Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

Rückblick

FRANKENWALD WANDERMARATHON 2016 rund um Kulmbach

Bei herrlichem Frühlingswetter machte die Kreisstadt ihrem Spitznamen alle Ehre: Bereits um 9:30 Uhr gab es bei Verpflegungsstation Nummer 5 das erste Bier. Und das war natürlich nicht das letzte Bier auf der 43 Kilometer langen Strecke, die einmal rund um Kulmbach führte. Unterhopft war bei diesem Wandermarathon mit Sicherheit niemand... Von der Stadthalle hoch zur Plassenburg, durch den Buchwald nach Tennach, zum Rehberg mit seinem Rehturm, hinunter zum Herrenweiher, über Forstlahm und Wickenreuth nach Melkendorf führte der erste Teil der Strecke bis zum Mittagessen. Gut gestärkt ging es dann vorbei an der Kieswäsch nach Seidenhof, nach Wernstein zum Schloss, steil hinauf zum Patersberg mit seinem Schau-dich-um-Turm, über Höfstätten und die Schwedenschanze nach Metzdorf, wo Kaffee und Kuchen und natürlich Bier auf die Teilnehmer warteten. Das durfte gleich darauf beim Anstieg über Dreibrunnen hinauf zum Waldpavillon wieder ausgeschwitzt werden. Die Frankenwald Weiber hatten aber natürlich genügen flüssigen Treibstoff für alle dabei. Über den Trimm-dich-Pfad zu den Frühlingshöhen ging es weiter nach Dörnhof, wo die Kulmbacher Weideschweine saugute Erdäpfel im Angebot hatten. Hinab zum Weißen Main ging es dann und mit Samba-Klängen auf den letzten Kilometer zurück zur Stadthalle, wo alle Teilnehmer mit großem Hallo begrüßt wurden. Sie hatten sich das großzügige Abendbuffet und die entspannenden Massagen redlich verdient!