Rennsteigregion

Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

Willkommen in der Rennsteigregion

Der wohl berühmteste Wanderweg Deutschlands, der Rennsteig, führt auf seiner 168 Kilometer langen Strecke von Hörschel an der Werra bis Blankenstein an der Saale auch ein kleines Stück durch den Frankenwald.

Die Fränkische Rennsteigregion - Ludwigsstadt, Steinbach am Wald, Teuschnitz, Tschirn, Reichenbach, Tettau

Der wohl berühmteste Wanderweg Deutschlands, der Rennsteig, führt auf seiner 168 Kilometer langen Strecke die Wanderer auch ein kleines Stück, von Tettau bis Steinbach am Wald, durch den Frankenwald. In dieser ruhigen und waldreichen Gegend ganz im Norden des Naturparks befindet sich die sogenannte fränkische Rennsteigregion mit den Gemeinden Ludwigsstadt, Reichenbach, Steinbach am Wald, Tettau, Teuschnitz und Tschirn.

519 Kilometer ausgewiesene Wanderwege, 178 Kilometer markierte Nordic-Walking-Strecken und Mountainbike-Trails mit einer Länge von 142 Kilometern führen Gelegenheitssportler wie auch ambitionierte Freizeitaktivisten abwechslungsreich durch tief eingeschnittene Täler und über ausblickreiche Höhen. Im Winter wird die Region zum Wintersportzentrum. Acht Skilifte mit gepflegten Skipisten und teilweise auch Flutlichtanlagen ermöglichen eine ideale Abfahrt. Für Langläufer und Skiwanderer werden 167 Kilometer abwechslungsreiche Loipen gespurt. Ruhige Stunden in unberührter Natur bietet auch die Möglichkeit, mit Schneeschuhen zu wandern. Wenn Sie Skilaufen lernen wollen - die Region bietet dazu mit ihren Schleppliften und ausgebildeten Trainern besonders für Kinder ideale Möglichkeiten. Auch romantische Kutsch- und Pferdeschlittenfahrten können unternommen werden.

Glas, Schiefer und Holz prägen diese Region hinsichtlich Natur, Handwerk und Kultur. Die Schiefer-Burg Lauenstein, das Schiefermuseum Ludwigsstadt und das Europäische Flakonglasmuseum spannen einen geschichtlichen Bogen bis ins Heute. Mit dem Tropenhaus "Klein Eden" in Kleintettau und der Kräuterstadt Teuschnitz geht's "NATÜRlich" in die Zukunft. Ob Glas- und Porzellanherstellung, Kosmetik oder Produkte "rund um das leibliche Wohl": Für jeden Geschmack ist garantiert das Richtige dabei. Die Erlebnis-Betriebsbesichtigungen der Firmen unter dem Dach "Handwerk & Kultur erleben!" wurden 2009 sogar mit dem Bayerischen Innovationspreis im Tourismus ausgezeichnet.

Für Natur- und Wanderfreunde sind die Teuschnitz-Aue, ein Landschaftsschutzgebiet von besonderer Bedeutung, und das Grüne Band ein Muss. Sie bieten auf engstem Raum eine Vielfalt typischer Lebensräume des Frankenwaldes und stellen für viele vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten ein Rückzugsgebiet dar.

Teuschnitz steht ganz im Zeichen der Arnika und bietet mit seinem Kräutergarten und der Arnika Akademie ganz neue Einblicke und Seminare in der Kräuterkunde. Für Geschichts- und Naturinteressierte empfiehlt sich eine Wanderung entlang der Erlebnisrouten am ehemaligen Todesstreifen. Das Grüne Band und der Rennsteig verknüpfen in der Region den Frankenwald mit dem Thüringer Wald und dessen unmittelbar angrenzenden Sehenswürdigkeiten wie dem Schieferpark in Lehesten, dem Altvaterturm, Schloss Wespenstein in Gräfenthal oder dem Haus des Volkes in Probstzella. Bis 1989 lagen diese Schätze verborgen im Sperrgebiet. Der Aussichtsturm "Thüringer Warte" diente damals als "Schaufenster in die DDR". Heute bietet er einen herrlichen Blick auf das Grüne Band und weit hinein ins Grüne Herz Deutschlands. Dass die fränkische Rennsteigregion schon immer "Grenzregion" war, belegt der historische Schönwappenweg - ein Teil des Rennsteigs. Dort findet man auf einer Strecke von nur 1 Kilometer zahlreiche kunstvoll behauene Grenzsteine aus verschiedenen Jahrhunderten. Geschichtsträchtige Zeugen sind auch die vielen sehenswerten Kirchen der Region wie die Elisabethkirche in Steinbach an der Haide mit mittelalterlichen Fresken, die Wallfahrtskirche in Haßlach, oder die als "Dom des Frankenwaldes" bekannte Laurentiuskirche in Buchbach sowie die Wehrkirche in Steinbach am Wald.

Bademöglichkeiten finden Wasserratten im Freibad und in den Hallenbädern der Gemeinden. Ein herrlicher Rastplatz ist der Ölschnitzsee bei Windheim, der in den Sommermonaten auch zum Sprung ins "kühle Nass" einlädt.

"Klein Eden - Das Tropenhaus am Rennsteig" ist unser neuestes Highlight, dessen energetischer Betrieb nahezu im geschlossenen Kreislauf erfolgt. Möglich wird dies durch die Verwendung der Abwärme aus der HEINZ-GLAS-Produktion, die jetzt zur Erzeugung tropischer Früchte und Fische in Bio-Qualität dient.

Kontakt & Informationen:

Tourist-Information der Fränkischen Rennsteigregion · Lauensteiner Straße 44 · 96337 Ludwigsstadt
Tel. +49 9263 9745-41 · Fax +49 9263 9745-42
info@rennsteigregion-im-frankenwald.de · www.rennsteigregion-im-frankenwald.de