Hiking trail

Roter-Turm-Weg R 31

1:45 h 125 hm 136 hm 7,0 km easy

Steinbach am Wald

Karte wird geladen...

Mit dem Rennsteig zur Roten Turm und zurück - eine leichte Wanderung entlang des bekanntesten Fernwanderweges Deutschlands.

Wir verlassen den 1190 erstmals urkundlich erwähnten Ort, der schon seit 1187 im Besitz des Klosters Langheim war. Etwa zu Beginn des 13. Jahrhunderts wurde (im "Dorf") mit dem Bau einer 18 m hohen Turmhügelanlage begonnen, zum Schutz und als Zufluchtsort in Kriegszeiten und als Vorratslager. Daraus entwickelte sich die heute noch bestehende Wehrkirche.

Bald kommen wir zum mannshohen Wasserscheidenobelisken am Ortsrand von Steinbach am Wald. Der im Jahre 1850 geschaffene und 1956 erneuerte Wasserscheidenobelisk (624 über NN) bezeugt, dass der Rennsteig in seiner gesamten Länge die Wasser scheidet und zwar nach Norden hin zur Elbe und nach Süden zu Main und Rhein. Mitten auf der Insel des Kreisverkehrs steht die künstlerische Nachbildung dieses Obelisken.

Nach dem Kreisel wandern wir zunächst am Waldrand, dann auf angenehmen Waldwegen mit dem "Alternativen Rennsteig" durch gepflegte Waldabteilungen zu den "Drei Brüdern". Es ist ein Kreuz, das noch an der alten Heeresstraße, aber nicht mehr am ursprünglichen Wegeverlauf des Rennsteiges steht. Dort sollen im Jahre 1634 drei Mitglieder einer protestantischen Familie auf der Flucht von den sie verfolgenden "rachelustigen Kronachern" erwischt und jämmerlich "zerhieben und zerstochen" worden sein.

Wir queren die "Heeresstraße" und kommen im Wald auf angenehmen Wegen zur Märchenwiese (mit den unschönen Masten) und zur Brandstätte vom Waldhaus Waidmannsheil, der Gründungsstätte des Rennsteigvereins 1896. Nach einer langen, wechselvollen Geschichte mauserte es sich zum Hotel Waidmannsheil, das am 29. Februar 1988 durch Brandstiftung vernichtet wurde.

Kurz darauf stoßen wir auf den "Roten Turm", das Ziel unserer Wanderung. Wir überqueren die viel befahrene Straße (Vorsicht!) und laufen auf dem neben der Straße führenden Geh- und Radweg, dem "Original- Rennsteig", zurück zum Kreisel und damit auch zurück zu unserem Ausgangspunkt in Steinbach/Bahnhof.

Karte

Karte wird geladen...

Tourinfra Höhenprofil

Tour-Infos

Dauer: ca. 1:45 h

Aufstieg: 125 hm

Abstieg: 136 hm

Länge der Tour: 7,0 km

Höchster Punkt: 686 m

Differenz: 61 hm

Niedrigster Punkt: 625 m

Difficulty

easy

Panoramic view

moderate

Saisonale Eignung

geeignet
witterungsbedingt
nicht geeignet
unbekannt

JAN

FEB

MRZ

APR

MAI

JUN

JUL

AUG

SEP

OKT

NOV

DEZ

Eigenschaften

Features trail

Green circular hiking trail

Circular route

Family suitability

Open

Anfahrt

Anfahrt mit dem PKW

Von Kronach kommend am Kreisel 1. Ausfahrt. Das Freizeit- und Tourismuszentrum befindet sich gleich rechts nach dem Kreisel.

Navigation starten:

Downloads

Tourinfo PDF
GPX Track

diese Seite teilen

Unterkünfte in der Nähe

Das Schullandheim Steinbach am Wald liegt auf 24 m Höhe in einer wunderschönen Landschaft inmitten des Naturparks Frankenwald, direkt an der Wasserscheide von Elbe und Rhein, neben dem Rennsteig, dem bekanntesten Wanderweg Deutschlands.Unser kleinstes und charmantestes Haus können Sie mit 40 Personen für sich alleine buchen. Das Schullandheim bietet perfekte Voraussetzungen um spielend Schwimmen zu lernen, für Verkehrserziehung, im MINT-Labor zu forschen oder nach einer Schneeschuh-Tour im Kaminzimmer zu philosophieren. Der gepflegte großflächige Außenbereich mit dem Mountainbike-Parcours, großen Lagerfeuerplatz, Bodentrampolin, Beachvolleyballplatz und vielen romantischen Sitzmöglichkeiten weckt bei allen Lebensfreude.Zahlreiche Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde Steinbach sowie in ihrer Umgebung lassen den Schullandheimaufenthalt zu etwas Unvergesslichem werden: Entdeckt eure künstlerische Ader bei einem Besuch in der Confiserie Lauenstein, taucht ein in bezaubernde Welten in der Saalfelder Feengrotte, erkundet das Tropenhaus oder erfrischt euch nach einer schönen Radtour im Ölschnitzsee. Das sind nur ein paar Beispiele für die vielfältigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung in unserem schönen Frankenwald.Das Schullandheim Steinbach am Wald liegt direkt an der Bundesstraße B 85 und ist mit dem Auto oder dem Bus sehr gut zu erreichen. Empfehlenswert ist eine Bahnreise auf der Linie München – Berlin mit der Regionalbahn bis zum Bahnhof Steinbach am Wald. Gerne holen wir Ihr Gepäck am Bahnhof ab und befördern es zum Schullandheim.

ca. 0,1 km entfernt

Schullandheim Steinbach am Wald

96361 Steinbach am Wald, Ludwigsstädter Straße 30

Das Schullandheim Steinbach am Wald liegt auf 24 m Höhe in einer wunderschönen Landschaft inmitten des Naturparks Frankenwald, direkt an der Wasserscheide von Elbe und Rhein, neben dem Rennsteig, dem bekanntesten Wanderweg Deutschlands.Unser kleinstes und charmantestes Haus können Sie mit 40 Personen für sich alleine buchen. Das Schullandheim bietet perfekte Voraussetzungen um spielend Schwimmen zu lernen, für Verkehrserziehung, im MINT-Labor zu forschen oder nach einer Schneeschuh-Tour im Kaminzimmer zu philosophieren. Der gepflegte großflächige Außenbereich mit dem Mountainbike-Parcours, großen Lagerfeuerplatz, Bodentrampolin, Beachvolleyballplatz und vielen romantischen Sitzmöglichkeiten weckt bei allen Lebensfreude.Zahlreiche Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde Steinbach sowie in ihrer Umgebung lassen den Schullandheimaufenthalt zu etwas Unvergesslichem werden: Entdeckt eure künstlerische Ader bei einem Besuch in der Confiserie Lauenstein, taucht ein in bezaubernde Welten in der Saalfelder Feengrotte, erkundet das Tropenhaus oder erfrischt euch nach einer schönen Radtour im Ölschnitzsee. Das sind nur ein paar Beispiele für die vielfältigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung in unserem schönen Frankenwald.Das Schullandheim Steinbach am Wald liegt direkt an der Bundesstraße B 85 und ist mit dem Auto oder dem Bus sehr gut zu erreichen. Empfehlenswert ist eine Bahnreise auf der Linie München – Berlin mit der Regionalbahn bis zum Bahnhof Steinbach am Wald. Gerne holen wir Ihr Gepäck am Bahnhof ab und befördern es zum Schullandheim.

Youth hostel

Weitere Tipps in der Nähe

© 2022 Frankenwald Tourismus