POI-Highlihts / Sehenswertes im Frankenwald

Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

Deutsches Dampflokomotiv Museum

Museen/Sammlungen
 - Frankenwald Tourismus/Andreas Hub

01/01 - Deutsches Dampflokomotiv Museum © Frankenwald Tourismus/Andreas Hub

Das Ende der Dampflok-Zeit war zugleich die Geburtsstunde des Deutschen Dampflokomotiv Museums - ein Museum für die "fauchenden Ungeheuer" im Herzen von Oberfranken.

Auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerks Neuenmarkt, am Fuß der ersten europäischen Steilstrecke "Schiefe Ebene", entstand 1977 durch eine Privatinitiative das größte Spezialmuseum seiner Art in Deutschland.

Auf mittlerweile rund 100 000 Quadratmetern, im neuerrichteten Depot und im 15-ständigen Ringlokschuppen mit der zugehörigen funktionsfähigen Segmentdrehscheibe, werden mehr als 30 Dampflokomotiven für die Nachwelt erhalten und in einer historisch gewachsenen und lebendigen Eisenbahnlandschaft präsentiert.

Ein besonderes Prunkstück ist der Salonspeisewagen von 1937. Nach über 50 Jahren Einsatz für die Reichs- und Bundeskanzler erinnert er an wichtige Ereignisse der deutschen politischen Geschichte.

Das Museumsentwicklungskonzept
Im Jahr 2011 wurde mit der Umsetzung des vom Zweckverband Deutsches Dampflokomotiv Museum in Auftrag gegebenen neuen Museumsentwicklungskonzepts begonnen. Nach einer mehr als zweijährigen Bauzeit erstrahlt das Deutsche Dampflokomotiv Museum seit Pfingsten 2013 in völlig neuem Glanz. Auch didaktisch und technisch hat es umfassend aufgerüstet: Lebensgroße Figuren, zahlreiche interaktive Medienstationen und Inszenierungen vermitteln die Faszination und das Wissen rund um die "Schwarzen Giganten" und die Arbeit im Bahnbetriebswerk auf moderne, anschauliche Weise.

Die Modellbahnanlage
Außergewöhnlich ist auch eine Modellbahnanlage der Spitzenklasse: Im Maßstab 1:87/H0 und über vier Räume verteilt simuliert sie die Steilrampe "Schiefe Ebene" zwischen den Bahnhöfen Neuenmarkt/Wirsberg und Marktschorgast. Ihre fast 270 Meter Gleis erstrecken sich auf nahezu 42 Quadratmetern Gesamtfläche.

Kleinbahn und Mitfahrten im Führerstand
Von Mai bis spät in den Herbst hinein fährt während der Museumsöffnungszeiten die Dampfkleinbahn auf den Gleisanlagen des Außengeländes. Fahren Sie mit und erleben Sie nostalgischen Flair. An jedem zweiten Wochenende wird dann auch die Kleinbahndampflok aus ihrem Schuppen geholt und sorgt für einen Dampfbetrieb der besonderen Art. An den anderen Samstagen und Sonntagen sowie zu besonderen Anlässen werden Bahnhofsrundfahrten auf dem Führerstand der BR 89 6024 angeboten.

Besondere Exponate
Mehr als 30 Dampflokomotiven und zahlreiche weitere Schienenfahrzeuge lassen die Welt der Dampfloks erneut lebendig werden. Auch seltene und teils einzigartige Prunkstücke werden hier für die Nachwelt erhalten. Neben dem Salonspeisewagen 10 242 ist das besondere Highlight des Museums die 10 001 - das letzte erhaltene Modell dieser Baureihe.
 

  • 15-ständiger Ringlokschuppen mit Segmentdrehscheibe
  • faszinierende Filmsequenzen aus der Zeit der Dampflokomotive
  • Medienstationen zu den Funktionsweisen der Dampflokomotive
  • interaktives Erlebnis einer Fahrt auf dem Führerstand
  • Freigelände mit Feld- und Kleinbahnlokomotiven
  • rekonstruierter Kohlenhof als Außengelände
  • Gebäudeensemble des ehemaligen Bahnbetriebswerks
  • große Modellbahnanlage im Maßstab 1:87

 

weiterlesen weniger

Kontakt

Adresse

Deutsches Dampflokomotiv Museum Birkenstraße 5 95339 Neuenmarkt Tel. +49 9227 5700 Fax +49 9227 5703 info@dampflokmuseum.de http://www.dampflokmuseum.de

Ansprechpartner

Landratsamt Kulmbach Barbara Thiele Konrad-Adenauer-Str. 5 95339 Neuenmarkt Tel. +49 9221 707-196 Fax +49 9221 707-95196 thiele.barbara@landkreis-kulmbach.de http://www.landkreis-kulmbach.de
Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand
qrcode
Service

Öffnungszeiten

Sommermonate (16.03. - 01.11.)
Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr
Wintermonate* (02.11. - 15.03.)
Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 15:00 Uhr
*Ausgenommen sind die bayerischen Herbst- und Weihnachtsferien, hier gelten die Öffnungszeiten der Sommermonate. Am 24./25. Dezember, 31. Dezember, 1. Januar und Faschingsdienstag ist das Museum geschlossen.

Montag Ruhetag

Preise

Erwachsene 7,- Euro; Gruppen ab 15 Personen, Gäste mit Kurkarte, Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren, Schüler, Studenten und Schwerbehinderte mit Ausweis, Ehrenamtskarteninhaber 5,- Euro; Familienkarte (Eltern/Elternteil mit eigenen Kindern) 15,- Euro; Schüler, Gruppen ab 15 Personen 4,- Euro; Sondereintritt (z. B. Ferienpass) 4,- Euro; Geführter Rundgang (Anmeldung mindestens eine Woche im Voraus)pauschal für 15 Personen 50,- Euro; für jede weitere Person 2,50 Euro

Parkmöglichkeiten

PKW-Parkplätze
Busparkplätze

Wir sprechen

 deutsch deutsch
 englisch englisch
Karte