Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

Wander-Tour

Kapellenweg Wallenfels

0:00 h 164 hm 180 hm 5,1 km leicht

Wallenfels

Karte wird geladen...

Eine Wanderung entlang religiöser Zeugnisse der Flößerstadt Wallenfels.

In der Flößerstadt Wallenfels unterliegt der christliche Glaube schon seit jeher einem hohen Stellenwert. Der Kapellenweg führt den interessierten Wanderer zu einer Vielzahl der teilweise auch heute noch im kirchlichen Kalender genutzten Bauwerke und Denkmäler.

Wir beginnen unsere über 18 Stationen geführte Rundwanderung in der Ortsmitte am Marktplatz und laufen von hier in Richtung Kirche. Über die Frankenwaldstraße und die Straße "Im Selzachtal" kommen wir zu einem Waldweg, der gleichmäßig ansteigend das Selzachtal entlang schlängelt und auf der Höhe auf den Nortwaldweg (blaues "N") trifft, welcher nach Schindelthal führt. In diesem Bereich sind herrliche Ausblicke hinüber nach Neufang und Birnbaum möglich. Wir folgen dem Nortwaldweg nach links und bleiben für den nächsten Kilometer in etwa auf einer Höhe. Ab einer Linkskurve führt der Weg steiler bergab, bis sich schließlich auf dem Bergrücken der Nortwaldweg nach rechts verabschiedet und wir geradeaus zur Schlossbergkapelle gelangen.

Hinter der Kapelle führt unser Weg steil abwärts und mit dem Kreuzweg durch den Friedhof des Flößerortes. Bald gelangen wir, vorbei an der Kirche, wieder zurück zu unserem Ausgangspnkt am Marktplatz.

 

Stationen des Kapellenweges:

(1) Neben der Raiffeisen-Volksbank finden wir eine Marter aus dem 18. Jh. auf einem Sandsteinpfeiler. Die Stirnseite zeigt als Relief den Hl. Josef mit dem Jesuskind. Die Rückseite stellt eine Kreuzigungsgruppe dar.

(2) Unmittelbar am Rathaus steht eine Nepomuk-Statue, die von Johann Carl Hanauer im Jahre 1778 gestiftet wurde. Der Heilige wird mit einem großen Kreuz dargestellt, das er mit beiden Händen hält.

(3) An der ehemaligen Vogtsmühle ist ein in Unterammergau geschnitztes Holzkreuz zu finden. Das so genannte Maier-Haus ist eines der ältesten erhaltenen Wallenfelser Gebäude.

(4) Das obeliskartige Kriegerdenkmal am Schloßberg dient dem Gedenken der Gefallenen des Krieges von 1870/71.

(5) Dekorative Reliefs zieren die außergewöhnliche Sandsteinmarter an der Friedhofstreppe. Sie stammt aus dem frühen 18. Jh. und stellt die Krönung Mariens dar.

(6) In der Frankenwaldstraße vor dem Haus Nr. 9 steht zwischen zwei Bäumen eine im Jahr 1958 errichteteMarter aus Kunststein. In einer Nische sitzt eine handwerklich gearbeitete Madonna mit Kind.

(7) An der Einmündung der Frankenwaldstraße in die Jakob-Degen-Straße fällt eine aus Sandstein geschaffene Darstellung des Heiligen Johannes von Nepomuk ins Auge. Diese wurde im Jahre 1754 errichtet und stellt als Besonderheit den Heiligen als Halbfigur auf Wolken dar.

(8) Am Eingang zum Selzachtal erwartet uns die aus dem 19. Jahrhundert stammende Markuskapelle. Sie wurde einst von Wallenfelser Kaufleuten als Holzbau errichtet und später durch einen gemauerten Bau ersetzt. Hier wird alljährlich auch der Gottesdienst der Markusprozession gefeiert. Ein Holzkreuz und eine Darstellung der Mutter Gottes von Maria Kulm verzieren das Innere der Kapelle.

(9) Nur wenig ist über das "Fünf-Wunden-Kreuz" am Verbindungsweg vom Schloßberg nach Schindelthal bekannt. Das 1,50 m hohe und 1,20 breite Kreuz zeigt die Wundmale, die mit geschmiedeten Vierkantnägeln am Holzkreuz befestigt sind. Der Errichtungsgrund und das Jahr der Anbringung sind nicht überliefert.

(10) Einige hundert Meter weiter kommen wir zu einer modernen Kreuzdarstellung: ein in den 60 cm starkenHolzstamm einer gefällten Douglasie eingearbeitetes Kreuz wurde von der Familie Müller-Lisa im Jahr 2008 zur Eröffnung des Kapellenweges gestiftet.

(11) Im weiteren Verlauf des Forstweges in Richtung Schloßberg wurde im 19. Jh. rechts etwas abseits vom Weg ein quadratischer Holzbau als Waldkapelle errichtet. Die Höhkapelle hat keine Fenster und nur durch Gitter an der Tür gelangt Tageslicht auf die Mutter Gottes mit dem Jesusknaben sowie ein Holzkreuz aus dem 19. Jh. Wie durch ein Wunder blieb die Kapelle von allen schweren Sturmschäden der letzten Jahrzehnte verschont.

(12) Wir gehen nun leicht talwärts weiter und kommen zum 1930 im alpenländischen Stil errichteten Neumühl-Kreuz. Dieses steht am linken Wegesrand und wird von Bäumen umsäumt. Auf einem Steinsockel erhebt sich der flache Kreuzstamm mit einer Darstellung des gekreuzigten Jesu.

(13) Auf dem Schloßberg stand einst die Burg Waldenfels, die im Bauernkrieg 1525 zerstört wurde. An deren Stelle steht heute die Schloßbergkapelle, eines der Wahrzeichen von Wallenfels. Für die Mauern wurde der typische Köstenberger Marmor verwendet und das Spitzdach mit Naturschiefer gedeckt. Die Kapelle wurde 1923 eingeweiht und dient dem Gedenken an die Gefallenen des 1. Weltkrieges. Auf einem Holzaltar ist eine schmerzhafte Mutter Gottes mit sieben Schwertern dargestellt, die symbolisch für die sieben Schmerzen Mariens stehen.

(14) Von der Schloßbergkapelle aus führt ein Kreuzweg mit 14 gemauerten Stationen in Serpentinen hinunter zum einzigartigen Bergfriedhof. Von hier aus hat man einen schönen Blick auf die im Tal liegende Flößerstadt Wallenfels.

(15) Im oberen Bereich des Bergfriedhofes steht auf einem Sandsteinsockel ein 2,70 m hohes Eisenkreuz. Der Metallkorpus ist innen hohl und vergoldet.

(16) Das ebenfalls aus Köstenberger Marmor gestaltete Kriegerdenkmal im Bergfriedhof erinnert an die Vermissten und Gefallenen des 2. Weltkrieges.

(17) Am Priestergrab wacht eine Figur des so genannten "Kreuzschleppers" aus Sandstein. Das Denkmal wurde im Jahr 1722 mit einer Gesamthöhe von 2,60 m errichtet und zeigt einen kreuztragenden Christus.

(18) Bereits 1861 war die Grundsteinlegung der im neugotischen Stil erbauten katholischen Pfarrkirche St. Thomas. Ermöglicht wurde der Bau durch ein Vermächtnis eines Wallenfelser Bürgers, der 15.000 Gulden stiftete. Die Einweihung erfolgte am 15.08.1869 durch Erzbischof Michael von Deinlein aus Bamberg. Schon von weitem ist das Gotteshaus am Schloßberg sichtbar. Im Innenbereich sind besonders die Heiligenfiguren sowie die Kirchenfenster mit christlichen Motiven sehenswert. Kirchweihsonntag ist jeweils der letzte Sonntag im Juli.

Tour-Infos

Dauer: ca. 0:00 h

Länge der Tour 5,1 km

Höchster Punkt: 543 m

Differenz: 167 hm

Niedrigster Punkt: 376 m

Schwierigkeit

leicht

Panoramablick

mittel

Saisonale Eignung

geeignet
witterungsbedingt
nicht geeignet
unbekannt

JAN

FEB

MRZ

APR

MAI

JUN

JUL

AUG

SEP

OKT

NOV

DEZ

Eigenschaften

Merkmale Touren

Rundweg

Kultur

Einkehrmöglichkeit

Offen

Anfahrt

Marktplatz Walenfels
In Wallenfels Richtung Kirche fahren. Der Start befindet sich unterhalb der Kirche.

