Touren im Frankenwald –“ Wandertouren

Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

Glasbläser-Weg R 92

Wandern
FWV -

01/01 Markierungszeichen von FWV

Wir gehen die Hauptstraße entlang durch den lang gestreckten Ort zum unteren Ende und dann auf dem Geh- und Radweg bis zum Tettauer Ortsteil Alexanderhütte, wo wir auch den Rundwanderweg...


Wir gehen die Hauptstraße entlang durch den lang gestreckten Ort zum unteren Ende und dann auf dem Geh- und Radweg bis zum Tettauer Ortsteil Alexanderhütte, wo wir auch den Rundwanderweg beginnen und beenden könnten.



Nach dem langen Betriebsgebäude biegen wir nach links in die Staatsstraße ab, wenden uns aber gleich wieder zweimal nach rechts aufwärts und gehen dann die Ortsstraße bergan zum Wald. Wenn wir ein Stück Weges aufwärts gehen, treffen wir erst auf jene Stelle, wo der eigentliche Rundweg erst beginnt (2,5 km).



Zusammen mit dem Glasmacher-Weg wandern auf dem Fuchsgartenweg geradeaus durch einen gepflegten Hochwald aufwärts bis kurz vor die Höhe. Dort biegen wir, immer noch mit dem Fuchsgartenweg, nach rechts ab und laufen auf der Höhe eben weiter durch Wald und Flur und weiter auf naturbelassenen Wegen durch verschiedene Waldformationen mit vereinzelten Laubbäumen. Wir überqueren dabei mehrere Forstwege und kommen schließlich ins Freie und genießen einen schönen Blick auf die Höhen rundum und auf das Dorf Langenau.



Wir wandern den gleichen Weg weiter, später den befestigten Wirtschaftsweg, am Sportplatz vorbei mit dem gleichen schönen Ausblick hinab in das Zentrum von Langenau (E - 3,5 km). Der an dem ehemaligen Floßbach 656 m über NN gelegene Ort wird in geschützter Lage wird von weiten Fluren, Wäldern und aussichtsreichen Höhen umgeben. Die heutige Kirche mit der sehenswerten Ausstattung wurde nach dem Abbruch des alten Gotteshauses 1652/53 errichtet. 1731/32 wurde der Turmgebaut und in den Jahren 1958/59 wurde sie grundlegend restauriert.



An der nahen bayerisch-thüringischen Grenze stehen alte Grenzsteine. Wir gehen die Hauptstraße aufwärts zum Ortsende (Richtung Kehlbach) und biegen dort am ehemaligen Forsthaus nach links ab. Wir gehen die enge Fahrstraße bergaufwärts zu einem Flurbereinigungsweg, der uns mit schönen Ausblicken aufwärts zum Wald führt. Dort wandern wir auf dem Absangweg auf der Höhe im Wald beständig weiter zum Kohlhauptplatz, wo wir auf den Birkenschlagweg (R 94 - 2,9 km) stoßen. Mit ihm wandern wir im Wald rechts haltend weiter, verlassen den Forstweg nach rechts und gehen auf dem Mordhügelweg etwa 200 m weiter. Dann verlassen wir den Waldweg und laufen auf einem naturbelassenen, angenehmen Weg im Wald kurz abwärts. Es dauert nicht mehr lange, bis wir zu jener Stelle kommen, wo wir unseren eigentlichen Rundweg begonnen haben (1,2 km). Wir gehen den bequemen Weg abwärts, der Birkenschlag-Weg verlässt uns nach rechts und wir folgen unserem Weg geradeaus bergab zu den ersten Häusern von Alexanderhütte und weiter in den Ort. Wenn wir unsere Wanderung in Tettau begonnen haben, müssen wir noch auf dem Bürgersteig bis dorthin zurück laufen (E -2,5 km).


weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Marktplatz Schwierigkeit: mittel Dauer: 2.9 h Länge: 11.4 km Höhenmeterdifferenz: 292 m Maximale Höhe: 724 m Minimale Höhe: 575 m

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte