Touren im Frankenwald –“ Wandertouren

Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

Grenzgang am Grünen Band

Wandern
Frankenwald Tourismus/Andreas Hub -

01/05 Wandern oberhalb von Burg Lauenstein von Frankenwald Tourismus/Andreas Hub

Marco Felgenhauer -

02/05 Mit dem förster die nächste Tour planen von Marco Felgenhauer

Andreas Hub -

03/05 Blick von der Thüringer Warte auf das Grüne Band von Andreas Hub

Marco Felgenhauer -

04/05 Blick auf die Eisenbahnbrücke in Ludwigsstadt von Marco Felgenhauer

Confiserie Burg Lauenstein -

05/05 Handgefertigte Pralinen in der Confiserie Burg Lauenstein von Confiserie Burg Lauenstein

Von Ludwigsstadt über die Fischbachsmühle, Burg Lauenstein, die Thüringer Warte und Ebersdorf zum Trekkingplatz FRANKENWALD Kobach.

Diese Tour ist nicht extra markiert, sondern verläuft überwiegend auf bereits bestehenden markierten Wegen des Frankenwaldvereins.

Vom Bahnhof in Ludwigsstadt laufen wir nach rechts auf der Bahnhofstraße zur Kronacher Straße, zwischen VR Bank und Sparkasse biegen wir nach links auf die Kronacher Straße ab. Nach einem kurzen Stück queren wir diese, biegen nach rechts in die Thünahofer Straße ab und folgen dieser nach links auf dem Sommerberg-Weg (Markierung: R 46). Bergauf laufen wir zum Ortsende bei Thünahof und biegen hier links auf den Spitzberg-Weg (Markierung: R 41) ab. Vorbei am Wanderheim des Frankenwaldvereins Ludwigsstadt mit schönem Blick auf die Eisenbahnbrücke in Ludwigsstadt folgen wir dem Waldweg Richtung Schwarzer Berg und gelangen schließlich nach Spitzberg.

Auf dem Spitzberg stoßen wir dann auf das FrankenwaldSteigla Fischbachmühlen-Weg, auf das wir nach rechts abbiegen. Wir kommen an einem schönen Aussichtspunkt vorbei und laufen steil bergab hinunter zur Fischbachsmühle. Hier sollte man unbedingt eine Rast einlegen und die Confiserie Burg Lauenstein besuchen. Leckere Kuchen, Torten und handgefertigte Pralinen an der längsten Pralinentheke Oberfrankens verführen zu einer kleinen Sünde. 

Gut gestärkt überqueren wir auf dem FrankenwaldSteigla Fischbachmühlen-Weg die B 85 und laufen an einem bewaldeten Hang auf einem schönen Steig bergauf nach Lauenstein. Ein Besuch der romantischen Schieferburg Burg Lauenstein ist ein Muss! Aber Vorsicht: Hier spukt die "Weiße Frau". Wenn die Energiereserven schon wieder aufgebraucht sind, kann man sie in der Frankenwaldconfiserie Bauer unterhalb der Burg mit handgefertigten Pralinen oder Windbeuteln wieder auffüllen.

Weiter geht es über den Großparkplatz unterhalb der Burg Lauenstein, wo sich auch der Ausgangspunkt Wanderbares Deutschland befindet, auf das FrankenwaldSteigla Wetzsteinmacher-Weg. Wir durchqueren ein Waldstück mit kleinem Bach und gelangen auf die Probstzellaer Straße. Nach einem kurzen Stück verlassen wir diese wieder nach links und laufen bergauf bis zum Springelhofweg und erreichen über diesen die Ringstraße. Dieser folgen wir bis zum Parkplatz an der Thüringer Warte. Hier lohnt sich ein Abstecher 50 Meter nach links zum einmaligen Ausblick auf die Burg Lauenstein. Vom Parkplatz geht es dann hinauf zum Aussichtsturm Thüringer Warte. Der Rundumblick über den Frankenwald und den Thüringer Wald ist phänomenal. Man kann zudem den Verlauf der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze anhand des Baumbestandes (Biotopverbund Grünes Band) sehr gut erkennen.

Wir folgen zunächst weiter dem FrankenwaldSteigla Wetzsteinmacher-Weg. Wo der Weg den Wald verlässt, wechseln wir auf den Ameisen-Weg (Markierung: R 47) und folgen mit diesem ein kurzes Stück der Landesgrenze zwischen Bayern und Thüringen. Weiter geht es durch typische Frankenwald Wälder, kurz vor dem Schieferdorf Ebersdorf biegen wir nach rechts auf den Burgenweg (Markierung: blaues Kreuz auf weißem Grund) ab. Im Ort verlassen wir den Burgenweg und folgen ortseinwärts der Ludwigsstädter und später der Tettauer Straße. Kurz vor dem Ortsausgang biegen wir nach Links "In der Trabe" ab und folgen ab dem Straßenende einem unmarkierten Waldweg. Kurz vor der Frankenwaldhochstraße erreichen wir dann den Trekkingplatz FRANKENWALD Kobach.

Weitere Infos

Confiserie Burg Lauenstein in der Fischbachsmühle mit Kaffee, Kuchen und handgemachten Pralinen

Burg Lauenstein

Frankenwald-Confiserie Bauer in Lauenstein

Aussichtsturm Thüringer Warte

Schieferdorf Ebersdorf

weiterlesen weniger

Anfahrt

Über die B 85 nach Ludwigsstadt.

Anfahrt (ÖPNV)

Mit dem Zug zum Bahnhof in Ludwigsstadt.
Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Bahnhof Ludwigsstadt Schwierigkeit: mittel Dauer: 6 h Länge: 22.8 km Höhenmeterdifferenz: 215 m Maximale Höhe: 687 m Minimale Höhe: 371 m

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Kontakt

Frankenwaldverein e.V.

Karlsgasse 7, D-95119 Naila

 

T: 09282/3646

info@frankenwaldverein.de

https://www.frankenwaldverein.de/

Ersteller

Frankenwaldverein e.V.

T: 09282/3646

info@frankenwaldverein.de

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...