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

Downloads

Tourinfo PDF
GPX Track

diese Seite teilen

Essen in der Nähe

ca. 3,3 km entfernt

Restaurant

Steinwiesen, Mühlwiesen 1-3

țțț

WAGNERS Hotel & Restaurant im Frankenwald***

Vegetarisch, Deutsch

ca. 4,5 km entfernt

Restaurant

Marktrodach, Mittelberg 8

Radspitz Stubn

Deutsch

ca. 6,5 km entfernt

Restaurant

Wallenfels, Lorchenmühle 2

Waldgasthof Lorchenmühle

Deutsch

ca. 9,8 km entfernt

Restaurant

Steinwiesen, Hubertushöhe 1

Waldgasthof Hubertushöhe

Deutsch

Unterkünfte in der Nähe

ca. 0,8 km entfernt

Gasthof

Wallenfels, Schützenstraße 46

țțsuperior

Gasthof Roseneck

ca. 3,1 km entfernt

Ferienwohnung (Betrieb)

Steinwiesen, Saunkel 10 und Saunkel 6a

FȚȚȚȚ

Ferienwohnungen An der Rodach

ca. 4,7 km entfernt

Gasthof

Marktrodach, Am Christusgraben 19

Berggasthof Felsecker

ca. 4,8 km entfernt

Bauernhof | Ferienwohnung (Betrieb)

Marktrodach, OT Mittelberg 1

3x FȚȚȚȚ|1x FȚȚȚ

Schlossberghof

ca. 4,9 km entfernt

Ferienhaus (Betrieb)

Wallenfels, OT Vordere Schnaid, Nr. 31

Ferienhaus Freddy

ca. 5,3 km entfernt

Pension

Wallenfels, Mittlere Schnaid 2

Pension Frankenwald

ca. 5,3 km entfernt

Ferienhaus (Betrieb)

Schwarzenbach am Wald, Romansfelsenstraße 44, OT Bernstein am Wald

FȚȚȚ

Ferienhaus Schlee

ca. 5,6 km entfernt

Berg-/Skihütte | Jugendherberge

Schwarzenbach am Wald, Bernstein am Wald, OT Bernstein am Wald

Jugend- und Wanderheim Viceburg

ca. 5,6 km entfernt

Ferienhaus (Betrieb)

