Touren im Frankenwald –“ Wandertouren

Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

FrankenwaldRunning Spitzberg

Trailrunning
Markus Franz -

01/12 Forsthausweg von Markus Franz

Markus Franz -

02/12 Grasweg von Markus Franz

Markus Franz -

03/12 hoch zum Spitzberg Wegweiser von Markus Franz

Markus Franz -

04/12 hoch zum Spitzberg von Markus Franz

Markus Franz -

05/12 Spitzberg Gipfel von Markus Franz

Markus Franz -

06/12 Steigla und US 42 von Markus Franz

Markus Franz -

07/12 Waldpfad bergan von Markus Franz

Markus Franz -

08/12 Wasserscheidenweg von Markus Franz

Markus Franz -

09/12 hoch zum Spitzberg Wegweiser von Markus Franz

Markus Franz -

10/12 Forsthausweg von Markus Franz

Markus Franz -

11/12 Spitzberg Gipfel von Markus Franz

Markus Franz -

12/12 Wasserscheidenweg von Markus Franz

Einsteiger Trailrunning Tour am Bobengrüner Spitzberg


Start der kleinen Runde ist am Gerlaser Forsthaus.



Links neben dem, Gebäude folgen wir zunächst leicht bergan dem US 42 "Forsthaus Weg" über weiche Waldpfade bis man nach links kurz (ca. 200m) einem geschotterten Forstweg folgen muss. Steil rechts hoch führt dann die Markierung US 44 hoch zum Spitzberg, den wir dann links leicht berg ab wieder verlassen, um nach ca. 300m wieder auf einen Forstweg zu münden - dem Museumsweg - dem wir nach rechts folgen. An einem großen Holzlagerplatz (mal mit mal ohne Holz) würde der markierte Weg rechts auf dem Forstweg weiterführen. Wir folgen aber geradeaus dem grasbewachsenen Waldweg, der schnurstraksgeradeaus führt. Ab hier ist erst einmal keine Wanderwegsmarkeriung daher dem GPS folgen. NAch gut einem Kilometer kreuzen wir wieder eine Forstweg und laufen leicht bergan weiter auf dem bewachsenen Rückeweg. Dann müssen wir einmal links abbiegen, um nach einiger zeit leicht bergab über Rücke- und Graswege auf den Wasserscheidenweg zu treffen. Diesem folgen wir dann und laufen wieder in Richtung Gerlas zurück zu unserem Ausgangspunkt.



Wer mag kann an dieser Stelle aufhören, oder weiter auf die zweite Runde Richtung Bad Steben/Seifengrund/Hirschberglein/Gerlas.



Hier folgen wir erst einige hundert Meter der Straße nach links. In einer 90° Kurve der Straße biegen wir dann nach rechts in den Feldweg ab (Markierung FrankenwaldSteigla) und laufen über den gasrbewachsenen Wiesenweg bis zur Querung der Straße. Dort weiter geradeaus auf den Feldweg und immer weiter Richtung Bad Steben folgend. Erneut an einer Straße angekommen müssen wir rechts ein Stück AUF DER STRASSE über eine Brücke laufen. Am Ende der Leitplanken laufen wir nach rechts am Waldrad (NICHT IN den Wald) auf dem Wiesenpfad leicht bergan. Der Pfad führt auf der Höhe zwischen zwei Feldern entlang und biegt dann leicht links ab bis zur Straße, kurz vor Ortseingang Bad Steben. Auch diese queren wir und laufen geradeaus auf einem Wiesenpfad gut 300m bergab bis zur Berliner Straße in Bad Steben. Hier laufen wir links die Berliner Straße entlang, bis diese als Sackgasse (Klinkigebäude ist rechter Hand) endet. Direkt am Teich entlang folgen wir dem Wiesenpfad, der erst leicht ansteigend durch ein kurzes Waldstück führt, dann wieder eben am Feldentlang und links am Waldrand vorbei. Ort ist markant eine GROSSE Sitzgruppe mit Kneippbecken. Wir überqueren den Stebenbach und gelangen leicht beragan zum großen Seifenteich. Diesen lassen wir rechts liegen und biegen nach 50m linkshaltend auf den Wiesenpfad Richtung Hirschberglein. Kurz bevor der Hirschberg erreicht ist, nehmen wir die zweite Abzweigung nach links und folgend dem grasbewachsenen Wiesenpfad bis kurz vor die Ortschaft Fichten. Hier geht es dann rechts steil ein Stück bergan und dann weiter Richtung oberer Gerlas (1 Haus). Dort am Waldrand entlang bis wieder eine Straße zu queren ist und dann geht es auf der Ortsstraße von Gerlas bergab wieder Richtung Wanderheim und Ausgangspunkt.



Die Strecke ist nicht seperat ausgeschildert !

weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Gerlaser Forsthaus Schwierigkeit: leicht Dauer: 1 h Länge: 13.5 km Höhenmeterdifferenz: 328 m Maximale Höhe: 731 m Minimale Höhe: 569 m

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte