Touren im Frankenwald –“ Wandertouren

Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

Langesbühl-Weg DÖ 95

Wandern
FWV -

01/05 Markierungszeichen von FWV

Andreas Hub -

02/05 Wanderer im Sonnenuntergang am Langesbühl von Andreas Hub

Gemeinde Geroldsgrün -

03/05 Aussichtspunkt Langes Bühl von Gemeinde Geroldsgrün

Wolfgang Gluth -

04/05 Im Dürrenwaider Tal von Wolfgang Gluth

Wolfgang Gluth -

05/05 Blick nach Silberstein mit Hahnenkamm von Wolfgang Gluth

Die kurzweilige Rundwanderung ist geprägt von beeindruckenden Ausblicken auf eine schön gestaltete Landschaft und findet mit dem phantastischen Rundumblick vom Langesbühl ihr Ende.


Die kurzweilige Rundwanderung beginnt und endet mit beeindruckenden Ausblicken auf eine schön gestaltete Landschaft und findet mit dem phantastischen Rundumblick von dem 699 m hohen, unbewaldeten Langes Bühl seinen Höhepunkt. Neben der nicht mehr genutzten militärischen Anlage und dem Hochbehälter bietet sich von dem über 7 m hohen, im Jahre 1958 eingeweihten Steinturm, ein grandioser Blick, der vom Fichtelgebirge bis zum Thüringer Wald reicht und Ausblicke bietet auf die ihn umgebende schöne Frankenwaldlandschaft. Bei schöner Sicht reicht der Blick bis zur Veste Coburg. Beim Weiterwandern in Richtung Bad Steben queren wir eine unter Naturschutz stehende Magerrasenwiese, wo wir den Steig nicht verlassen dürfen.



Der kurze, sehr schöne Rundwanderweg beginnt in Steinbach an der Wandertafel, führt in Richtung Dürrenwaid und zweigt nach rechts in den Burgring ab. Am Ortsende halten wir uns nach links und gehen auf einem angenehmem Weg in westlicher Richtung durch die Flur mit einem Blick auf den Reiterhof zur Linken. Kurz darauf sehen wir die beiden Höfe von Großenreuth rechts oberhalb unseres Wanderweges. Wir sehen linker Hand das Hichela (Hügela) und daneben den Dorfbach zu Tale fließen.



Wir folgen dem Weg abwärts bis zur Neumühle. Diese wurde lt. alten Urkunden im 17. Jahrhundert Goldmühle genannt und gehörte zur Gemeinde Steinbach. Jetzt halten wir uns rechts und wandern aufwärts, um beim ersten Forstweg wieder links abzubiegen in Richtung Sommerhaid. Hier bietet sich ein guter Ausblick ins Dürrenwaider Tal. Nach etwa 1 km erreichen wir eine Wegespinne. Links wären es noch etwa 700m nach Dürrenwaiderhammer (Einkehrmöglichkeit).



Wir biegen hier jedoch rechts ab, wandern leicht bergan, um schon nach wenigen hundert Metern wieder die freie Flur zu erreichen. Nun wandern wir dem Aussichtspavillon auf dem Langesbühl entgegen, der uns schon von der Anhöhe grüßt.



Bei diesem Aussichtspunkt angekommen, freuen wir uns über die phantastische Aussicht auf die nahe Umgebung und über den weiten Blick auf den Frankenwald und weit hinein ins Thüringische.



Über die Zufahrtsstraße (Langesbühlweg) abwärts gelangen wir, vorbei an der urigen Wettertafel, wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt an der Wandertafel in Steinbach.

weiterlesen weniger

Anfahrt

In Geroldsgrün in Richtung Steinbach (HO 31). Dort befindet sich der Start in der Ortsmitte. 
Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Wandertafel Schwierigkeit: leicht Dauer: 1.5 h Länge: 6.2 km Höhenmeterdifferenz: 169 m Maximale Höhe: 683 m Minimale Höhe: 531 m

Service

Rundweg
Familienfreundlich

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Kontakt

Frankenwaldverein e.V.

Karlsgasse 7, D-95119 Naila

95119  Naila

T: 09282/3646

info@frankenwaldverein.de

https://www.frankenwaldverein.de/

Ersteller

Frankenwaldverein e.V.

T: 09282/3646

info@frankenwaldverein.de

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...