Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

Wander-Tour

Humboldtweg

5:10 h 486 hm 519 hm 20,6 km mittel

Bad Steben

Karte wird geladen...

Auf den Spuren des großen Bergmanns und Universalgelehrten durch den Frankenwald. 

Wir verlassen das Staatsbad am Ortsende in Richtung Thierbach auf der Alten Stebener Straße und wandern mit der Markierung des Seenweges im Tal des Stebenbaches ortsauswärts. Erst nach geraumer Zeit verlassen wir das für den Verkehr gesperrte Sträßlein und laufen auf einem Feldweg aufwärts zur Lichtenberger Höhe.

Dann führt uns ein Forstweg mit leichtem Auf und Ab lange durch ein größeres Waldgebiet, bis wir nach einem letzten, kurzen Anstieg auf der Kuppe des Höllberges die Lichtenberger Straße überschreiten.

Unterwegs schon bot sich eine Möglichkeit an, auf einem naturbelassenen Weg rechts abwärts zur großflächigen Anlage, wo der Höllensprudel, das heilkräftige Mineralwasser, abgefüllt und versandt wird. Vom kleinen Parkplatz aus, die Straße abwärts, ist man bald in Hölle und damit wieder am Humboldt-Weg. Diesen Weg können wir auch zu einem kurzen, aber schönen Rundwanderweg zum Wolfsbauer nützen, wenn wir jetzt geradeaus kurz im Wald weitergehen. Wenn wir uns dann nach rechts halten, stoßen wir bald, an Felspartien vorbei, auf die Schutzhütte Wolfsbauer, mit einer, wenn auch etwas eingeschränkten, Aussicht auf Hölle, das Höllental und die gegenüber liegenden steilen Hänge. Trittsicherheit erfordert nun der naturbelassene Steig, der im Zickzack abwärts in das Höllental, nahe des Stauwehrs führt. Über Hölle, und die Straße aufwärts, erreichen wir, auch ohne Markierung wieder den kleinen Parkplatz an der Einmündung der Alten Stebener Straße.

Zunächst gehen wir einen naturbelassenen Steig am Waldrand nahe der Straße rechts abwärts, bis wir zuletzt links haltend einen Forstweg nahe der Straße erreichen. Wir überqueren ihn und wandern nun auf einem naturnahen Pfad durch einen lichten Stangenwald am Bienenhaus vorbei in Serpentinen abwärts in das wildromantische Höllental, das wir kurz vor den ersten Häusern des Luftkurortes erreichen.

Wir laufen in den Ort, gehen dann links (Abstecher: rechts zu den Heilquellen im kleinen Park) über die Selbitzbrücke und folgen dem Geh- und Radweg neben der Straße bis nach Issigau. Unterwegs bieten sich schöne Blicke auf die den Wanderweg umgebenden Fluren und auf das Umland. Ein Abstecher zur Kirche lohnt sich: In der etwa 400 Jahre alten Kirche St. Simon und Judas in Issigau sind die wertvolle Innenausstattung und die Kassettendecke mit den 66 Bildern (Bibel der Analphabeten) des Alten und Neuen Testamentes sehenswert. Ohne den Abstecher zur Ortsmitte gehen wir in gerader Hauptrichtung bis zum Kindergarten im ehemaligen Schulhaus (Sportplatz an der Mehrzweckhalle) am Ortsende und kommen dort zusammen mit dem FrankenwaldSteig auf einem Feldweg durch die Fluren, mit schönen Ausblicken (bis hin zum Döbraberg) leicht steigend zum Waldrand. Bis wir dort nach links zu der idyllisch gelegenen Einzel Hollerhöh abbiegen, können wir uns immer noch über die reizvolle Aussicht freuen.

Wir wandern zunächst am Waldrand zur Einzel Hollerhöh, dann durch ein Wäldchen, bis wir dann, wieder im Freien, auf die Straße von Issigau nach Kemlas treffen. Wir überqueren die Straße geradeaus und wandern mit herrlichem Ausblick auf das Saaletal und das Thüringer Land in gerader Hauptrichtung, bis wir auf eine Wegekreuzung stoßen. Wir biegen nach links ab und wandern, mit einem sehr schönen Blick auf den Talgrund und die sie umgebende reizvolle Landschaft, an einem Fachwerkhaus (Einzel) vorbei, hinab zum sog. Mauswinkel.

Noch vor der Senke verlassen wir den Verbindungsweg Kemlas-Wolfstein nach rechts in den Wald, am Rande eines urwüchsigen Tales, bis wir bald einen in das Saaletal führenden Forstweg erreichen. Wir folgen ihm aber nur kurz abwärts und verlassen den Fränkischen Gebirgsweg nach links und gehen auf einem angenehmen, beständig leicht steigenden Waldweg hinauf zu einer Wegespinne auf der Höhe, wo wir auf den Frankenweg stoßen.

Hier bietet sich ein lohnenswerter, kurzer Abstecher zum nahen Wiedeturm an, wenn wir rechts aufwärts gehen. Ein beeindruckender Rundblick auf das Höllental und das weite Umland und ins Thüringer Land belohnt den Aufstieg. Seine Geschichte ist beim Wiedeturm-Weg (Haupt-Rundwanderweg) ausführlich beschrieben.

Nun begleitet uns der Frankenweg auf angenehmen Wegen im Wald rechts abwärts nach Untereichenstein an der Selbitz, zunächst auf einem Fahrweg, dann auf einem naturbelassenen Waldweg nach rechts abwärts. Am Deutschen Drehkreuz des Wanderns, zwischen Talstraße und Selbitz präsentiert sich der Knotenpunkt der vier wichtigen Streckenwanderwege Rennsteig, Frankenweg, Fränkischer Gebirgsweg und Kammweg. Letzerer kam 2011 hinzu, der einst über das Sudetengebirge bis hin zum Altvatergebirge und nach Opava (Troppau) führte. Heute endet der 289 km lange Fernwanderweg in Altenberg/Geising im Erzgebirge. Auch unser 242 Kilometer langer FrankenwaldSteig läuft seit 2015 hier vorbei.

Wir überqueren die Selbitz kurz vor ihrer Mündung auf dem Selbitzsteg hinüber nach Blankenstein in Thüringen, wo wir uns an verschiedenen Infotafeln und einem Gedenkstein über den Ort und den Rennsteig informieren können. Wir folgen kurz dem Rennsteig, wandern dann aber geradeaus, wenn dieser nach links zum Infozentrum abbiegt. Wir laufen am Einkaufsmarkt vorbei, sehen die Selbitzmündung und steigen Stufen zu Straße und zur Saalebrücke hinauf. Der von Blankenberg kommenden Straße folgen wir nach links und passieren dabei die deutschlandweit bedeutende ZPR, das Rathaus und das Rennsteig-Hotel.

Wir queren die Bahnstrecke und erreichen am Bahnhof den steinernen Rennsteigwanderer und etwas später die Gedenkstätte an den Todesmarsch der KZ-Häftlinge. Bald danach verlassen wir wieder den Rennsteig, der uns seit dem Bahnübergang wieder begleitet hatte, nach links. Wir biegen in die Bayerische Straße nach links ab und wandern sie ortsauswärts bergab. Kurz vor dem Tal verlassen wir sie und laufen nach rechts auf dem vormaligen Bahndamm über die Thüringische Muschwitz (Landesgrenze) zurück nach Blechschmidtenhammer in Bayern.

Hier ist ein Besuch des  neu gestalteten Infozentrums im ehemaligen Lichtenberger Bahnhof und des Friedrich-Wilhelmsstollens sehr zu empfehlen.


Wer die Rundwanderung in Hölle begonnen hat, kann den Ausgangspunkt mit allen Wanderwegen durch das Höllental auf welcher Talseite auch immer wieder erreichen, und zwar so:

Wir wandern auf dem Fahrweg in das wildromantische, von der Selbitz in Jahrmillionen geschaffene Tal bis zu dem vier Kilometern entfernten Hölle. Unterwegs kommen wir am Hirschblick, am Jungfernsteg, am Kraftwerk, an der dreibogigen Brücke der Höllentalbahn und an den drei Erlebnispfaden (Wasser, Wald, Bergbau Infotafeln!) vorbei. In Hölle sollten wir den ganz kurzen Abstecher (geradeaus) zum kleinen Park nicht versäumen. An einem der zwei heilkräftigen Tiefbrunnen (1901 wurde die Stahlquelle, 1907 Prinzenquelle von Dr. Fritz Wiede erschlossen) kann man sich kostenlos laben.

