Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

Burgen & Schlösser im Frankenwald

Historische Gemäuer mit spannender Geschichte

Im Frankenwald gibt es so einige Burgen, Festungen und Schlösser, die man auf jeden Fall besuchen sollte. Viele beherbergen große Museen oder Sammlungen, manche liegen versteckt mitten im Wald und wollen zu Fuß gefunden werden. Eines ist allen gemeinsam: Sie sind beeidruckende Zeugnisse der bewegten Geschichte des Frankenwaldes, der schon immer ein Grenzland war und viele Herrschaften erlebt hat.

Und so gab es auch immer viel Konfliktpotential. Die Kronacher gehörten zum Bistum Bamberg, die Kulmbacher zum Markgrafen von Bayreuth, andere Orte wiederum gar zu den Reußen aus Thüringen. Die Grenzlinien veränderten sich ständig und verliefen kreuz und quer durch den Frankenwald.

Heute sind von den unruhigen Zeiten nur noch steinerne Zeugnisse übrig - eben die weithin sichtbaren großen Burgen wie die Festung Rosenberg in Kronach und die Plassenburg in Kulmbach, die malerische Burg Lauenstein, das märchenhafte Wasserschloss in Mitwitz, die versteckte Burgruine Nordeck oder die Burgruine in Lichtenberg mit ihrem mächtigen Turm.

Und auch schon vor dem Mittelalter gab es Befestigungsanlagen im Frankenwald. Die Ringwallanlage Grünbürg bei Stadtsteinach und die Heunischenburg bei Kronach sind außergewöhnliche archäologische Denkmäler und Zeugnisse der Besiedelung des Frankenwaldes in frühesten Zeiten.