POI-Highlihts / Sehenswertes im Frankenwald

Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

Europäisches Flakonglasmuseum

Museen/Sammlungen
 - Europäisches Flakonglasmuseum

01/01 - Im Europäischen Flakonglasmuseum © Europäisches Flakonglasmuseum

Das Europäische Flakonglasmuseum entführt seine Besucher auf eine Reise durch 5000 Jahre Glasgeschichte.

Im Europäischen Flakonglasmuseum tauchen die Besucher ein in die faszinierende Welt des Glases und dessen Weg über fünf Jahrtausende. Das Museum nimmt seine Gäste mit auf eine Reise durch die Glasgeschichte. Dabei kann die Glasmacherkunst aus alter Zeit auch am Hafenofen mit einem sogenannten Halbautomaten, der in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts zunächst die Glasmacherpfeife abgelöst hat, praktisch erlebt werden.
In Kleintettau wird seit 1661 Glas gefertigt, heute auf vollautomatischen IS-Maschinen mit hohem Tempo und in höchster Qualität. Viele wunderschöne Flakons mit exklusiven Designs und raffinierten Veredelungen sind Zeugnis perfekter moderner Glasmacherkunst.

Neben der Flakonproduktion und -veredelung ist Duft ein weiteres Thema des Museums. In einem Duftraum werden die verschiedenen Möglichkeiten der Duftkomposition und Parfümherstellung veransschaulicht.

In einer "Glashöhle - nicht nur für Kinder!" vermitteln experimentelle Glasanordnungen und Glasinszenierungen greifbare, visuelle und "verzaubernde" Erlebnisse. Spezielle museumspädagogische Aktionen ermöglichen Kindern den Umgang mit Glas.

Mit der 2012 eröffneten und jährlich überarbeiteten Dauerausstellung "Parfümflakons - Eine Zeitreise durch das 20. Jahrhundert" von der Münchnerin Beatrice Frankl ist das Europäische Flakonglasmuseum nicht nur wesentlich bereichert, sondern auch verstärkt internationalisiert worden. Viele Gäste waren und sind begeistert von den hochkarätigen Exponaten aus der Zeit von 1920 bis 1990. Beatrice Frankl, seit mehr als 30 Jahren unermüdliche Parfümflakon-Sammlerin, stellt rund 2000 ihrer über 5000 Objekte zur Verfügung. Ihre Kollektion besteht aus kommerziellen Flakons, Großfactisen, Puderdosen, Werbeanzeigen, Duftkarten und limitierten Sonderteilen. Von besonderem Interesse ist, dass so mancher Flakon vor Jahrzehnten in der Region gefertigt wurde, was die ausgestellten Musterstücke nachdrücklich bezeugen. Unter den Exponaten der letzten 50 Jahre dominieren die aus der Pariser Parfümwelt. In regelmäßigen Abständen wird die Sammlung neu konzipiert, so dass der Besucher immer wieder Neues entdecken kann.

Heißes Glas hautnah
Als einzigartiges Highlight in der deutschen Museumswelt erlebt der Besucher den Einblick in die hochmoderne Flakonglasproduktion der Firma HEINZ-GLAS. Von einer Tribüne aus beeindruckt die faszinierende Geschwindigkeit, in der aus zähflüssigen Glastropfen in millionenfacher Zahl Glasflakons entstehen.

Abwechslung
In einem jeweils speziell eingerichteten Museumsraum werden regelmäßig stattfindende Sonderausstellungen gezeigt.

Klingende Historie
Der Audioguide erleichtert den Besuchern ohne bestellte Führung, die Welt des Glases sehr selbstständig zu erfahren. Sie können sich nicht nur visuell, sondern auch akustisch durch die Museumsräume führen lassen: Hören Sie sich ein, in Geschichte und Geschichten von mesopotamischen Glasrezepten, ruhelosen Glasmachern und welch duftende Haute Couture Marilyn Monroe zum Schlafen auftrug.

Jeden ersten Samstag im Monat finden von 12:00 bis 15:00 Uhr Glasmacher-Vorführungen statt.

weiterlesen weniger

Kontakt

Adresse

Kleintettau Glashüttenplatz 1-7 96355 Tettau Tel. +49 9269 77-100 Fax +49 9269 77-333 museum@flakonglausmuseum.eu http://www.glasbewahrer.de

Ansprechpartner

Europäisches Flakonglasmuseum Glashüttenplatz 1-7 96355 Tettau Tel. +49 9269 77-100 Fax +49 9269 77-333 museum@flakonglausmuseum.eu http://www.glasbewahrer.de
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode
Service

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr (letzter Einlass 16:00 Uhr)
Samstag von 10:00 bis 16:00 Uhr (letzter Einlass 15:00 Uhr)

Sonntag Ruhetag

Preise

Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt; Schüler 6 bis 16 Jahre 3,- Euro (Grundführung 1 Stunde), 4,- Euro (erweiterte Führung 1,5 bis 2 Stunden); Jugendliche, Studenten und Schwerbehinderte mit gültigem Ausweis 3,50 Euro (Grundführung), 4,50 Euro (erweiterte Führung); Erwachsene 4,- Euro (Grundführung), 5,- Euro (erweiterte Führung); Für Familien gewährt das Museum Rabatt. 2,- Euro pro Person für Halbautomaten-Vorführung (ca. 20 Minuten)

Parkmöglichkeiten

PKW-Parkplätze

Wir sprechen

 deutsch deutsch
 englisch englisch
Karte