die Wohnungen sind eingeteilt in: 1 Wohnraum, 1 oder 2 Schlafzimmer, Kleinküche/Küchenzeile mit Induktionsherd, Mikrowelle und Spülmaschine, Dusche un...

ca. 4,0 km entfernt

Holiday home

95138 Bad Steben, Hemplastraße 6

Park-Villa

buchen

Weitere Tipps in der Nähe

Wandern über die Pfade des Lamitzwaldes. Wo heute naturnahe Wälder die Hänge des Lamitztales prägen, herrschte früher reges Treiben.

ca. 0,0 km entfernt

Hiking trail

Geroldsgrün

Pechkratzer-Weg DÖ 92

5:00 h 558 hm 558 hm 13,7 km moderate

Der Stemmer Steig führt als Rundwanderweg auf naturbelassenen Wegen, durch landschaftlich schön gestaltete Fluren, mit beeindruckenden Landschaften.

ca. 0,0 km entfernt

Hiking trail

Geroldsgrün

Stemmer Steig DÖ 93

3:15 h 204 hm 204 hm 10,8 km easy

Wandern um den dritthöchsten Berg des Frankenwaldes im Geroldsgrüner und Gerlaser Forst von Geroldsgrün nach Grubenberg und zurück.

ca. 0,0 km entfernt

Hiking trail

Geroldsgrün

Vochela-Weg DÖ 91

3:25 h 238 hm 238 hm 10,9 km easy

Die neue Attraktion in Geroldsgrün. Unser Freizeitareal Geroldsgrün - genau richtig für Familien, Naturliebhaber, Wanderer, Biker und Fahrradfahrer. 

ca. 0,1 km entfernt

95179 Geroldsgrün, Keyßerstraße 46

Die Scheune im Grünen im Freizeitareal

Traditionsreicher Urlaubsort im Frankenwald

ca. 0,2 km entfernt

City

95179 Geroldsgrün, Keyßerstraße 25

Geroldsgrün

Resort

Auf Osterhasentour im Frankenwald. Große und kleine Überraschungen warten überall.

ca. 0,2 km entfernt

95179 Geroldsgrün, Rathaus

Osterhäschen Geroldsgrün

Ein winterlicher Rundweg durchs Kammerholz bei Silberstein. 

ca. 1,5 km entfernt

Winterhiking trail

Geroldsgrün

Silberstein im Schnee

1:20 h 114 hm 113 hm 4,1 km easy

Überwiegend auf Single Trail Pfaden zur Langenau und hoch zum Kämmleinsfelsen, Kurz und knackig

ca. 1,6 km entfernt

Trailrunning trail

Geroldsgrün

FrankenwaldRunning Auf Jägersteigen

1:00 h 261 hm 261 hm 6,4 km easy

IN DEN WINTERMONATEN GESCHLOSSEN! Zwischen Bad Steben und Geroldsgrün steht auf dem 679 Meter hohen Hirschhügel die Frankenwarte. Sie ist über verschiedene Wanderwege erreichbar.

ca. 1,6 km entfernt

Viewpoint

Öffnungszeiten

95179 Geroldsgrün, Hirschberglein

Frankenwarte

Die kurzweilige Rundwanderung ist geprägt von beeindruckenden Ausblicken auf eine schön gestaltete Landschaft und findet mit dem phantastischen Rundumblick vom Langesbühl ihr

ca. 1,6 km entfernt

Hiking trail

Geroldsgrün

Langesbühl-Weg DÖ 95

2:50 h 190 hm 190 hm 6,2 km easy

Der Seifengrund besticht durch seine abwechslungsreiche Tallandschaft mit Teichen, Feldgehölzen, Wiesen und Äcker. In Bad Steben lässt sich durch den Kurpark flanieren. 

ca. 1,6 km entfernt

Hiking trail

Geroldsgrün

Seifengrund-Weg DÖ 96

2:30 h 180 hm 181 hm 10,2 km easy

Ausgangspunkt: Parkplatz bei Geroldsreuth, Straße zwischen Geroldsreuth und Grubenberg; Länge 9,7 km, 218 Hm, Anspruch: mittel, Technik: klassisch; Schild „Ski-Wanderweg“.

ca. 1,7 km entfernt

Cross-country-skiing trail ( Classic )

Bad Steben

Bad Steben: Loipe Gerlaser Forst

1:30 h 218 hm 228 hm 9,7 km moderate

Aussichtspavillon oberhalb des Ortes Steinbach bei Geroldsgrün. Das Langesbühl ist über verschiedene Wanderwege erreichbar, unter anderem über das FrankenwaldSteigla 12-Apostel-Weg.

ca. 2,0 km entfernt

Viewpoint

Öffnungszeiten

95179 Geroldsgrün, Steinbach

Aussichtsturm Langesbühl

Eine leichte und wenig anspruchsvolle Wanderung um die Geroldsgrüner Ortsteile Silberstein und Dürrenwaid. 

ca. 2,2 km entfernt

Hiking trail

Geroldsgrün

Dürrenwaider Panoramaweg DÖ 99

1:15 h 224 hm 205 hm 4,6 km easy

Strecke des 10. Frankenwald Wandermarathon 2022 

ca. 2,3 km entfernt

Hiking trail

Geroldsgrün

Frankenwald Wandermarathon 2022

13:15 h 1058 hm 1054 hm 41,7 km very difficult

Die Max-Marien-Quelle in der Langenau ist Ziel dieser Wanderung. Die Heilquelle wird aufgrund des Geschmacks des Wassers auch als

ca. 2,4 km entfernt

Hiking trail

Geroldsgrün

Säuerlings-Weg DÖ 97

2:40 h 258 hm 258 hm 8,0 km easy

Wandern um den Hahnenkamm bei Silberstein - vorbei an der ehemaligen Kohlstatt und am letzten aktiven Schieferbergwerk des Frankenwaldes. 

ca. 2,4 km entfernt

Hiking trail

Geroldsgrün

Kohlstatt-Weg DÖ 98

1:00 h 116 hm 115 hm 4,1 km very easy

Kurzinfo: Wanderparkplatz in Silberstein, an der Straße nach Lotharheil, oberhalb des Sportplatzes. Länge: 7 km, 189 Hm; Anspruch: mittel, Technik: klassisch.

ca. 2,4 km entfernt

Cross-country-skiing trail ( Classic )

Geroldsgrün

Geroldsgrün: Loipe Rund um den Hahnenkamm (7 km)

1:00 h 189 hm 139 hm 7,0 km moderate

© 2022 Frankenwald Tourismus