Wir aber folgen kurz der Straße nach Lichtenberg, biegen nach links in das Lohbachtal ab, wandern auf schönen Wegen und Pfaden das urwüchsige Tal aufwärts, queren mehrmals den Lohbach und wenden uns schließlich nach rechts über das Tal aufwärts zur Straße.

Wir überqueren sie und gehen die Stufen zum Stadthag empor. Dort wenden wir uns dann gleich nach links auf einen naturnahen Pfad. Wir folgen ihm bis zu einem Pavillon, biegen dort nach rechts ab und laufen weiter im Stadthag bergan, um die restaurierten Reste der Burganlage herum zum Schlossberg mit dem Aussichtsturm.

Wir genießen die weite Aussicht von der Burgmauer auf das Höllental und das nahe Thüringen und laufen dann über den historischen Marktplatz der ältesten Stadt im Landkreis Hof zur Straße nach Zeitelwaidt. Wir wenden uns erst am Ortsende nach links und wandern auf einem naturbelassenen Weg durch ein Wäldchen, an zwei Teichen vorbei durch die Fluren, immer in gerader Hauptrichtung. Dann durchschreiten wir eine Baum- und Buschreihe. Begleitet von schönen Ausblicken erreichen wir immer geradeaus, schließlich auf einem Steig zwischen Gärten hindurch (auf dem Pfaffensteig) das nördlichste Bayerische Staatsbad, Bad Steben.

Wir laufen nach rechts, am Forsthaus vorbei zu Hauptstraße, der wir nach rechts folgen. Wenn wir die Hauptstraße verlassen und geradeaus die Badstraße erreichen, steht rechts das Humboldthaus, das an die Zeit Humboldts in Steben erinnert. Seine Bedeutung soll auch dieser Wanderweg unterstreichen. Wir kommen bald in den Kurpark. Wir wenden uns dort nach links und laufen entlang der Wenzstraße zur Wilhelmstraße, gehen über die Poststraße durch den Kirchenpark und passieren dann die von 1908 bis 1910 erbaute neue Lutherkirche und gleich danach die altehrwürdige Wehrkirche, das Wahrzeichen des Staatsbades. Von hier aus führt unser Rundweg durch die Fußgängerzone in der Friedrichstraße. Jetzt ist es nicht mehr weit auf der Straße zurück zum Startplatz am Bahnhof von Bad Steben.

Tour-Infos

Dauer: ca. 5:10 h

Länge der Tour 20,6 km

Höchster Punkt: 609 m

Differenz: 193 hm

Niedrigster Punkt: 416 m

Schwierigkeit

mittel

Panoramablick

mittel

Saisonale Eignung

geeignet
witterungsbedingt
nicht geeignet
unbekannt

JAN

FEB

MRZ

APR

MAI

JUN

JUL

AUG

SEP

OKT

NOV

DEZ

Eigenschaften

Merkmale Touren

Rundweg

Einkehrmöglichkeit

Offen

Anfahrt

Parkplatz am Bahnhof
Startpunkt ist der Bahnhof von Bad Steben.

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

Downloads

Tourinfo PDF
GPX Track

diese Seite teilen

Essen in der Nähe

ca. 0,2 km entfernt

Brauereien

Bad Steben, Friedrichstraße 2

Brauhaus Budenschuster

ca. 0,7 km entfernt

Restaurant

Bad Steben, Badstraße 26-28

relexa hotel Bad Steben****

Deutsch

ca. 3,2 km entfernt

Restaurant

Lichtenberg, Schloßberg 2

Restaurant Harmonie

Deutsch

ca. 4,6 km entfernt

Restaurant

Issigau, Eichenstein 18

Gasthaus Hirschsprung

Deutsch

ca. 4,7 km entfernt

Restaurant

Naila, Lichtenberger Straße 27

Restaurant Dachterrasse

Deutsch, International

ca. 5,4 km entfernt

Restaurant

Issigau, Altes Schloss 3

Schloß Issigau

Deutsch

ca. 9,7 km entfernt

Restaurant

Nordhalben, Lobensteiner Straße 15

Gasthaus Wagner

International, Deutsch

Unterkünfte in der Nähe

ca. 0,5 km entfernt

Ferienzimmer/Privatzimmer (Wohneinheit)

Bad Steben, Geroldsgrüner Straße 12

ȚȚȚ

Haus Ingrid

ca. 0,6 km entfernt

Hotel

Bad Steben, Badstraße 16

țțț

Hotel Promenade

ca. 0,6 km entfernt

Ferienwohnung (Betrieb)

Bad Steben, Geroldsgrüner Straße 26

n.t.

