Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

Wander-Tour

Stemmer Steig DÖ 93

2:40 h 207 hm 206 hm 10,8 km leicht

Geroldsgrün

Karte wird geladen...

Der Stemmer Steig führt als Rundwanderweg auf naturbelassenen Wegen, durch landschaftlich schön gestaltete Fluren, mit beeindruckenden Landschaften.

Der „Stemmer Steig" führt als Rundwanderweg auf naturbelassenen Wegen, durch landschaftlich schön gestaltete Fluren, mit beeindruckenden Landschaften und die reizvolle Tallandschaft des Seifengrundes, wie könnte es anders sein, in das nördlichste und am höchsten gelegene (600 m) aller bayerischen Staatsbäder, nach Bad Steben. Die Kuranlagen, das Wellnessbad, der Kurpark, die Wehrkirche und vielleicht auch die Spielbank laden zum Verweilen ein. Steben entstand auf einer alten Rodungsinsel, wo schon 1029 nach Otto Knopf sechs Schmelzhütten und Stabfeuer (hochofenförmige Zerrennfeuer) bestanden, die Eisen, Kupfer, Zinn, Gold und Silber gewannen. 1690 erschien das erste Kurhandbuch mit einem Lob auf den Säuerling, den reitende Boten auch nach auswärts holten. Nachdem der bayerische Staat 1834 die Heilquellen gekauft hatte, begann die Entwicklung zum Staatsbad.

 Vor der Beschreibung des Rundwanderweges soll noch auf einen geschichtlich interessanten Punkt aus der Fülle heimatgeschichtlicher Abhandlungen von Werner Munzert hingewiesen werden (Die Geroldsgrüner Kirchhofbefestigung"; S.1). Er schreibt dort im Zusammenhang mit der Wanderung zum Grab des Apostels Jakobus, die sich im 11. und 12. Jahrhundert zu einer Massenbewegung entwickelte: Auch Menschen aus Skandinavien und dem östlichen Mitteleuropa pilgerten dorthin. Einer dieser weit verzweigten Pilgerwege lässt sich, aus Sachsen kommend über Arlas (Blankenberg) und Blechschmidtenhammer (Lichtenberg), wo ebenfalls Jakobuskapellen den Verlauf markierten, weiter nach Geroldsgrün verfolgen." Wald, Wiesen und die freie Feldflur kennzeichnen diesen Rundwanderweg auf der Franken-waldhochfläche, der über die Wasserscheide nach Gerlas und Bad Steben und von dort den Seifengrund hinauf nach Hirschberglein und zur Frankenwarte führt. Auf einem angenehmen Wiesensteig kommen wir zum Ausgangspunkt zurück.

Von der Ortsmitte aus gehen wir die Faber-Castell-Straße hinaus, über den Goldberg nach Geroldsreuth. Wir folgen der Straße am FCR-Sportgelände weiter aufwärts, überqueren eine Kreisstraße und wandern in Waldrandnähe einen Waldweg entlang weiter und schließlich im Wald hinunter in das untere Gerlas im Talgrund des Bobengrüner Lohbaches. Vor dem Gerlaser Wanderheim (FWV-Ortsgruppe Bobengrün) geht es nun nach links über das Tal hinüber.

Wir wandern nach rechts an den letzten Häusern vorbei in die freie Flur, wo wir am Rande des (Bobengrüner) Lohbaches sanft aufwärts laufen. Wir überqueren die Straße und laufen - rückblickend - mit schönen Ausblicken im Freien weiter, bis wir den Wald erreichen. Auf einem Waldweg kommen wir zu der mit Hecken durchsetzten Anhöhe. Mit dem Blick auf eine schön gegliederte Landschaft mit Fichten, Lochau und dem Ortsrand von Bad Steben wandern wir mit dem Jungbrunnen-Weg auf einem naturbelassenen Feld- und Wiesenweg abwärts zur Straße.

Wir folgen der Straße etwa 100 m nach rechts, biegen dann wieder nach rechts ab und umgehen auf einem bequemen Feldweg eine große Ackerfläche. In Höhe der alten Wetterfichte laufen wir noch etwa 300 m geradeaus einem Wiesenweg entlang und biegen dann nach links zurück zur Straße nahe des Ortsrandes des Staatsbades. Wir queren die Staatsstraße, gehen kurz nach links und biegen am Ortsanfang nach rechts in die Schwimmbadstraße ab in Richtung Parkplatz an der Bad Stebener Therme.

