Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

Arrangements Erlebnis Grünes Band

Wo die deutsch-deutsche Grenze einst unüberwindbar war, erstreckt sich heute ein Biotopverband mit einzigartiger Flora und Fauna

Vier Jahrzehnte trennte der Eiserne Vorhang Deutschland. Bis zum Herbst 1989 ließ die DDR-Führung die Grenze militärisch abschirmen. Der Todesstreifen entwickelte sich zum Grünen Band - zu einer Kette von wertvollen Biotopen entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze mit einer Gesamtlänge von 1.393 Kilometern. Rund 30 Prozent des Gebietes stehen heute unter Naturschutz und bilden einen Verbund naturnaher Lebensräume für mehr als 600 gefährdete Tier- und Pflanzenarten quer durch das wiedervereinigte Deutschland.

Fast bis zur Grenze nach Tschechien reicht der fränkisch-thüringische Abschnitt des Grünen Bandes zwischen Mitwitz und Mödlareuth, einst geteilt und "Little Berlin" genannt und wie sein großer Bruder ein Symbol für die Teilung und Wiedervereinigung Deutschlands. Tief eingeschnittene Täler, dicht bewaldete Hänge und panoramareiche Hochflächen formen eine Landschaft von faszinierender Naturschönheit, die seit Urzeiten eine geologische Einheit bildet. Wo sich drei Naturparke treffen - Frankenwald, Thüringer Wald und Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale - sind Aktivurlaubern keine Grenzen gesetzt.