Ferienwohnung Haus Anita

ca. 0,6 km entfernt

Ferienwohnung (Betrieb)

Bad Steben, Thüringer Straße 3

n.t.

Haus Birkel

ca. 0,7 km entfernt

Ferienwohnung (Betrieb)

Bad Steben, Sonnenhofweg 1 und 2

FȚȚȚȚ

Villa Sonnenhof

ca. 0,7 km entfernt

Hotel

Bad Steben, Badstraße 26-28

țțțț

relexa hotel Bad Steben

Weitere Tipps in der Nähe

ca. 0,0 km entfernt

Wander-Tour

Bad Steben

Bergknappen-Weg RWF 51

3:55 h 310 hm 332 hm 16,5 km mittel

ca. 0,0 km entfernt

Winterwander-Tour

Bad Steben

Höller Straße im Schnee

1:00 h 18 hm 64 hm 3,2 km sehr leicht

ca. 0,1 km entfernt

Bike-Tour

Bad Steben

Bike-Netz 1: Der Berg ruft

1:30 h 368 hm 354 hm 21,5 km leicht

ca. 0,1 km entfernt

Wander-Tour

Bad Steben

Frösche und Prinzen

4:00 h 540 hm 314 hm 14,8 km mittel

ca. 0,1 km entfernt

Bike-Tour

Bad Steben

Bike-Netz 6: Zum Döbraberg

0:00 h 349 hm 221 hm 14,5 km leicht

ca. 0,1 km entfernt

Rad-Tour

Bad Steben

Steinige Tour - Schleife 1 (HO 6a)

2:00 h 644 hm 644 hm 30,2 km schwer

ca. 0,1 km entfernt

Rad-Tour

Bad Steben

Steinige Tour - Schleife 2 (HO 6 b)