Hier folgen wir kurz der Steinbacher Straße ortsauswärts und biegen noch vor dem Maschinenhaus nach  links ab und laufen einen schattigen Weg den großflächigen Anlagen der Klinik Franken entlang bis zum Ende. Am Zaun entlang gehen wir links abwärts bis zum ersten Seifenteich und dann nach rechts an seinem Ufer entlang bis zum Waldende, wo wir im Seifengrund auf einen schönen Wiesenweg aufwärts wandern.

„Seifen" erinnert an den Bergbau vor langer Zeit. Es waren Anlagen zum Gewinnen von Erzen an fließenden Gewässern. Durch kesselförmige Erdaufhäufungen wurde der Seifenbach gestaut. Das angeschwemmte „Ton- oder Seifengebirge" wird mit Hilfe des darüber strömenden Wassers und durch ständiges Schieben in Bewegung gesetzt. Das leichtere Erdreich wurde fortgetragen, die gröberen Gesteinsteile blieben liegen. Nach mehrmaligem Verwaschen konnten die Erze gewonnen und im nahen Zerrennfeuer weiterverarbeitet werden.

Wir gehen das urwüchsige Tal sanft aufwärts, überqueren den Talgrund zu einem weiteren größeren Seifenteich und laufen weiter durch die offene Flur hinauf zum Wald. Wir gehen geradeaus dem Waldrand entlang und erreichen die Hauptstraße kurz vor dem Wanderheim Hirschberglein.

(Empfehlenswert: Ein Abstecher zur Frankenwarte auf dem Hirschhügel. Wir gehen 150 m nach links und folgen dann wiederum scharf links dem Wasserscheidenweg hinauf zum Hirschhügel mit der Frankenwarte. Wenn wir nach dem schönen Rundumblick den gleichen Weg zurück gehen, haben wir die flache Talwanne des Seifengrundes hinter uns gelassen und stehen an der Wasserscheide von Elbe und Rhein. Im Wanderheim Hirschberglein besteht auch die Möglichkeit noch einen Zwischenstopp einzulegen.)

Wir queren die Hauptstraße und gehen geradeaus auf einem schönen Wiesensteig, der uns abwärts über einen Grund, kurz im Wald aufwärts, an der Schule vorbei, zurück nach Geroldsgrün bringt.

Tour-Infos

Dauer: ca. 2:40 h

Länge der Tour 10,8 km

Höchster Punkt: 665 m

Differenz: 96 hm

Niedrigster Punkt: 569 m

Schwierigkeit

leicht

Panoramablick

mittel

Saisonale Eignung

geeignet
witterungsbedingt
nicht geeignet
unbekannt

JAN

FEB

MRZ

APR

MAI

JUN

JUL

AUG

SEP

OKT

NOV

DEZ

Eigenschaften

Merkmale Touren

Rundweg

Einkehrmöglichkeit

Offen

Anfahrt

Kreuzweg/Ortsmitte
Ortsmitte Geroldsgrün, Parkplätze und möglicher Einstieg auch am alten Schwimmbad (Keyßerstraße).

