Touren im Frankenwald –“ Wandertouren

Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

Winter im Culmitztal

Winterwandern
Björn Stumpf -

01/06 Am Bahnhof in Naila von Björn Stumpf

Randolf Hartmann -

02/06 Blick nach Schwarzenbach aWald von Randolf Hartmann

Björn Stumpf -

03/06 Über den Dächern von Naila von Björn Stumpf

Randolf Hartmann -

04/06 Fast am Ziel von Randolf Hartmann

Björn Stumpf -

05/06 Poppengrün von Björn Stumpf

Björn Stumpf -

06/06 Am Martinsberg von Björn Stumpf

Wandern im weiß verschneiten Culmitztal. Der Rad- und Fußweg zwischen Naila und Schwarzenbach a.Wald wird regelmäßig geräumt.

Wir beginnen unsere Wanderung am Bahnhof in Naila und folgen dem Fuß- und Radweg ( Markierung Rad(!)-Weg HO 12, Tour zur Kur) zwischen Parkplatz und Selbitz in südliche Richtung. Vorbei am Sportheim und der 1628 errichteten Marmormühle trennen wir uns schließlich von parallel verlaufenden Bahngleisen und überqueren die historische Bahnbrücke. 

Nach der Unterführung biegen wir nach rechts ab. Bald gelangen wir an einen ehemaligen Steinbruch. Der heute mit Wasser verfüllte Bruch bietet eine bizarre Winterlandschaft aus Eis und Schnee. Die Eisfläche sollte nicht betreten werden!

Stets der Markierung des Radwegs folgend, verlassen wir oberhalb von Schottenhammer den Wald. Hier öffnet sich der Blick auf das Culmitztal und den nächsten Abschnitt unserer Wanderstrecke ehe wir unterhalb von Nestelreuth wieder in den Wald gelangen. Wald wechselt sich mit Wiesen und Kahlschlägen ab.

Wir laufen vorbei an der kleinen Siedlung "Bärenhaus" und bleiben stets im Wald, bis wir danach Poppengrün erreichen. Der kleine Ort ist vom Steinbruch geprägt, welcher sich im Norden der Häuser befindet. Wenn wir nach Döbrastöcken kommen, lohnt sich ein Abstecher um die Lamas bei Mitimino-Lamas zu besuchen. Es ist sogar möglich, diese auf eine Wanderung mitzunehmen (www.mitimino-lamas.de). Unser Weg führt aber weiter geradeaus und nach dem sog. "Waldeck" wieder in den Wald hinein. Nach etwa einem Kilometer verlassen wir diesen und erkennen vor uns Schwarzenbach aWald; linkerhand befindet sich Kleindöbra. 

Wir überqueren die Walter-Münch-Straße und folgen nun der Schützenstraße bis wir am Sportheim von Schwarzenbach auf den Wanderparkplatz treffen. 


https://www.dbregiobus-bayern.de/regiobusbayern/view/mdb/kursbuch/mdb_314349_rbo_6346_010620.pdf

weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Bahnhof Naila Schwierigkeit: leicht Dauer: 2.5 h Länge: 9.6 km Höhenmeterdifferenz: 233 m Maximale Höhe: 686 m Minimale Höhe: 498 m

Service

Familienfreundlich

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Kontakt

Frankenwaldverein e.V.

Karlsgasse 7, D-95119 Naila

 

T: 09282/3646

info@frankenwaldverein.de

https://www.frankenwaldverein.de/

Ersteller

Frankenwaldverein e.V.

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...