1:45 h 456 hm 456 hm 24,6 km mittel

ca. 0,1 km entfernt

Wander-Tour

Bad Steben

Blaues Gold und Eisenwasser

4:30 h 525 hm 480 hm 16,7 km mittel

ca. 0,1 km entfernt

Wander-Tour

Bad Steben

Durch die Hölle in den Wanderer-Himmel

6:00 h 661 hm 431 hm 21,3 km mittel

ca. 0,1 km entfernt

Wander-Tour

Bad Steben

Von der Kur zur Natur

3:00 h 239 hm 200 hm 10,4 km mittel

ca. 0,1 km entfernt

Wander-Tour

Bad Steben

FrankenwaldSteigla Flaserkalk-Steig

4:50 h 384 hm 384 hm 16,0 km mittel

ca. 0,1 km entfernt

Bike-Tour

Bad Steben

Bike-Netz 4: Von Ozindern und Fröschen

0:00 h 335 hm 318 hm 21,6 km leicht

ca. 0,1 km entfernt

Rad-Tour

Bad Steben

Bike-Netz 4: Von Ozindern und Fröschen

0:00 h 335 hm 300 hm 21,6 km leicht

ca. 0,1 km entfernt

Bike-Tour

Bad Steben

Bike-Netz 2: Tausender

0:00 h 607 hm 607 hm 26,7 km mittel

ca. 0,1 km entfernt

Bike-Tour

Bad Steben

Bike-Netz 5: Burgen, Schlösser, Grenzerfahrung

0:00 h 475 hm 457 hm 23,6 km leicht

ca. 0,1 km entfernt

Bike-Tour

Bad Steben

Bike-Netz 3: Fahr(t) zur Hölle

0:00 h 313 hm 282 hm 13,5 km leicht

ca. 0,1 km entfernt

Veranstaltung

Bad Steben, Casinoplatz 1

Ortsführung durch das Staatsbad

So., 03.10.2021

ca. 0,2 km entfernt

Wander-Tour

Bad Steben

Geologisch-Bergbaukundlicher Lehrpfad

2:15 h 159 hm 322 hm 8,9 km mittel

Das könnte Dir auch gefallen

Wander-Tour

Wallenfels

Allerswald-Weg RT 14

2:00 h 237 hm 256 hm 7,8 km leicht

Wander-Tour

Steinbach am Wald

Buchbacher Weg R 83

4:20 h 335 hm 392 hm 17,0 km mittel

Wander-Tour

Wirsberg

Dr.-Margerie-Weg KU 14

4:15 h 340 hm 374 hm 17,2 km mittel

Wander-Tour

Konradsreuth

Föhrenreuther Weg US 83

2:40 h 181 hm 183 hm 10,4 km leicht

Wander-Tour

Mitwitz

Heunischenburg-Weg HRW 9

4:45 h 387 hm 411 hm 18,7 km mittel

Wander-Tour

Marktrodach

Höhenweg RWF 57

4:00 h 483 hm 505 hm 15,2 km mittel

Wander-Tour

Weißenbrunn

Jungfer-Kättl-Weg RWF 62

3:15 h 408 hm 419 hm 12,9 km mittel

Wander-Tour

Ludwigsstadt

Mantelburg-Weg HRW 12

4:45 h 708 hm 696 hm 18,8 km mittel

Wander-Tour

Teuschnitz

Marienrother-Weg R 76

3:20 h 288 hm 291 hm 13,0 km leicht

Wander-Tour

Nordhalben

Nordhalbener Grenzweg

1:30 h 140 hm 148 hm 4,3 km leicht

Wander-Tour

Helmbrechts

Querkela-Weg OS 12

3:00 h 186 hm 90 hm 12,2 km mittel

Wander-Tour

Steinwiesen

Redwitzer Höhenweg RT 27

3:50 h 532 hm 552 hm 15,0 km mittel

Wander-Tour

Steinwiesen

Zweiwasser-Weg RT 24

2:40 h 292 hm 283 hm 10,6 km leicht

Wander-Tour

Nordhalben

Dreiwappen-Weg HRW 5

5:00 h 480 hm 500 hm 20,3 km schwer

Wander-Tour

Marktleugast

Frankenwald Wandermarathon 2019

12:00 h 1161 hm 1173 hm 44,1 km schwer

Wander-Tour

Schwarzenbach am Wald

Großvater-Weg DÖ 41

3:00 h 341 hm 348 hm 12,0 km leicht

Wander-Tour

Helmbrechts

Helmbrecht-Weg OS 11

3:00 h 241 hm 244 hm 12,5 km leicht

Wander-Tour

Wallenfels

Leutnitztal-Weg RT 12

2:50 h 318 hm 342 hm 11,1 km mittel

Wander-Tour

Kronach

Lucas-Cranach-Weg RWF 61

2:45 h 250 hm 251 hm 11,1 km mittel

Wander-Tour

Steinbach am Wald

Ölschnitz-Weg R 82

3:20 h 284 hm 291 hm 13,3 km mittel

Wander-Tour

Kronach

Rodachtal-Weg KC 11

3:15 h 121 hm 108 hm 13,1 km leicht

Wander-Tour

Ludwigsstadt

Waidmannsheil-Weg R 45

3:15 h 344 hm 371 hm 13,4 km leicht

Wander-Tour

Wallenfels

Wallenfelser Höhenweg HRW 6

4:30 h 393 hm 404 hm 17,9 km mittel

Wander-Tour

Mainleus

Auen-Weg KU 81

2:45 h 156 hm 117 hm 11,2 km leicht

Wander-Tour

Mitwitz

Bächleiner Weg KC 33

3:10 h 147 hm 152 hm 12,7 km leicht

Wander-Tour

Kulmbach

Baumgartener-Weg KU 43

3:20 h 280 hm 291 hm 13,3 km leicht

Wander-Tour

Hermes

Drei-Brücken-Weg KU 23

2:45 h 369 hm 374 hm 10,9 km leicht

Wander-Tour

Tettau

Glasbläser-Weg R 92

2:55 h 292 hm 293 hm 11,4 km mittel