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

Downloads

Tourinfo PDF
GPX Track

diese Seite teilen

Essen in der Nähe

ca. 4,3 km entfernt

Restaurant

95138 Bad Steben, Badstraße 26-28

relexa hotel Bad Steben****

Deutsch

ca. 6,0 km entfernt

Restaurant

96346 Wallenfels, Lorchenmühle 2

Waldgasthof Lorchenmühle

Deutsch

ca. 7,3 km entfernt

Restaurant

96365 Nordhalben, Lobensteiner Straße 15

Gasthaus Wagner

International, Deutsch

ca. 7,4 km entfernt

Restaurant

95119 Naila, Lichtenberger Straße 27

Restaurant Dachterrasse

Deutsch, International

ca. 7,9 km entfernt

Restaurant

95192 Lichtenberg, Schloßberg 2

Restaurant Harmonie

Deutsch

ca. 9,0 km entfernt

Restaurant

96349 Steinwiesen, Hubertushöhe 1

Waldgasthof Hubertushöhe

Deutsch

ca. 9,3 km entfernt

Restaurant

95188 Issigau, Eichenstein 18

Gasthaus Hirschsprung

Deutsch

ca. 9,9 km entfernt

Restaurant

95188 Issigau, Altes Schloss 3

Schloß Issigau

Deutsch

Unterkünfte in der Nähe

ca. 2,0 km entfernt

Pension

95179 Geroldsgrün, Silberstein 118

Kainer‘s Landhaus

ca. 2,6 km entfernt

Berg-/Skihütte

95138 Bad Steben, Unterer Gerlas 5, OT Bobengrün

Wanderheim Gerlaser Forsthaus

ca. 3,4 km entfernt

Ferienwohnung (Betrieb)

95138 Bad Steben, Bachwiesenstr. 68

ȚȚȚȚ

Gästehaus Frankenwaldhof

ca. 3,4 km entfernt

Ferienwohnung (Betrieb)

95138 Bad Steben - Obersteben, Bachwiesenstraße 94/96

n.t.

Kastanienhof

ca. 3,7 km entfernt

Ferienwohnung (Betrieb)

95138 Bad Steben, Berliner Straße 21

n.t.

Ferienwohnung Heger

ca. 3,7 km entfernt

Ferienwohnung (Betrieb)

95138 Bad Steben, Berliner Straße 20

n.t.

Landhaus Wölfel

ca. 3,7 km entfernt

Gästehaus | Pension

95138 Bad Steben, Berliner Straße 20

n.t.

Pension Wölfel

ca. 3,8 km entfernt

Ferienwohnung (Betrieb)

95179 Geroldsgrün, Hauptstraße 23, OT Langenbach

FȚȚȚȚ

Ferienhaus Jessica

ca. 3,9 km entfernt

Gästehaus | Pension

95138 Bad Steben, Berliner Straße 5

Gțțț

Haus Bettina

ca. 4,0 km entfernt

Ferienwohnung (Betrieb)

95138 Bad Steben, Hemplastraße 6

Park-Villa

ca. 4,0 km entfernt

Ferienwohnung (Betrieb)

95138 Bad Steben, Hemplastraße 10

n.t.

Ferienwohnung Gerber

Weitere Tipps in der Nähe

ca. 0,0 km entfernt

Wander-Tour

Geroldsgrün

Vochela-Weg DÖ 91

2:45 h 232 hm 243 hm 10,9 km leicht

ca. 0,0 km entfernt

Wander-Tour

Geroldsgrün

Pechkratzer-Weg DÖ 92

3:40 h 576 hm 639 hm 14,1 km mittel

ca. 0,1 km entfernt

Kontaktmöglichkeit

95179 Geroldsgrün, Burgsteinstraße 12

Gasthof zum goldenen Hirschen

ca. 0,1 km entfernt

Kontaktmöglichkeit

95179 Geroldsgrün, Burgsteinstraße 12

Klaus Walter

ca. 0,2 km entfernt

Rathaus

95179 Geroldsgrün, Keyßerstraße 25

Gemeinde Geroldsgrün

ca. 0,2 km entfernt

Ort

95179 Geroldsgrün, Keyßerstraße 25

Geroldsgrün Dürrenwaid/Silberstein

Erholungsort

ca. 0,5 km entfernt

Kontaktmöglichkeit

95179 Geroldsgrün, Keyßerstr. 46

Gemeinde Geroldsgrün

ca. 1,5 km entfernt

Kontaktmöglichkeit

95179 Geroldsgrün, Dorfstraße 19

Rainer Lang

ca. 1,6 km entfernt

Trailrunning-Tour

Geroldsgrün

FrankenwaldRunning Auf Jägersteigen

1:00 h 238 hm 238 hm 6,4 km leicht

ca. 1,6 km entfernt

Winterwander-Tour

Geroldsgrün

Silberstein im Schnee

1:20 h 114 hm 113 hm 4,1 km leicht

ca. 1,6 km entfernt

Wander-Tour

Geroldsgrün

Seifengrund-Weg DÖ 96

2:30 h 180 hm 181 hm 10,2 km leicht

ca. 1,6 km entfernt

Wander-Tour

Geroldsgrün

Langesbühl-Weg DÖ 95

1:30 h 169 hm 177 hm 6,2 km leicht

ca. 1,7 km entfernt

Langlaufen-Tour

Bad Steben

Bad Steben: Loipe Gerlaser Forst

1:30 h 218 hm 228 hm 9,7 km mittel

ca. 2,2 km entfernt

Kontaktmöglichkeit

95179 Geroldsgrün, Silberstein 64

TSV Dürrenwaid e. V.

