Touren im Frankenwald –“ Wandertouren

Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

Kohlstatt-Weg DÖ 98

Wandern
FWV -

01/06 Markierungszeichen von FWV

FWV OG Geroldsgrün -

02/06 Schutzhütte bei Hopperles Kohlstatt von FWV OG Geroldsgrün

Armin Völkel -

03/06 Lotharheil von Armin Völkel

Wolfgang Gluth -

04/06 Rast am Schiefertisch von Wolfgang Gluth

Wolfgang Gluth -

05/06 Schieferhalde bei Dürrenwaid von Wolfgang Gluth

Wolfgang Gluth -

06/06 Pfeiffer-Gedenkstein von Wolfgang Gluth

Wandern um den Hahnenkamm bei Silberstein - vorbei an der ehemaligen Kohlstatt und am letzten aktiven Schieferbergwerk des Frankenwaldes. 

Wir wandern vom Parkplatz oberhalb des Sportplatzes von Silberstein kurz aufwärts und biegen nach rechts auf einen schönen Waldweg ein. Wir folgen diesem 700 m, bis wir eine Forststraße erreichen. Hier halten wir uns nach links und wandern leicht bergauf, um an der nächsten Weggabelung wiederum links abzubiegen.


Schon nach wenigen hundert Metern führt uns links ein Jägersteig (der „Vugelsteig“) aufwärts durch einen herrlichen Buchenbestand. Wir steigen stetig bergan und erreichen nach 600 m die Hahnenkammstraße und können an der Wegspinne, am sogenannten „Schiefertisch", eine erste Rast einlegen.


Von hier aus wandern wir nach links in Richtung Lotharheil, um kurz vor dem Schieferbergwerk, das wir rechts unten in einer Talmulde erkennen können, links abzubiegen.


Das Werk mit dem tief-schwarzblauen Silurschiefer befindet sich seit 1904 im Besitz der Familie Teichmann. Schieferplatten jeder Art, Schieferuhren und Schieferschmuck werden hergestellt. (Einkaufsmöglichkeit während der Woche im Schieferladen direkt in Lotharheil.)


Nach der Überlieferung wurde das Schiefervorkommen von einem Förster entdeckt und im Jahre 1856 durch Reichsrat Frh. Lothar von Faber (Lotharheil), einem Nachkommen des Bleistiftherstellers aus Stein bei Nürnberg erschlossen. Er gründete 1859 in Geroldsgrün eine Bleistiftfabrik. Seine Nachkommen betreiben heute noch die großflächige Fabrikanlage mit dem farbenfrohen Anstrich.


Bald kommen wir dann zur "Hopperles Kohlstatt", einer vormaligen Kohlstätte, einer Schutzhütte und dem Willi-Pfeifer-Gedenkstein, der an den Vorkriegsobmann der Ortsgruppe Hof erinnert, welcher sich um die Wanderwege und den Fremdenverkehrsort Dürrenwaid-Silberstein verdient gemacht hat.


Dann wenden wir uns nach links, wandern den einzigen leicht bergan führenden Weg und folgen dann angenehmen Wegen durch den Wald, bis wir auf eine Forststraße stoßen, der wir nach rechts folgen, ehe wir, wieder nach rechts, in den Wald abbiegen und abwärts wandernd, eine Forststraße überqueren um zum Ausgangspunkt zurückzukommen.

weiterlesen weniger

Anfahrt

Von Geroldsgrün Richtung Nordhalben, Abzweig nach Silberstein. Der Startpunkt befindet sich am Wanderparkplatz oberhalb des Sportplatzes.
Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Wanderparkplatz oberhalb Sportplatz Schwierigkeit: sehr leicht Dauer: 1 h Länge: 4.1 km Höhenmeterdifferenz: 116 m Maximale Höhe: 647 m Minimale Höhe: 575 m

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit
Familienfreundlich

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Kontakt

Frankenwaldverein e.V.

Karlsgasse 7, D-95119 Naila

96317  Kronach

T: 09282/3646

info@frankenwaldverein.de

https://www.frankenwaldverein.de/

Ersteller

Frankenwaldverein e.V.

T: 09282/3646

info@frankenwaldverein.de

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...