Navigation

Logo Frankenwald Draussen. Bei uns.

Die Region

Der Frankenwald - Draußen. Bei uns.

Vom Main bis zum Grünen Band an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze erstreckt sich der Frankenwald auf einer Fläche von etwa 1.200 Quadratkilometern zwischen den drei Städte Kronach, Kulmbach und Hof.

Deutschlandkarte Frankenwald

Nur auf den ersten Blick präsentiert er sich weniger spektakulär als die See oder das Hochgebirge, denn er ist landschaftlich unvergleichlich vielfältig.

Den größten Teil des Frankenwaldes macht der Naturpark und damit geschützte Natur- und Kulturlandschaft mit mehr als 100.000 Hektar aus. Als Bayerns erste Qualitätsregion Wanderbares Deutschland besticht der Frankenwald durch seine authentische Ursprünglichkeit abseits des Massentourismus. Die Region im Norden Bayerns begeistert auch Erholungssuchende, Radfahrer oder Genussurlauber. So locken ein dichtes Radwegenetz, abenteuerliche Floßfahrten und viele weitere Aktivitäten Outdoor-Fans in den Frankenwald.

Liebhaber der regionalen Küche erwartet in der "Genussregion Oberfranken" die nachweislich größten Brauerei-, Bäckerei- und Metzgereidichte der Welt. Mit der einzigartigen Heilmittelkombination Radon, Moor und Kohlensäure im Bayerischen Staatsbad Bad Steben und regionaltypischen Anwendungen werden Besucher hier an Körper, Geist und Seele verwöhnt. Kulturelle Höhepunkte sind die zahlreichen Feste und Veranstaltungen in und um die jahrhundertealten Burgen und Schlösser, die Kirchweihen und Wiesenfeste, aber auch Theater-, Musik- und Filmfestspiele. Ehemals als der "Kleiderschrank der Welt" betitelt, blickt der Frankenwald neben der heute noch erlebbaren Flößerei oder Köhlerei auch auf eine lange Tradition des Klöppelns und der Weberei zurück.