Das könnte Dir auch gefallen

Wander-Tour

Tettau

Birkenschlag-Weg R 94

2:40 h 180 hm 183 hm 10,7 km leicht

Wander-Tour

Kulmbach

Edelmann-Ringweg (Gesamtstrecke 31 km)

8:30 h 833 hm 799 hm 32,2 km mittel

Wander-Tour

Kronach

Fischbachgrund-Weg HRW 8

6:30 h 529 hm 515 hm 25,8 km mittel

Wander-Tour

Nordhalben

FrankenwaldSteigla Der Kirchgänger

5:10 h 540 hm 526 hm 14,9 km schwer

Wander-Tour

Steinwiesen

Hubertus-Weg RT 25

4:00 h 472 hm 476 hm 15,7 km mittel

Wander-Tour

Marktrodach

Jura-Weg KC 63

2:50 h 269 hm 262 hm 11,5 km leicht

Wander-Tour

Marktrodach

Kohlbach-Radspitz-Weg KC 68

3:10 h 359 hm 388 hm 12,4 km mittel

Wander-Tour

Pressig

Kreuze-Weg R 65

3:10 h 263 hm 267 hm 12,4 km leicht

Wander-Tour

Mitwitz

Mitwitzer Runde KC 34

6:00 h 486 hm 475 hm 24,0 km mittel

Wander-Tour

Mainleus

Patersberg-Weg RWF 66

3:30 h 274 hm 333 hm 14,1 km leicht

Wander-Tour

Wallenfels

Schnaider Plattenweg DÖ 62

2:30 h 320 hm 341 hm 9,7 km mittel

Wander-Tour

Konradsreuth

US 84 Ahornberger Steig

3:25 h 216 hm 189 hm 10,7 km leicht

Wander-Tour

Tettau

Windheimer Höhenweg R 53

4:40 h 449 hm 443 hm 18,0 km mittel

Wander-Tour

Marktleugast

Zur Weidmeser Höhe KU 72

3:45 h 299 hm 306 hm 14,9 km leicht

Wander-Tour

Nordhalben

Dreiwappen-Weg HRW 5

5:00 h 480 hm 500 hm 20,3 km schwer

Wander-Tour

Marktleugast

Frankenwald Wandermarathon 2019

12:00 h 1161 hm 1173 hm 44,1 km schwer

Wander-Tour

Schwarzenbach am Wald

Großvater-Weg DÖ 41

3:00 h 341 hm 348 hm 12,0 km leicht

Wander-Tour

Helmbrechts

Helmbrecht-Weg OS 11

3:00 h 241 hm 244 hm 12,5 km leicht

Wander-Tour

Wallenfels

Leutnitztal-Weg RT 12

2:50 h 340 hm 340 hm 11,2 km mittel

Wander-Tour

Kronach

Lucas-Cranach-Weg RWF 61

2:45 h 250 hm 251 hm 11,1 km mittel

Wander-Tour

Steinbach am Wald

Ölschnitz-Weg R 82

3:20 h 284 hm 291 hm 13,3 km mittel

Wander-Tour

Kronach

Rodachtal-Weg KC 11

3:15 h 121 hm 108 hm 13,1 km leicht

Wander-Tour

Ludwigsstadt

Waidmannsheil-Weg R 45

3:15 h 344 hm 371 hm 13,4 km leicht

Wander-Tour

Wallenfels

Wallenfelser Höhenweg HRW 6

4:30 h 393 hm 404 hm 17,9 km mittel

Wander-Tour

Wallenfels

Allerswald-Weg RT 14

2:00 h 237 hm 256 hm 7,8 km leicht

Wander-Tour

Steinbach am Wald

Buchbacher Weg R 83

4:20 h 335 hm 392 hm 17,0 km mittel

Wander-Tour

Wirsberg

Dr.-Margerie-Weg KU 14

4:15 h 340 hm 374 hm 17,2 km mittel

Wander-Tour

Konradsreuth

Föhrenreuther Weg US 83

2:40 h 181 hm 183 hm 10,4 km leicht