Steinwiesener Wintertour NORD

1:00 h 82 hm 72 hm 3,1 km very easy

Steinwiesen, Deutschland

>

Entlang der Trasse der Rodachtalbahn durch das winterliche Tal von Steinwiesen zum Mauthaus. Es bestehen an Start- und Endpunkt Parkmöglichkeiten. 

Wir beginnen die Wanderung am Wanderparkplatz an der Straße nach Nurn. Diesen verlassen wir in südlicher Richtung und biegen nach der Querung der Schienen nach links auf den Geh- und Radweg ein und folgen der Markierung des Rad(!)-Wege "Bayerns steinreiche Ecke". 

Während unser Weg von der Rodach und den Schienen der Museumsbahn begleitet wird folgen viele (ehemalige) Mühlen nacheinander. Schwarz-, Klingers-, Kochs-, und Löfflersmühle mahlen heute weder Mehl noch schneiden sie Bretter. Es lässt sich die Betriebsamkeit erahnen, die einst herrschte, als die Mühlen des Rodachtals noch in Betrieb waren, wenn man das Tal in seinem winterlichen Dornröschenschlaf durchwandert. 

Am Abzweig nach Rieblich erkennen wir die Gebäude der Fernwasserversorgung Oberfranken (FWO). Es handelt sich zur Talsperre gehörigen um die Betriebsgebäude. Die Talsperre Mauthaus versorgt weite Teile Oberfrankens mit Trinkwasser. Unser Weg führt weiter bis zum Abzweig nach Nordhalben, an welchem wir uns links halten und zum Parkplatz unterhalb der Staumauer gelangen. 

Folgen wir der Staatsstraße im Tal 200 Meter weiter, bietet sich die Möglichkeit einer Einkehr im Gasthaus Mauthaus. 

 

  • Aufstieg: 82 hm

  • Abstieg: 72 hm

  • Länge der Tour: 3,1 km

  • Höchster Punkt: 415 m

  • Differenz: 42 hm

  • Niedrigster Punkt: 373 m

Difficulty

very easy

Panoramic view

moderate

Saisonale Eignung

geeignet witterungsbedingt nicht geeignet unbekannt
  • JAN

  • FEB

  • MRZ

  • APR

  • MAI

  • JUN

  • JUL

  • AUG

  • SEP

  • OKT

  • NOV

  • DEZ

Features trail

Rest point

Family suitability

Navigation starten:

Tourinfo PDF
GPX Track

diese Seite teilen

© 2024 Frankenwald Tourismus