Schwarzenbach am Wald, Burgstall 8, OT Bernstein am Wald

Haus Ella

Weitere Tipps in der Nähe

ca. 0,3 km entfernt

Ort

Wallenfels, Rathausgasse 1

Wallenfels

Erholungsort 2783 Einwohner

ca. 0,7 km entfernt

Wander-Tour

Wallenfels

Wallenfelser Höhenweg HRW 6

4:30 h 393 hm 404 hm 17,9 km mittel

ca. 0,7 km entfernt

Bike-Tour

Wallenfels

Mountainbike 5 Rodachtal SÜD

1:45 h 662 hm 662 hm 25,4 km mittel

ca. 0,8 km entfernt

Wander-Tour

Wallenfels

Floßländen-Weg RWF 54

2:30 h 336 hm 228 hm 10,0 km leicht

ca. 0,9 km entfernt

Winterwander-Tour

Wallenfels

Wilder-Rodach-Winter

1:30 h 44 hm 11 hm 3,8 km leicht

ca. 1,7 km entfernt

Wander-Tour

Wallenfels

Herrgottswinkel-Weg RT 13

2:00 h 253 hm 282 hm 7,8 km leicht

ca. 1,8 km entfernt

Wander-Tour

Wallenfels

Leutnitztal-Weg RT 12

2:50 h 318 hm 342 hm 11,1 km mittel

ca. 1,8 km entfernt

Wander-Tour

Wallenfels

Silberberg-Weg RT 11

1:15 h 156 hm 168 hm 4,9 km sehr leicht

ca. 1,8 km entfernt

Bike-Tour

Wallenfels

Mountainbike 4 Rodachtal NORD

3:00 h 1693 hm 1372 hm 44,8 km schwer

ca. 1,9 km entfernt

Wander-Tour

Wallenfels

FrankenwaldSteigla Dörnach-Steig

2:30 h 238 hm 238 hm 7,2 km mittel

ca. 2,4 km entfernt

Wander-Tour

Wallenfels

Allerswald-Weg RT 14

2:00 h 237 hm 256 hm 7,8 km leicht

ca. 2,4 km entfernt

Winterwander-Tour

Wallenfels

Allerswaldwinter

2:30 h 281 hm 278 hm 7,9 km leicht

Das könnte Dir auch gefallen

Wander-Tour

Nordhalben

Nordhalbener Kapellen-Achter

2:10 h 217 hm 223 hm 6,2 km leicht

Wander-Tour

Kronach

Glosberger Weg KC 14

4:00 h 410 hm 424 hm 16,4 km mittel

Wander-Tour

Probstzella

Grünes Band: Tour 5 - Vom Loquitztal zur Märchenburg

5:15 h 557 hm 558 hm 15,2 km schwer

Wander-Tour

Thurnau

Magnusweg RWF 64

6:15 h 599 hm 0 hm 25,1 km mittel

Wander-Tour

Marktleugast

FrankenwaldSteigla Achatzmühlen-Weg

3:35 h 221 hm 209 hm 11,4 km mittel

Wander-Tour

Steinbach am Wald

FrankenwaldSteigla Steinbacher Lebenslinien

4:00 h 296 hm 296 hm 11,1 km schwer

Wander-Tour

Bad Steben

FrankenwaldSteig

72:10 h 5822 hm 5822 hm 242,9 km sehr schwer

Wander-Tour

Schwarzenbach am Wald

Geopfad Döbraberg-Eisenbachtal

2:10 h 199 hm 227 hm 6,3 km mittel

Wander-Tour

Teuschnitz

FrankenwaldSteigla Arnikaweg

3:00 h 235 hm 241 hm 9,9 km leicht

Wander-Tour

Stockheim

FrankenwaldSteigla Im Kohlenwald

2:25 h 219 hm 221 hm 6,7 km leicht

Wander-Tour

Wallenfels

Lamitzpfad

1:30 h 140 hm 205 hm 5,2 km mittel

Wander-Tour

Berg

FrankenwaldSteigla Eisenpark-Weg

3:15 h 261 hm 261 hm 10,4 km mittel

Wander-Tour

Stadtsteinach

Grünbürg-Weg KU 33

1:45 h 217 hm 253 hm 6,9 km leicht

Wander-Tour

Steinwiesen

Floßherren-Weg

5:45 h 760 hm 772 hm 22,3 km mittel

Wander-Tour

Kulmbach

Markgrafenweg

6:30 h 614 hm 618 hm 27,9 km mittel

Wander-Tour

Schwarzenbach am Wald

Stadt-Rundweg DÖ 35

1:20 h 126 hm 138 hm 5,0 km sehr leicht

Wander-Tour

Himmelkron

Mainwanderweg

10:00 h 659 hm 641 hm 40,4 km mittel

Wander-Tour

Köditz

Jean-Paul-Weg über Wildgehege

2:45 h 176 hm 160 hm 11,5 km leicht

Wander-Tour

Helmbrechts

Museumsweg

14:00 h 1077 hm 1159 hm 53,8 km mittel

Wander-Tour

Lehesten

Nortwaldweg

21:00 h 2107 hm 2362 hm 88,4 km schwer

Wander-Tour

Köditz

Jean-Paul-Weg über Saalenstein

2:30 h 149 hm 121 hm 10,3 km leicht

Wander-Tour

Hof

Seenweg

22:00 h 2119 hm 2012 hm 88,5 km mittel

Rad-Tour

Marktleugast

Auf Wallfahrerwegen zur Basilika (KU 4)

2:00 h 433 hm 433 hm 26,7 km mittel

Rad-Tour

Kronach

Große Frankenwaldrunde (KC 13)*

4:00 h 543 hm 543 hm 51,4 km mittel

Rad-Tour

Stadtsteinach

Talsenken + Bergrücken = Frankenwald (KU 3)

2:15 h 537 hm 537 hm 35,1 km mittel